Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Saisonale und regionale Rezepttipps

Das Ernährungs- und Kräuterzentrum des Christlich Sozialen Bildungswerkes im Kloster St. Marienstern stellt in loser Folge Rezepte vor, bei denen saisonale und regionale Lebensmittel und die Lebensmittelwertschätzung im Fokus stehen.

 

Linksammlung externer Anbieter

Bundeszentrum für Ernährung:
Zeitschrift „Ernährung im Fokus“

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung:
Materialien zur Ernährung

IN FORM – Bundesinitiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung:
Materialien

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft:
Infomaterialien zur Ernährung
Material für Schulen und Jugendbildung

Initiative „Zu gut für die Tonne“ des BMEL:
Rezepte für Reste

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie:
Wanderausstellung „Abfall ist mehr als nur Müll“

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen:
Fachmaterialien zur Schulverpflegung

ein Angebot der Verbraucherzentrale
Kreative Resteküche, Rezeptsammlung

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.:
aktueller Newsletter
Veranstaltungen April / Mai

Die folgenden Materialien können kostenfrei unter Telefon 03 57 96 / 9 71 24 oder per E-Mail verbraucherbildung@csb-miltitz.de bestellt werden.

Infoflyer zur Initiative

Flyer (2,0 MiB)

Material zum Projektunterricht

Material (2,9 MiB)

Postkarten (mit Aufkleberfunktion)

Die Postkarten mit jahreszeitlichen Motiv erfreuen mit einem Gruß nicht nur Verwandte oder Bekannte sondern können auch danach noch weiter verwendet werden.

Ostern

Kühlschrank

Weihnachten

Bastelideen

Hier könnt Ihr Euch Ideen und Bastelanleitungen herunterladen, was man alles aus alten Verpackungen von Milchprodukten machen kann.
Viel Spaß beim ausprobieren!

Weitere Informationsmaterialien zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen sind erhältlich beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft