Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

seit dem 24. April 2021 tritt die Änderung des Bundesinfektionsgesetzes in Kraft. Das geänderte Bundesgesetz gilt unmittelbar im  gesamten Freistaat.

Die rechtlichen Vorgaben des Bundesgesetzes untersagen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung über einer Inzidenz über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem übernächsten Tag den Betrieb. Eine Notbetreuung kann eingerichtet werden.


Im folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für die Notbetreuung ab dem 26.04.2021 in Kindertageseinrichtungen.

Bitte hier klicken: Informationen zur Notbetreuung ab dem 26.04.2021

Aktuelles

Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft initiierte Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel!“ findet vom 22. bis 29. September 2020 statt. Die Kirchgemeinde Jahnshain des Ev.-luth. Kirchspiels Geithainer Land nahm am Sonntag, dem 27. September 2020 den Gottesdienst zum Anlass, auf den Wert von Lebensmitteln und den verantwortungsbewussten Umgang mit ihnen aufmerksam zu machen. Dafür stellte der Bürgerverein JaLiMeu e.V. (steht für Jahnshain, Linda, Meusdorf als Ortsteile von Frohburg) das Begegnungshaus direkt neben der Kirche für eine besondere Aktion nach dem Gottesdienst zur Verfügung.

mehr lesen »

Nach 43 Jahren sagt sie „božemje“: Brigitte Wenke, Leiterin der Sorbischen Kindertagesstätte „Haus der Zwerge – Dom palčikow" des CSB in Sollschwitz, geht in den verdienten Ruhestand.
In dieser Zeit hat sie viele Kinder mit Liebe, Geduld und der nötigen Disziplin von der Kinderkrippe in die Schule begleitet und es dabei verstanden, den Mädchen und Jungen christliche Werte zu vermitteln.

mehr lesen »

Was man tun kann um Lebensmittel auf dem Müll zu vermeiden, war am 22. September 2020 das Thema im Ernährungs- und Kräuterzentrum des CSB im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau. Etwa 50 Schüler aus zwei Gymnasien – dem polnischen  Zespół Szkół Ponadgimnazjalnych im. Adama Mickiewicza aus Luban und dem Gymnasium Johanneum in Hoyerswerda – trafen sich, um gemeinsam an diesem Thema zu arbeiten.

mehr lesen »