Kindertagesstätte Wittichenau

Wir stellen uns vor

Kita 14

In unserer Kindertagesstätte werden Kinder von der Vollendung des ersten Lebensjahres bis zum Ende der vierten Klasse betreut und von 23 staatlich anerkennten Erzieherinnen umsorgt.
Die Kindertagesstätte befindet sich seit dem 01. Januar 1995 in der Trägerschaft des Christlich- Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V.
Die jüngeren Kinder, Kinderkrippe und Kindergarten, haben ihr Domizil direkt im Stadtkern von Wittichenau, in der August-Bebel- Straße 21. Die beiden Häuser wurden in den vergangenen Jahren grundlegend saniert und bieten viel Platz in hellen, lichtdurchfluteten Räumen. Bestmögliche Voraussetzungen für eine aktive Spiel- und Freizeitbetätigung bieten, dem jeweiligen Alter der Kinder entsprechend, die Freiflächen und der angrenzende Sportplatz.
Vorwiegend arbeiten wir in altershomogenen Kindergruppen, welche sich mit den Eingewöhnungen zusammenfügen und gemeinsam ihren Weg bis zum Schulantritt gehen. Eine Ausnahme bildet die Sorbische altersheterogene Sprachgruppe. Hier erfolgt die Sprachvermittlung nach der partiziellen Immersionsmethode.

Den älteren Kindern, Schulkinder der 1. bis 4. Klasse, bietet der Hort am „Alten Bahnhof“ den perfekten Ausgleich zum Schulalltag. Das Gebäude wurde in zwei umfangreichen Bauabschnitten auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten und eingerichtet. Das offene Konzept ermöglicht den Kindern einen selbstbestimmten Aufenthalt.
Der Hort befindet sich ebenso im Stadtgebiet von Wittichenau, ca. 700 Meter Luftlinie von der Krabat- Grundschule entfernt.

Öffnungszeiten

In unserer Kindertagesstätte sind wir Montag bis Freitag von 6.00 bis 17.00 Uhr für ihre Kinder da. Wir bieten Ihnen flexible Betreuungszeiten an und haben keine Sommerschließzeit.

Unser Team

Kita 14

 

 

Zu unserem Team gehören 23 pädagogische Fachkräfte. Alle sind staatlich anerkannte Erzieherinnen.
Folgende Zusatzqualifikationen bereichern unsere Arbeit:
- ein Beachelor für Elementar- und Hortpädagogik
- eine Integrationspädagogin
- eine Kollegin mit Montessouri- Diplom

 

 

Grundprinzipien unserer Arbeit

Kita 14

In unserer Einrichtung legen wir Wert auf einen ganzheitlichen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag.  Darunter ist der Erwerb und die Förderung von Selbstständigkeit, die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, die Erziehung  zu Toleranz und Akzeptanz gegenüber anderen Menschen, Kulturen und Lebensweisen zu verstehen.
Unser Bildungsauftrag ist geprägt von der Entwicklung körperlicher und geistiger Fähigkeiten, vom Erwerb von Wissen und Können einschließlich der Gestaltung von Lernprozessen. Unsere Kindertagesstätte ist eine Begegnungsstätte für Groß und Klein, die auf die Lebenssituationen der Kinder und Familien ausgerichtet ist. Die Wünsche der Kinder zu beachten, ihre Talente und Hobbys zu fördern, Neugier und Interesse auf unterschiedlichen Gebieten zu fördern, sind unsere Schwerpunkte.

Jedes Kind wird als eine Persönlichkeit geachtet. Auf die Vermittlung christlicher Werte und Normen legen wir großen Wert. Unsere Kinder lernen sich untereinander zu achten, Toleranz zu üben und sich gegenseitig zu helfen

Kita 14

Die Projektarbeit stellt eine Methode des ''Entdecken der Welt'' dar. Unter der Berücksichtigung der Wünsche, Bedürfnisse und Erfahrungen der Kinder legen wir darauf Wert, die Kinder in die Planung und Gestaltung mit einzubeziehen. Die Höhepunkte im kirchlichen Jahreskreis, Bräuche und Tradition in unserer Stadt und den eingemeindeten Dörfern werden in den Jahreskreis integriert.

''Mit jeder neuen Sprache öffnen sich uns neue Türen, neue Fenster in der Welt.''
Mit Beginn des neuen Kindergartenjahres 2009/10 gibt es auch bei uns in der Kindertagesstätte eine Sorbisch-Gruppe. Kinder, deren Eltern es wünschen, haben die Möglichkeit, intensiv in die sorbische Sprache "einzutauchen" (Immersionsmethode). 
Kinder, welche nicht die Sorbisch-Gruppe besuchen, haben weiterhin die Möglichkeit, in Absprache mit den Eltern, am wöchentlichen Sprachangebot ''Sorbisch'' teilzunehmen.
Weiterhin bieten wir ein Mal wöchentlich ein religionspädagogisches Angebot an.


Dem Schulvorbereitungsjahr kommt eine große Bedeutung zu. Die Kinder optimal auf die Schule vorzubereiten, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und entsprechende Bildungsangebote zu schaffen, sehen wir als eine besondere Aufgabe.

Der kirchliche Jahreskreis bildet die Grundlage für unsere Veranstaltungen. Höhepunkt ist alljährlich die Wahl des Kinderprinzenpaares und das anschließende Faschingstreiben, welches seinen Höhepunkt in der Teilnahme am großen Wittichenauer Rosenmontagsumzug findet.

Zusammenarbeit mit den Eltern
Ausgehend von den unterschiedlichen Familiensituationen, aus denen die Kinder kommen, legen wir großen Wert auf eine wertschätzende und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. Diese werden über die Arbeit in der Einrichtung informiert durch Aushänge, Elterngespräche, Elternabende sowie durch das Hallo-Blatt. 

Wenn Sie Interesse an unserem Alltag und unseren Höhepunkten im Kindergarten haben, besuchen Sie doch unsere Bildergalerie! Oder Sie vereinbaren einen Termin und kommen bei uns vorbei!

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.