Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

GIHK-Projekt "Verbund Natur und Ernährung"

Aktuelles im Projekt

Eindrücke aus der "Kinderstadt"

Die Kinder- und Jugendfarm unterstützte als GIHK-Partner die Durchführung der „Kinderstadt Hoyki“, welche vom 18. bis 22. Juli 2022 durch die Kufa im Stadtpark am Martin-Luther-King-Haus durchgeführt wurde.
Eine Woche lang waren alle Kinder aus Hoyerswerda und Umgebung eingeladen, in ihrer eigenen Stadt zu leben, zu arbeiten und sich zu vergnügen.
Für die Hoyki-Kids begann Abenteuer beim Einwohnermeldeamt. Dort bekamen sie ihren eigenen Pass und 50 Hoy´s (Hoyki-Währung) als Begrüßungsgeld.
Danach standen ihnen alle Möglichkeiten offen, die auch das echte Leben in einer Stadt bietet.
Beim Arbeitsamt erhielten die Kinder einen „Job“, alle konnten frei wählen welcher Arbeit sie nachgehen wollten. So hieß es an diversen Ständen für maximal 30 Minuten werkeln und arbeiten. Das verdiente Geld bekamen die Kinder bei der Bank ausgezahlt, selbstverständlich nach Abzug der Steuern.
In den Freizeiteinrichtungen oder im gastronomischen Bereich, welche von den Kindern selbst betreutet wurden, konnte nun das Geld ausgegeben werden.
Die Kinder- und Jugendfarm beteiligte sich an diesem spannenden Projekt mit dem Kinderzirkus, einem Restaurant und einer Holzwerkstatt.

Gut besucht war der Stand der Kinder- und Jugendfarm am 8. Juni 2022 auf dem Schulhof der neuen Oberschule in Hoyerswerda anlässlich des sogenannten „GIHK-Schaufensters“. Die Besucher der gemeinsamen Veranstaltung der GIHK-Netzwerkpartner in Hoyerswerda hatten dabei unter anderem Gelegenheit, sich zu den offenen Angeboten, welche über das Projekt „Verbund Natur und Ernährung“ auf der Kinder- und Jugendfarm im Rahmen des GIHK umgesetzt werden, zu informieren.
Über das Gebietsbezogene integrierte Handlungskonzept - kurz GIHK - werden seit 2017 in Hoyerswerda verschiedene soziale Projekte über den Europäischen Sozialfonds (ESF) und durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes mitfinanziert.

Projektpräsentation zum „Europafest“

Am 10. Mai 2022 wurde durch das CSB auf der Kinder- und Jugendfarm des CSB in Hoyerswerda - gleichzeitig mit dem alljährlich stattfindenden „Tag des Wassers“ - ein Europafest durchgeführt. Im Fokus stand dabei das „Europäische Jahr der Jugend“, welches für 2022 von der Europäischen Kommission ausgerufen wurde. Der Zielgruppe wurde unter anderem aufgezeigt, welche verschiedenen Möglichkeiten die EU-Politik jungen Menschen bietet, sich persönlich, sozial und beruflich weiterzuentwickeln. In diesem Rahmen wurde auch das Projekt „Verbund Natur und Ernährung“, welches bereits seit 2017 mit Förderung über den Europäischen Sozialfonds umgesetzt wird, mit all seinen Angeboten vorgestellt.

Kooperation mit der „Lindenschule“

Seit November 2021 nimmt die „Lindenschule Hoyerswerda“ regelmäßig offene Angebote aus dem Projekt wahr. Möglich macht dies eine bereits im Juli 2021 beschlossene Zusammenarbeit mit der Grundschule.  Nach einer coronabedingten Unterbrechung konnte die Kooperation im Mai 2022 fortgesetzt werden. Regelmäßig nutzt seitdem immer montags eine Gruppe von ca. 15 Schülern der Klassenstufen eins bis vier im Zuge der Hortbetreuung auf der Kinder- und Jugendfarm verschiedene offene Angebote. Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit Fortsetzung des Projektvorhabens in der neuen ESF-Förderperiode 2021-2027 weiter zu qualifizieren.

Austausch beim Treffen der GIHK-Netzwerkpartner

Foto: RAA

Zur GIHK-Akteurskonferenz aller Projektträger im Netzwerk am 15. Juli 2021 im Jugendclubhaus „Ossi“ stellte CSB-Geschäftsführer Peter Neunert am „Thementisch“ der Kinder- und Jugendfarm den Vertretern der Stadt Hoyerswerda und interessierten Bürgern das GIHK-Projekt auf der Kinder- und Jugendfarm näher vor. Mit den dort Anwesenden wurden Ideen diskutiert, um neue Projektansätze zu entwickeln und die Projektinhalte noch besser an den aktuellen Bedarfen auszurichten.

.

Imagefilm der Kinder- und Jugendfarm (2021)

Wir sind Partner im GIHK-Projekt

Projektdaten

Mehr...

Projekt „Verbund Natur und Ernährung“

Einzelvorhaben Nr. 4 des gebietsbezogenen integrierten Handlungskonzeptes ESF Hoyerswerda

Prioritätsachse

B – Förderung der sozialen Inklusion und Bekämpfung von Armut und jeglicher Diskriminierung

Projektbeschreibung

Seit dem Frühjahr 2015 gilt die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums des Innern „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung ESF 2014 - 2020“. Die Richtlinie beinhaltet die Förderung, soziale Eingliederung sowie die Integration in Beschäftigung von Menschen in sozial benachteiligten Stadtgebieten. Die Fördermittel fließen aus dem Europäischen Sozialfond (ESF) und aus Landesmitteln. Von dieser Fördermöglichkeit partizipiert die Stadt Hoyerswerda. Mit der Erstellung eines „Gebietsbezogenen, integrierten Handlungskonzept (GIHK) – Hoyerswerda“ wurde die Voraussetzung für die Förderung von verschiedenen Einzelvorhaben geschaffen. Die im zentralen Fördergebiet gelegene Kinder- und Jugendfarm ist bei der Umsetzung des Handlungskonzeptes ein wichtiger Partner der Stadt Hoyerswerda. Ziel des Einzelvorhabens „Verbund Natur und Ernährung“ ist es, passgenauere, offene Angebote für Kinder und Jugendliche im Fördergebiet zu entwickeln, die bislang nicht an bestehenden Angeboten  partizipieren. Der Erwerb von allgemeinen Bildungskompetenzen und Grundkompetenzen hinsichtlich Ernährung, Gesundheit und lokaler Lebenswelten steht dabei im Vordergrund. Bezweckt wird der Transfer in die eigene Lebensführung, die Stärkung von Mobilisierbarkeit und Eigeninitiative zur Partizipation an den bestehenden verbindlichen (außer)schulischen Angeboten - auch langfristig über den Projektzeitraum hinaus.

Projektträger

Christlich-Soziales Bildungswerk Sachsen e.V.

Vorhabenszeitraum

01.10.2017 bis 31.05.2019; Folgeprojekt 01.06.2019 bis 31.07.2022