Aktuelles 2018

Projekt: Natur Umwelt Technik - Werkstatt inklusiv

Impressionen vom Januar

Was geht ab in den Winterferien?

Auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda jede Menge, denn hier gibt es viel Interessantes zu erleben.

Nicht mehr lange und die Winterferien stehen vor der Tür. Für diese zwei Wochen hat sich das Team der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda (Burgplatz 5), die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, wieder eine Menge einfallen lassen, damit es in den Ferien nicht langweilig wird.
Geöffnet ist die Farm in den Winterferien Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr, außer am Rosenmontag.
mehr lesen

Ein Star zum Schwärmen

Der NABU ernannte einen Formationsprofi und Imitationskünstler zum Vogel des Jahres 2018. Im Gesang kann er perfekt Umgebungsgeräusche wie Handyklingeln oder Hundegebell nachahmen. Er meistert aber auch exakt abgestimmte Flugformationen in wolkenbildender Anzahl von bis zu hunderttausend Individuen je Schwarm. Der „Star“ ist der Star des Jahres 2018.

mehr lesen 

Häuserweihe

Seit vielen Jahren ist es Brauch, dass zu Beginn des Jahres Pfarrer Gregor die Häuserweihe auf der Kinder- und Jugendfarm durchführt. Peter Paul Gregor, der Pfarrer der Katholischen Pfarrgemeinde Hoyerswerda „Heilige Familie“, kam am 03. Januar 2018 zur Häuserweihe. Kindgerecht und verständlich erklärte er den Sinn der Häuserweihe. Gemeinsam wurden Lieder gesungen und von den Kindern Anliegen und Bitten für das neue Jahr vorgetragen.
Danach sprach der Pfarrer den Segen für Haus und Hof und alle die darin ein- und ausgehen. Zum Abschluss saß man zusammen in froher Runde und die Kinder erzählten von ihren Erlebnissen in der Schule, auf der Farm und mit den Freunden. Liane Semjank dankte im Namen aller dem Pfarrer für sein Kommen.

Aktuelles 2017

Vorweihnachtliche Überraschung für die Kinder- und Jugendfarm!

Für die Mädchen und Jungen der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda, die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, gab es am 19. Dezember 2017 eine vorweihnachtliche Überraschung.
Als Engel verkleidet und mit ihrem Pony Susi ging es von der Kinder- und Jugendfarm zum „dm Markt“ auf die Teschenstraße. Der genaue Anlass blieb bis zuletzt ein gut gehütetes Geheimnis.
Filialleiterin  Nadine Kummich und die stellvertretende Filialleiterin Nadin Anders übergaben den Engeln Lea-Philline Schön und Liliana Palme sowie der Leiterin der Farm Liane Semjank einen Scheck in Höhe von 747,63 €. Dieser stammt aus der Aktion „Giving Friday“ vom 24. November 2017. Anstelle der unzähligen Rabattaktionen des „Black Friday“ entschloss man sich bei „dm“ einen Teil des Tagesumsatzes an eine soziale Einrichtung, die sich der Kinder- und Jugendarbeit widmet, zu spenden.

Die Kinder und Mitarbeiter der Farm sowie der Träger möchten sich ganz herzlich für die Unterstützung bedanken.

Die Kinder- und Jugendfarm hilft

Die Farmkinder unterstützten die Weihnachtspäckchen-Aktion  des St. Filomena Vereins von Gerhard Robel aus Schmerlitz.  Unter dem Aspekt „gemeinsam helfen“ wurden emsig Päckchen für Familien in Bulgarien und Tschechien gepackt.

Anbei einige Bildimpressionen:

Neuer Bewohner auf der Kinder- und Jugendfarm

Mit Spannung erwarteten die Farmkinder am Montag, den 20. November die Ankunft eines neuen Bewohners der Kinder- und Jugendfarm, welche sich in Trägerschaft des Christlich- Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. befindet. Am Nachmittag konnte die 14-jährige Haflingerstute „Bampi“, welche schon als Fohlen das Prädikat „Siegerin im 11. Sächsischen Fohlenchampionat“ holte, vom Reiterhof Markus Wendt aus Brauna begrüßt werden. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit in der neuen Umgebung wird „Bampi“ dann für ihre Gäste im Reit- und Voltigierbetrieb zur Verfügung stehen. Als sehr liebes und komplett ausgebildetes Schulpferd mit dem Titel „Verbandsprämienstute“ im Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.  ist sie daher auch bestens geeignet.

Nun hoffen natürlich alle Kinder auf baldige Reitrunden  bzw. baldigen Schnee denn Gespann tauglich ist sie außerdem. 

Anbei einige Bildimpressionen:

Eine Gala zum Finale des Zirkus- und Varieté- Workshops

35 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren meldeten sich für den Zirkus- und Varieté- Workshop vom 9. Oktober bis 13. Oktober auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda an. Trainiert wurde stets zwischen 09:00 und 18:00 Uhr.
Zum Abschluss zeigten die jungen Künstler ihr Programm am 13. Oktober 2017 um 16:00 Uhr auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda, welche sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. befindet.
Unterstützt wurde das Jugendfarm-Team am Freitag durch den Stadtelternrat Hoyerswerda und Umgebung. Zwei Stunden lang frisierten und schminkten sie die Kinder und halfen ihnen beim Ankleiden. Danach verkauften die Eltern Bratwürste und Getränke.
Die Kinder, die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendfarm und der Träger der Einrichtung, das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) möchten sich ganz herzlich beim Stadtelternrat Hoyerswerda und Umgebung bedanken.  

Hier einige Bildimpressionen dazu:

Interkulturelle Woche auf der Kinder und Jugendfarm in Hoyerswerda

Am 29. September 2017 fand von 15:00 bis 17:00 Uhr ein interessanter und kulturell vielfältiger Nachmittag auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda des CSB. statt. Im Mittelpunkt standen Musikrichtungen aus verschiedenen Kulturen und ein „Trommelzirkus für Alt und Jung“ lud zum Mitmachen ein.
Kooperationspartner des CSB sind die Christliche Schule Johanneum und der AWO Lausitz e.V., mit der Wohnstätte für Geflüchtete Menschen in Hoyerswerda.

Hier einige Bildimpressionen dazu:

Tag der Zahngesundheit auf der Kinder und Jugendfarm in Hoyerswerda

Am 21. September 2017 fand von 08:30 bis 12:00 Uhr der Aktionstag „Tag der Zahngesundheit“ auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda statt.
Das Motto in diesem Jahr lautet „Gesund beginnt im Mund – Gemeinsam für starke Milchzähne“. Insgesamt 240 Kinder nahmen am Aktionstag teil.
Der Aktionstag in Hoyerswerda wird vom Landratsamt Bautzen in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen, den niedergelassenen Zahnärzten der Stadt Hoyerswerda und dem Christlich- Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. durchgeführt. 

Anbei einige Impressionen:

Staatsminister Thomas Schmidt auf der Kinder und Jugendfarm

Auf Einladung der Abgeordneten des Sächsischen Landtages Frank Hirche und Aloysius Mikwauschk sowie des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V. und des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. besuchte am 4. September 2017 der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt die Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda. Die Leiterin Liane Semjank stellte die Farm und die Aktivitäten vor.
Jörg Scharfenberg, Stiftungsvorstand der Lausitzer Seenland Stiftung übergab an diesem Tag einen Scheck in Höhe von 10.900 Euro zur Erweiterung des Schutzzaunes auf der Kinder- und Jugendfarm.
Der Träger, die Kinder der Farm und die Mitarbeiter möchten sich an dieser Stelle ganz herzlich für die Unterstützung bedanken. 
Anbei einige Impressionen:

Auftritte des Kinderzirkus im Monat August

Zirkus macht Freude – auf zum Herbstferien-Workshop auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda

In den Sommerferien fand auf der Kinder- und Jugendfarm des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V. (CSB) in Hoyerswerda ein Zirkus- und Varieté-Workshop statt. Das Interesse und die Begeisterung war sehr groß und viele Eltern und Kinder fragten seitdem, ob es in den Herbstferien wieder einen geben wird. Dem Wunsch wird vom 09. bis 13. Oktober 2017 entsprochen und eine weitere Zirkus- und Varieté-Woche findet auf der Farm statt. Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren können sich dazu anmelden. Partner sind das Christliche Gymnasium Johanneum Hoyerswerda und der Heimat- und Kulturring Wittichenau/Kulow e. V.
Jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr können die Teilnehmer in die Welt des Zirkusvarietés hineinschauen und dessen vielfältige Facetten kennen lernen. Die Inhalte orientieren sich an den Zielen der Tanz-, Theater- und Zirkuspädagogik. Jeder Einzelne kann seine Stärken einbringen, seine Kreativität und Fantasie spielen lassen. Neu in diesem Herbst sind die Workshopgruppe „Trommeln“ und die Kreativwerkstatt ab 16 Uhr, bei welcher die Kinder eigene Requisiten selbst gestalten können. 
Zum Abschluss der Zirkuswoche, am Freitag, dem 13. Oktober 2017 führen die jungen Künstler ab 16 Uhr ihr Programm vor Familien, Freunden und allen Interessierten auf.
Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programmes „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ ist die Teilnahme an dem Zirkus- und Varieté-Workshop kostenfrei, die Mittagsversorgung ist gesichert.

Anmeldungen werden auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda (Burgplatz 5) bis 28.09.2017 unter Telefon: 0 35 71 / 97 91 64 oder per E-Mail (liane.semjank@csb-miltitz.de) entgegen genommen. Die Teilnehmeranzahl für den Workshop ist begrenzt. Die Bearbeitung der Anmeldungen erfolgt in der Reihenfolge des Einganges. 

Überhaupt wird es in den Herbstferien auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda nicht langweilig. Mädchen und Jungen, Hort- und Freizeitgruppen sind zu interessanten und erlebnisreichen Angeboten eingeladen. Das Farmteam hat sich wieder eine Menge einfallen lassen. Alle Angebote mit den entsprechenden Zeiten und Unkostenbeiträgen sind im Internet unter www.csb-miltitz.de zu finden. Für Informationen, Rückfragen und Anmeldungen wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Farm.

 

                       

„Lausitzer Spezialitäten entdecken“ - Kulinarischer Erlebnistag für Urlaubsgäste

Urlaubsgäste mit ihren Familien erlebten an diesem erlebnisreichen Ferientag (11.07.2017) auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda, wie schmackhaft und gesund die kulinarischen Spezialitäten der Lausitz sind. Die Besucher konnten sich über die Initiative „Die Lausitz schmeckt“ informieren und ihre hochwertigen Produkte kennenlernen. Michael Schenker Mitarbeiter des Ernährungs- und Kräuterzentrum am Standort der Kinder- und Jugendfarm bereitete Kostproben mit den Erzeugnissen der Lausitzer Ölmühle, z. Bsp. frisches Brot mit Lausitzer Creme und Früchtemüsli mit Leinkuchen zu. Eine große Auswahl an leckeren Fruchtsäften des Familienunternehmens „Kekila“, eine kleine Kelterei aus Lauba, stand zur Verkostung bereit.
Mit großen Interesse erfuhren die Besucher wie wichtig Bienen für den Obstanbau und die Landwirtschaft sind und wie die Imker den Honig gewinnen. Groß und Klein, Alt und Jung freuten sich auf tierische Begegnungen mit den Farmtieren. In der Lehrküche der Kinder- und Jugendfarm wurden gemeinsam Quark mit Leinöl und leckere Plinsen zubereitet. Zusammen mit den frisch gekochten Gerichten versammelten sich alle Gäste zum gemeinsamen Essen. Das abschließende Fazit der Besucher war nach dem Essen eindeutig – „Lausitzer Spezialitäten entdecken“ macht richtig Spaß und die Köstlichkeiten der Region sind super lecker.  

Was geht ab in den Sommerferien?

Auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda jede Menge, denn hier gibt es viel Interessantes zu erleben.
Die Sommerferien stehen vor der Tür. Für diese sechs Wochen hat sich das Team der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda (Burgplatz 5), die sich in Trägerschaft des Christ-lich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, wieder jede Menge einfallen lassen, damit es in den Ferien nicht langweilig wird.

mehr lesen

Auch in diesem Jahr war der „Tag des offenen Hofes“ auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda wieder ein besonderer Höhepunkt

Gut 700 Besucher, Jung und Alt, kamen an dem Nachmittag des Kindertages auf die Farm, die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. befindet.
Bei strahlendem Sonnenschein erwarteten die verschiedensten Aktivitäten die Besucher.

mehr dazu hier

Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge

Die Wiesen blühen wieder und so war es Zeit, auf den Wiesen der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda zu schauen. Die Kinder entdeckten Raupen und das kleine Wiesenvögelchen.

Mehr zum Projekt finden Sie hier!

Senioren im Landtag

Die Seniorenakademie des CSB besuchte gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Frank Hirche den Sächsischen Landtag in Dresden.
Herzlichen Dank an Frank Hirche für die Organisation der Veranstaltung!

Stunde der Gartenvögel

Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle Naturfreunde aufgerufen, in einer „Stunde der Gartenvögel“ Vögel zu notieren und zu melden. Jeweils eine Stunde lang wird gezählt. Auch die Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda, die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, beteiligte sich an der Aktion des Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU).

weiter lesen

Sommerzirkus-Workshop auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda

In den Sommerferien noch Zeit? Dann können sich Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren zu einem Kinderzirkus-Varieté-Workshop in der ersten Woche der Sommerferien vom 26. bis 30. Juni 2017 auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda (Burgplatz 5) anmelden.

Jeweils von 9 bis 16 Uhr schauen die Teilnehmer in die Welt des Varietés hinein, lernen dessen zahlreiche Facetten kennen und trainieren mit ausgebildeten Zirkuspädagogen.
Jeder Einzelne kann seine Stärken einbringen, seine Kreativität und Phantasie spielen lassen. Zum Abschluss der Zirkuswoche, am Freitag, dem 30. Juni 2017, führen die jungen Künstler ab 16 Uhr ihr Programm vor Familien, Freunden und allen Interessierten auf dem Gelände der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda auf.
Anmeldungen und weitere Information unter Telefon  0 35 71 / 97 91 64 und per E-Mail liane.semjank@csb-miltitz.de. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Mittagsverpflegung wird organisiert.
Partner des Projektes sind das Christliche Gymnasium Johanneum Hoyerswerda und der Heimat- und Kulturring Wittichenau/Kulow e. V.
Der Kinderzirkus-Varieté-Workshop findet mit freundlicher Unterstützung des Programms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Unterprogramm „Zirkus macht stark“ statt.

Moderne Forstwirtschaft – hautnah erlebt!

Teilnehmer erkunden zum Frühlingsspaziergang den Wald mit allen Sinnen

Anlässlich der Aktion „Frühlingsspaziergänge“, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) organisiert wird, begaben sich Mädchen und Jungen der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. und Interessierte, auf eine Wanderexpedition in den Staatsforst der Kühnichter Heide. Unter dem Motto „Pflanzen und Tiere des Waldes“ gingen die Teilnehmer am Montag, den 8. Mai 2017 gemeinsam mit Exkursionsleiter Peter Muster vom Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Oberlausitz, Revier Seidewinkel, auf eine 90-minütige Tour.

weiter lesen

Spendenübergabe

zum Tierpatenfest im Zoo Dresden durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden.

Unterstützung der Artenvielfalt

Die Hobbyornithologen der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda konnten bei der diesjährigen Wintervogelzählung des Naturschutzbundes Deutschland (NaBu) einen Rückgang einiger Vogelarten feststellen.
Der Grund des plötzlichen Fernbleibens können nicht nur tierische Jäger wie Katzen oder Greifvögel sein. Da in der Arbeit der Kinder- und Jugendfarm der Artenschutz eine große Rolle spielt, entschloss sich das Team der Farm, einige Nistkästen für stark  geschrumpfte Vogelpopulationen fachgerecht zu bauen. In diesem Jahr sind es Meisen- und Starenkästen, die durch Mitarbeiter und Kinder, welche regelmäßig die Farm besuchen, in Kooperation mit der Stadt Hoyerswerda, Abteilung Stadtgrün/Bauhof in besonders vogelarme Bereiche der Stadt gehangen werden. Die ersten Kästen hängen bereits – somit wird ein Beitrag zur Stadtökologie geleistet.
Auf dem Foto rechts bringen Farmmitarbeiter Bernd Latta, Anina Newi (2.v.li.) und Lucie Stehr (re.) gemeinsam mit dem technischen Leiter des Seenlandklinikums Alexander Retschke (li.) Nistkästen auf dem Freigelände des Klinikums an.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.