Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Aktuelles

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

ab dem 18. Mai 2020 dürfen die Kindertagesstätten wieder für alle Kinder öffnen. Für die Wiederöffnung der Kindertageseinrichtungen gelten jedoch strenge Regeln. So müssen insbesondere Betreuungsgruppen strikt voneinander getrennt werden, um eine jederzeitige Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten gewährleisten zu können. Weiter müssen die Eltern jeden Morgen bestätigen, dass die Kinder wie auch die anderen Mitglieder des Hausstandes keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen und sie nicht im Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder in den letzten 14 Tagen standen.

Das dazugehörige Formular finden Sie hier: Download Formular

Die Belehrung zum Corona Virus für Eltern, Sorgeberechtigte und in der Einrichtung tätige Personen gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG) finden Sie hier: Download Formular

Bitte beide Formulare ausgefüllt und unterschrieben am 18. Mai 2020 in die Einrichtung mitbringen.

Bitte geben Sie immer bis Mittwoch der Vorwoche das ausgefüllte Formular für die notwendige Betreuungszeit der Kinder für die Folgewoche in der Kita ab. Download Formular

Hier finden Sie allgemeine Informationen zum eingeschränkten Regelbetrieb in unseren Kitas: Download Informationsblatt

Das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) hat entschieden, auf Grund der aktuellen Situation (Verbreitung Coronavirus) ab sofort alle geplanten Veranstaltungen bis zum 30. Juni 2020 abzusagen.
Die Veranstalter übernehmen damit Verantwortung, um Besucher, Referenten und Mitarbeiter zu schützen.
Eventuell neue Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

mehr lesen »

Zum Jahresende 2019 wurden Orgel und Prospekt in ihre Einzelteile zerlegt und in die Werkstätten nach Lubsza und Nysa gebracht. Die erste Etappe des Projektes „Restaurierung der Leschnitzer Orgel“ war damit geschafft.
Trotz der aktuell sehr schwierigen Situation laufen die Arbeiten an der Restaurierung der Orgel weiter. Die Einzelteile der Orgel befinden sich in der Werkstatt der Firma „Kamerton s.c.“ in Lubrza. Das Team um Handwerksmeister Wiesław Jeleń, Inhaber der Firma, hat nach akribischer Reinigung des Instruments bis heute sämtliche Holzelemente der Konstruktion imprägniert und die pneumatische Traktatur restauriert. Derzeit arbeitet man an der Restaurierung der Elemente des Versorgungssystems: d. h. Gebläse, Schalldämpfer, Lufteinlassregler, schalldämmende Gebläseverkleidung
(siehe Foto).
Das Prospekt der Orgel hingegen wird der notwendigen Konservierung und Restaurierung in der Werkstatt der Firma „Konserwacja Dzieł Sztuki A. M. Barski“ in Nysa unterzogen.

mehr lesen »

Das Christliche-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) und das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) verbindet mit dem Museum für Tierkunde der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden schon eine längere Zusammenarbeit bei der sachsenweiten Mitmachaktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“.

mehr lesen »