Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Aktuelles

Wer noch kurzentschloßen eine Idee zum bevorstehenden Muttertag am 10. Mai benötigt, findet unter unten stehenden Links, zwei Anregungen.  

Ein Blumengesteck zum Muttertag

Eine Kräuterlimonade zum Muttertag

Anbei noch ein kleiner Tip: Zum Muttertag öffnet der Klostergarten des Ernährungs- und Kräuterzentrums des Christlich-Sozialen Bildungswerkes im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau seine Pforten.

 

mehr lesen »

Aufgrund der mit der Corona-Pandemie im Zusammenhang stehenden Beschränkungen haben sich die Verantwortlichen der Städte Wilsdruff, Freital, Tharandt sowie dem Geopark Sachsens Mitte dazu entschieden, dass der 10. Sächsische Wandertag 2020, welcher vom 12.06.2020 bis 14.06.2020 stattfinden sollte, auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Bereits im Jahr 2019 musste der Wandertag wegen der starken Sturmschäden im Tharandter Wald auf das Jahr 2020 verlegt werden.

mehr lesen »

Zum Jahresende 2019 wurden Orgel und Prospekt in ihre Einzelteile zerlegt und in die Werkstätten nach Lubsza und Nysa gebracht. Die erste Etappe des Projektes „Restaurierung der Leschnitzer Orgel“ war damit geschafft.
Trotz der aktuell sehr schwierigen Situation laufen die Arbeiten an der Restaurierung der Orgel weiter. Die Einzelteile der Orgel befinden sich in der Werkstatt der Firma „Kamerton s.c.“ in Lubrza. Das Team um Handwerksmeister Wiesław Jeleń, Inhaber der Firma, hat nach akribischer Reinigung des Instruments bis heute sämtliche Holzelemente der Konstruktion imprägniert und die pneumatische Traktatur restauriert. Derzeit arbeitet man an der Restaurierung der Elemente des Versorgungssystems: d. h. Gebläse, Schalldämpfer, Lufteinlassregler, schalldämmende Gebläseverkleidung
(siehe Foto).
Das Prospekt der Orgel hingegen wird der notwendigen Konservierung und Restaurierung in der Werkstatt der Firma „Konserwacja Dzieł Sztuki A. M. Barski“ in Nysa unterzogen.

mehr lesen »