Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Der Königswarthaer Weihnachtsbaum kommt in diesem Jahr aus dem „Zwergenland“

Im „Zwergenland“ ist nicht alles klein – die große Fichte vor unserer Kita war nun so groß, dass sie gefällt werden musste. Am Donnerstag, den 24. November 2022, kamen drei Mitarbeiter der Versorgungs-GmbH und fällten den Baum. Die Kinder beobachteten genauestens das Fällen und den Abtransport „ihres“ Baumes, der nun in der Advents- und Weihnachtszeit den Gutsplatz in Königswartha schmücken wird. An den Ringen des Baumstumpfes zählten die Kinder 28 Ringe.
Alle freuen sich nun schon, wenn sie den geschmückten Baum in voller Pracht bewundern können.

Danke für die neuen Spielgeräte!

Große Freude herrschte bei den Mädchen und Jungen unserer Kita: Ihre neuen Spielgeräte – eine Schaukel für die „Großen“ und eine Turmspielanlage mit Rutsche für die „Kleinen“ wurden eingeweiht.
Vielen herzlichen Dank an Zahnarzt Dr. Carsten Trebert aus Königswartha, der mit einer großzügigen Spende die Anschaffung und den Bau ermöglichte. Vielleicht fällt jetzt den Kindern der Gang zum Zahnarzt etwas leichter....

He,he, he - jetzt gibt es Schnee!

Die Kinder singen schon seit einiger Zeit "Schneeflöckchen, Weißröckchen", am 18. November war es nun so weit: Der erste Schnee war gefallen! Schnell waren alle im Garten um die Flocken zu fangen.

Neue Trachtenteile für die „Zwergenland“-Kinder - Nowa katolska narodna drasta

Da waren die Augen der Kinder der Krabat-Gruppe ganz groß: Trachtenschneiderin Petra Kupke aus Räckelwitz hat für die sorbisch-katholischen Trachten neue Teile genäht, überarbeitet und auch repariert. Für die Mädchen gab es neue Schürzen und für die Jungs zwei neue Fracks. Nun freuen sich alle schon auf die Vogelhochzeit, bei welcher diese tollen neuen Trachtenteile dann getragen werden, welche am 17. November 2022 überreicht worden.
Vielen Dank Petra Kupke! Besonderer Dank gilt der Stiftung für das sorbische Volk, welche die Maßnahme förderte.

Backen für den Martinstag

Bevor am Abend der Martinsumzug starten konnte, wurden in der Fuchsgruppe Vorbereitungen getroffen. Es wurde gemessen, gewogen, gebacken und natürlich auch verkostet. Am Abend wurden dann die leckeren Martinsbrötchen geteilt.

Danke für die immer saubere Kita!

Das sagten alle Kinder, Erzieherinnen und Erzieher unserer „unserer“ langjährigen Reinigungskraft der Firma RWS, Karin Ecker.
Sie wird nun in den verdienten Ruhestand gehen und wurde von den Mädchen und Jungen der Kita mit einem Ständchen verabschiedet.
Wir wünschen ihr alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel Lebensfreue für den neuen Lebensabschnitt!

Was haben Vorschule und Apfelkuchen gemeinsam?

Die Vorschüler der Frosch- und Storchengruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ In Königswartha erkundeten den Apfel in all seinen Farben, sein Kerngehäuse und natürlich seinen Geschmack. Zum Schluss wurde geschnippelt, gewogen und gebacken. Es gab einen sehr leckeren Apfelkuchen – und keiner merkte, wie viel Vorschule in solch einem Apfelkuchen stecken kann…

Wir helfen den Tieren im Winter

Toni Batzdorf, Förster und Jäger bei uns in Königswartha, bat die Mädchen und Jungen der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha, für die Waldtiere Eicheln und Kastanien zu sammeln. Nach einem Aufruf zum Anfang der Ferien über Aushänge der Kita-Leitung sind alle Kinder mit Eltern und Geschwistern sehr fleißig unterwegs und haben bis jetzt (25. Oktober 2022) sind bereits mehr als 63 Eimer Kastanien und Eicheln gesammelt. Das ist eine tolle Aktion, bei der auch viele Familien gemeinsam unterwegs waren.
Vielen Dank für die Unterstützung der Eltern! Jetzt sind alle schon sehr neugierig, wie viele Eimer es insgesamt sein werden.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Unsere stellvertretende Leiterin Angela Schöps feierte am 26. September 2022 ihren 50 Geburtstag. Die Kinder und Erzieherinnen unserer Kita gratulierten ihr herzlich wünschten alles Gute!

Eine Sportstunde bei den „Füchsen“!

Jeden Mittwoch heißt es „Sport frei“ in der Fuchsgruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha. Bewegung ist ein Grundbedürfnis, welches wir vielseitig in unseren Kitaalltag einbringen. In der letzten Sportstunde drehte sich alles um das Thema „Werfen und Fangen“. Bevor es richtig losging, mussten sich die „Fuchs“-Kinder erst einmal die Sportkleidung anziehen. Danach ging es in den Turnraum nebenan. Zur Erwärmung rannten die Kinder drei Runden und suchten sich anschließend einen Ball aus. Nun übten wir das Werfen und Fangen mit einer und mit beiden Händen. Der Höhepunkt war der Staffellauf. Die Kinder wählten zwei Mannschaften, gelb und blau. Aufpassen und Schnelligkeit waren jetzt gefordert. Die Kinder mussten einen Parcours mit dem Ball durchlaufen, nach dem Abschlag lief das nächste Kind. Dabei wurden Punkte gesammelt. Bis zum Schluss blieb es spannend, jedoch gewann Team gelb mit zwei Punkten Vorsprung. Gut gemacht! Zur Belohnung wählten die Mädchen und Jungen das Abschlussspiel: Feuer! Wasser! Sand!
Mit einem kräftigen „Sport frei“ wurde die Sportstunde beendet.

Erntedankfest


Es ist für die Kinder unserer Kita eine schöne Tradition, zum Erntedankfest in die evangelische Kirche des Ortes zu gehen. Der Gottesdienst begann 10 Uhr und zum Beginn sangen die Mädchen und Jungen der Witaj-Gruppe, die „Krabatkinder“, in sorbisch evangelischer Tracht das Eröffnungslied in der Kirche. Sie dankten Gott für die vielen Gaben, und baten, dass er die Kinder behüte und beschütze.

Hallo Herbst!

Die Mädchen und Jungen der Grashüpfer-Gruppe der CSB-Kita „Zwergenland“ in Königswartha begaben sich auf einen Spaziergang ins Dorf, um die ersten Herbstboten zu entdecken.
Unterwegs fanden sie Hagebutten, Nüsse, Kastanien und Eicheln, aber was ihnen ganz besonders auffiel, waren die vielen Äpfel auf den Bäumen und auf den Boden. Um die Äpfel war es sehr schade und so beschlossen sie, ein paar aufzulesen, um daraus Apfelmus zu kochen. Das Vorhaben wurde gleich am nächsten Tag in Tat umgesetzt. Bei der Zubereitung halfen alle Kinder fleißig mit – und beim Essen natürlich auch….
Mmhh…... war das lecker!

Danke an den Elternrat

 

Zum ersten Elternabend in diesem neuen Kita-Jahr gab es ein großes DANKE an alle Elternräte des vergangenen Schuljahres für die tatkräftige Unterstützung unserer Arbeit.

Wir sind die neuen Vorschüler!

Am 5. September 2022 wurden in unserer Kita die neuen Vorschulkinder herzlich begrüßt. Sie stellten sich vor, schauten sich den Vorschulraum genau an und konnten einen Blick in ihre neuen Vorschulhefte werfen. Von der Kita bekam jedes Vorschulkind ein "Schlampermäppchen" mit Stiften, einem Lineal und einer Schere. Nun kann es losgehen!
Die Vorschulerzieher Kathrin Kahle und Anton Rolof werden nun die Kinder gemeinsam mit den jeweiligen Gruppen-Erziehern durch die Vorschule führen.

Hurra es geht in den Wald!

So freuten sich die Kinder der Igel- und Schafgruppe aus der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha.
Frisch gestärkt ging es nach dem Frühstück gut gelaunt los. Aber die gute Laune sollte schnell vorbei sein: Als Sie an den kleinen Bänken für die Kita-Kinder ankamen, war das Entsetzen groß. Die Sitzmöglichkeiten aus Beton für ein kleines Picknick waren zertrümmert. Da stellte sich allen die Frage: Welche Menschen finden in sinnloser Gewalt und Zerstörung ihre Freude? Was empfinden kleine Kita-Kinder bei so einem Anblick? Kinder wollen im Wald spielen und Natur erleben, bitte lasst ihnen diese Freude, ohne dass Scherben oder Betonstücke weggeräumt werden müssen.

ältere Beiträge

Sommerferien in Krippe und Kindergarten

Bei herrlichem Sommerwetter hatten unsere Kinder sechs tolle Ferienwochen.
In Krippe und Kindergarten gab es viel Bewegung, Kreativität, Naturerlebnisse und natürlich baden und planschen mit vielen Experimenten.

Anbei einige Impressionen aus Krippe und Kindergarten.

Abschluss der Vorschüler

In diesem Jahr feierten über 40 Vorschulkinder in der CSB-Kita „Zwergenland“ in Königswartha das Zuckertütenfest und werden ab dem neuen Schuljahr in den Grundschulen Königswartha, Wittichenau, Großdubrau, Groß Särchen, Bischofswerda und Hoyerswerda das Rechnen und Schreiben lernen. Sehr gut vorbereitet wurden alle in den Jahren ihrer Kindergartenzeit durch die Erzieherinnen. Wir wünschen allen Kindern alles Gute und ganz viel Neugier auf die Schule.
Ein großes Dankeschön geht an die Eltern für deren Hilfe bei den Vorbereitungen des Zuckertütenfestes.

Ein Hornissennest in der Kita!

Das war ein Schreck - In unserer Hecke entdeckten die Erzieherinnen ein Hornissennest. Schnell wurde abgesperrt, damit die Mädchen und Jungen der Hecke nicht zu nah kommen.
Da Hornissen unter Naturschutz stehen, wandten wir uns an das Gemeindeamt und mit Hilfe von Frau Schneider schrieben wir an die Naturschutzstation, damit das Nest umgesetzt wird. Jetzt war der Fachmann da und konnte die Hornissen erfolgreich umsetzten. Vielen Dank!

Was machen Mama und Papa wenn ich in der KITA bin?

In diesem Kitajahr befassten wir uns mit den Berufen der Eltern. Fast alle Kinder wussten welchen Beruf die Eltern ausüben. Am 2. Juni 2022 lud uns Jason`s Papa ins Caminauer Kaolinwerk ein. Wir wanderten an den Aussichtspunkt des Tagebaus. Der ist aber groß, staunten die Kinder der Storchengruppe. Herr Schieback erklärte uns welche Aufgaben ein Betriebsschlosser hat. Ingenieur Herr Herzmann brachte viele Bilder von den einzelnen Tagebauanlagen als Anschauungsmaterial mit. Er erklärte uns auch, wofür Kaolin benötigt wird. Die Bohrkerne des Kaolins hatten es uns besonders angetan, man bekam so schöne weiße Hände davon. Vorbei an wunderschönen Seerosenteichen wanderten wir wieder zur Kita zurück. Zum Abschluss bekam jedes Kind ein Ausmalbuch geschenkt. Vielen Dank für die schönen lehrreichen Stunden sagen die Kinder und Erzieherin der Storchengruppe.
Am 20. Juni 2022 besuchten wir Kira`s Mama in der Paulusschule. Sie ist Lehrerein. Wir durften in der sechsten Klasse im Biologieunterricht zuschauen. Die Schüler untersuchten gerade Teichwasser unter dem Mikroskop. Es war sehr interessant zu sehen was im Wasser alles krabbelt. Vielen Dank an alle Schüler der sechsten Klasse und Frau Schelzig für die Geduld und die Hilfe beim Mikroskopieren.

Kindertag im Zwergenland

Am 1. Juni wurde auch in diesem Jahr der Kindertag mit allen Kindern der CSB-Kita „Zwergenland“ in Königswartha gefeiert. So gab es neues Spielzeug für den Garten und neue Wipptiere, welche durch das CSB als Träger der Kita angeschafft wurden.
Die Mädchen und Jungen nahmen die Tiere sofort freudig in Besitz! Vielen Dank dafür!
Dann spazierten alle zum Eis essen – alle Hortkinder bei Bäcker Bresan und alle Krippen- und Kitakinder bei Bäcker Dörfer. Hm, das war lecker.

Notruf eins-eins-zwei =112= ruft die Feuerwehr herbei!

Im Rahmen ihres Prüfungspraktikums, beschäftigen sich Laura Schmidt und die Mädchen und Jungen der Frosch-Gruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha mit dem Thema Feuerwehr.

Am Montag, den 30. Mai 2022 besuchten sie am Vormittag die Freiwillige Feuerwehr in Königswartha. Sören Johanson (Papa von Jannik), Dennis Dudeck und Max Heppner nahmen sich viel Zeit, um den Kindern zu zeigen und zu erklären, was ein Feuerwehrmann alles wissen und können muss.

Zuerst wollte Herr Johanson wissen, wie man sich in einem Not- oder Brandfall verhalten muss und ob alle die Notrufnummer kennen. Das Wissen der Kinder war gar nicht so schlecht. Dann erklärte er, welche Geräte ein Feuerwehrmann bei einem Einsatz mitnehmen muss und aus wie vielen Teilen die Einsatzkleidung eines Feuerwehrmannes besteht. Max zeigte, wie diese angelegt wird. Wer wollte, konnte einen Helm aufsetzen. Die Kinder merkten schnell, dass ein Feuerwehrmann sehr fit sein muss.
Herr Johanson zeigte auch die Feuerwehren und erläuterte, wann welche Fahrzeuge zum Einsatz kommen und wie sie ausgestattet sind. Die Kinder staunten, wie weit die Wasserspritze das Wasser spritzen konnte. Rocco war bis zum Tor gelaufen und hatte damit richtig getippt. Natürlich wollten alle die Sirene hören. Die war ganz schön laut, aber Jannik sagte: “Na die muss doch von allen gehört werden!“
Sören Johanson hatte auch einen Hindernisparcour aufgebaut, den alle Kinder gut meisterten. Pedro warf den ausgedienten Feuerwehrstiefel am weitesten. Diesen Fitnesstest bestanden alle!
Die Kinder waren begeistert von diesem interessanten Besuch und kehrten mit viel Wissen über die lebensrettende Arbeit der freiwilligen Feuerwehr zurück.
Ein herzliches Dankeschön an Sören Johanson, Max Heppner und Dennis Dudeck für die lehrreichen Erklärungen und für die Zeit, die sie sich genommen haben!

Besuch im Zoo Hoyerswerda

Die Schmetterlingsgruppe sowie die Vorschüler der Störche- und der Krabatgruppe fuhren auf Erkundungstour in den Zoo nach Hoyerswerda. Alle waren ganz aufgeregt, da es mit dem Bus nach Hoyerswerda ging.
Zoodirektor Eugène Bruins führte die Kinder mit viel Freude durch den Zoo. Dabei konnten sie die Tiere auch einmal streicheln, und sogar eine Schlange auf den Arm nehmen.
Danke für die kurzweilige und interessante Führung!

Maibaumwerfen im Pflegeheim

Mit einer Stiefel- und Trampelpolka, dem Maikäfer Fritz und dem Lindenbaum-Rap erfreuten die Kinder der Frosch-Gruppe, der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ aus Königswartha am 31. Mai 2022, die Bewohner des Pflegeheimes in Königswartha bei ihrem diesjährigen Maibaumwerfen.

Abschlusswanderung der Käfergruppe

Die Mädchen und Jungen der Käfergruppe der CSB-Kita „Zwergenland“ kennen sich schon seit der Krippenzeit – und werden nun in die Schule kommen. Zur Abschlussfahrt ging es mit den Erzieherinnen Annett Halgasch und Carla Hettmann in den Schlosspark und das Schloss nach Neschwitz. Dort hörten die Kinder die Geschichte der goldenen Kutsche und es ging mit der wunderbaren Schlossführung auf die Reise durch die Welt der Sagen. Zum Mittagessen wurde die große Tafel im Gasthaus in Neschwitz gedeckt und alle speisten wie „in alten Zeiten“ – das war lecker und lustig für Alle!

Hurra, wir übernachten in der Kita!

Nach langer Pause konnten in diesem Jahr die Vorschüler der CSB-Kita „Zwergenland“ in Königswartha wieder als Abschluss in „ihrer“ Kita übernachten. Die Mädchen und Jungen der Käfer- und Krabatgruppe übernachteten vom 12. zum13. Mai 2022 und die Kinder der Schmetterlings- und Storchengruppe vom 9. zum10. Juni 2022. Es war sehr aufregend, ohne Mama und Papa über Nacht in der Kita zu schlafen. So leise hatten die Kinder die Kita noch nie erlebt...

Maibaumwerfen im "Zwergenland"

Am Vormittag des 25. Mai 2022 war es so weit: In der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha fiel der Maibaum und der Maikönig wurde gesucht.
Die Kinder und Erzieher hatten zahlreiche Gäste eingeladen – Bewohner des Pflegeheims und der Tagespflege sowie alle Großeltern und Eltern, welche es sich einrichten konnten.
Die Kinder der einzelnen Gruppen sangen und tanzten um den Maibaum und anschließend konnten die Vorschuljungen helfen, dass der Baum fällt. Alle Vorschulmädchen warteten am Ende des Baums. Nach einem Kommando von Kita-Leiterin Doreen Tschemmer rannten die Jungen los. Christoph aus der Krabatgruppe war der Schnellste und wurde Maikönig. Er wählte Helena als seine Maikönigin.

Der Weg vom Bergbau zur Natur

Der diesjährige Frühlinsspaziergang führte am 20. Mai 2022 die fünfjährigen Kinder der Frösche,- Störche,- Krabat- und Fuchs-Gruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswathta zum Biotopverbund nach Caminau. Nach einer Frühstückspause im Wald und einer schönen Wanderung ging es mit Herrn Wetzlich vom Caminauer Kaolinwerk auf Entdeckungstour durch den Biotopverbund. Alle erhielten von ihm ein Bild mit Fahrzeugen, welche im Tagebau Caminau fahren.
Das Japanische Tor im Eingangsbereich sollte jedem der „Wanderer“ Glück bringen. So traten alle einzeln ein und jeder hatte einen Wunsch frei. Die Kinder erlebten auf dem dendrologischen Lehrpfad, wie Bergbauflächen rekultiviert werden können und wie sich Flora und Fauna in einer Tagebau-Folgelandschaft ihren Platz zurück erobern. Herr Wetzlich erklärte den Mädchen und Jungen, dass Kaolin für die Papierherstellung genutzt wird oder in Buntstiften enthalten ist. Im nachgebauten Amphitheater sangen alle Kinder für Herrn Wetzlich ein Lied. Für die tolle, unterhaltsame und lehrreiche Führung herzlichen Dank!
Natürlich genossen alle dann auch das Spielen und Toben auf der Burg und auf dem Spielplatz. Und dass der Mittagsschlaf an diesem Tag wieder mal ausfiel, fanden dann alle toll. Nach der langen Wegstrecke kamen alle wohlbehalten und mit vielen neuen Eindrücken wieder im Kindergarten an.
Cataleya meinte: „Das war ein cooler Tag“ und Jule ergänzte: „Das war ein ultra-cooler Tag“.
Mit dieser Wanderung beteiligte sich die CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha, wie alle Kitas in Trägerschaft des CSB, an der Aktion Frühlingspaziergänge“, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) organisiert wird.

Olympiade der Vorschulkinder

Da auch in diesem Jahr die Kita-Olympiade des Kreissportbundes Bautzen ausfallen musste, organisierten die Erzieher der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha eine eigene „Zwergenland“-Olympiade für alle Vorschüler. Am 16. Mai 2022 war es dann so weit: 36 Vorschüler waren am Start, um alle sechs Disziplinen zu bewältigen. Ob über eine Bank mit Hindernissen zu balancieren, sich auf dem Bauch über eine Bank zu ziehen, einen Ball gezielt in einen Kasten werfen, auf dem Bauch liegend auf einem Rollbrett fahren, durch Kegeln Slalom zu laufen oder Wäscheklammern am Ziel zu befestigen, alle Kinder machten toll mit und gaben ihr Bestes.
Zum Finale gab es eine entscheidende Abschlussstaffel mit „Kinderbingo“. Hier konnten sich die Kinder nochmal richtig auspowern. Es ging auch um Punkte, die erspielt werden konnten und so sicherte sich ein Team Platz 1. Punktgleich mit dem Zweitplatzierten, aber dem besseren Ergebnis in der Abschlussstaffel, freuten sich die Erstplatzierten. Die Trauer bei den weiteren Kids war nicht groß, da sich alle Olympioniken gegenseitig Applaus spendeten und alle einen Preis bekamen, eine Urkunde und eine Medaille. Für die Sieger gab es ein T-Shirt.
Zukünftig soll es jedes Jahr diese Olympiade im „Zwergenland“ in Königswartha geben, die Freude und Begeisterung der Kinder „läutete“ den Beginn einer neuen Tradition ein.

Wanderung zum Totholzpark

„Das war ein toller Tag – wann machen wir das wieder?“, so die Frage von Pedro und anderen Kindern der Frosch- und Storchen-Gruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha. Am 12. Mai 2022 war der Totholzpark in Caminau das Ziel.
Unsere Rucksäcke für das Frühstück waren gepackt und so wanderten wir durch unseren „Kindergartenwald“ los, in Richtung Caminau. Für das Frühstück wurde eine Rast eingelegt. Gestärkt gingen wir weiter und unterwegs beobachteten wir Blindschleichen, Käfer und andere Insekten. Angekommen, wurde der Spielplatz in Besitz genommen. Hier konnten wir klettern, schaukeln, wippen, rutschen oder Fangen spielen. Danach besuchten wir die Burg, von welcher wir sehr gut in die Kaolingrube sehen konnten. Dort feierten wir dann auch alle zusammen Lilli's fünften Geburtstag.
Gegen 11.15 Uhr hieß es zurück zum Kindergarten laufen, wo wir 12 Uhr ankamen. Einige Kinder brauchten dabei etwas Motivation. Natürlich kam auch die Frage: “Machen wir noch Mittagsschlaf?“ Über die Antwort war die Freude riesig…

Die Kinder und Erzieherinnen der Storch- und Frosch-Gruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha

Besuch der Heimatstube

Im Rahmen des Projektes „Meine Heimat“ besuchten die Kinder der Käfergruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha am 5. Mai 2022 die Heimatstube ihres Ortes. Zu einer Sonderführung wurden sie herzlich von Frau Rentsch, Frau Gawor und Herrn Dschietzig begrüßt. Mit Ruhe und Geduld zeigten und erklärten sie die vielen Ausstellungsstücke aus vergangener Zeit. Für die Vorschüler waren die Schulmateriealien sehr interessant, die alten Lederranzen, Brottaschen und Schreibutensilien. Besonders überrascht waren die Kinder, dass sie nicht nur mit Augen, Ohren sondern auch mit ihren Händen auf Zeitreise gehen konnten.
Das Ausprobieren einiger Alltagsgegenstände, z.B. der Nähmaschine, machte besonders Freude.

Unser Maibaum steht!

Am 28. April 2022 wurde der Maibaum in der CSB-Kita „Zwergenland“ in Königswartha aufgestellt. Verantwortlich war in diesem Jahr die Schäfchengruppe, welche den Kranz und die Birke wunderbar schmückte. Alle 13 Kinder der Gruppe halfen dem Hausmeister den Baum zu tragen und diesen anschließend aufzustellen. Sie staunten wie hoch der Baum ist!  Anschließend tanzten die Kinder einen Frühlingstanz um den Baum.

Danke Frau Thomas!

Nach über 40 Dienstjahren und bei strahlendem Sonnenschein verabschiedeten wir Erzieherin Silvia Thomas 29. April 2022 in den Ruhestand. Alle Kinder und Erzieherinnen sowie die Elternvertreter der Igelgruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha versammelten sich im Garten und boten Silvia ein kleines Programm. Der „Erzieherchor“ verabschiedete sie mit einem selbst komponierten Lied und anschließend gab es noch Kaffee und Kuchen. Wir wünschen Ihr alles Gute, viel Gesundheit und genügend Zeit für alles, was ihr wichtig ist!
Wir freuen uns, wenn sie uns ab und an im „Zwergenland“ besuchen kommt..

In der Osterhasenmalerwerkstatt…

… waren die Mädchen und Jungen der Frosch-Gruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha sehr fleißig. Sie beklebten einen Luftballon mit Papier, nach dem Trocknen bemalten und verzierten sie diesen.
Wie man Eier mit Hilfe der Bossiertechnik verziert, lernten die Kinder bei Ute Sykora. Als langjährige Leiterin der Kita, kommt sie auch in ihrem Ruhestand gern in der Kita vorbei. Ein besonderes Anliegen ist ihr, die Tradition des Verzierens der Ostereier an die Kinder weiter zu geben. Für diese ist es spannend, wie mit buntem Wachs wunderschöne Muster auf den Eiern entstehen. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.
Ausgeblasene Eier wurden wir mit Farbe bemalt. So sind wunderschöne Osterkörbchen als Geschenk für die Eltern entstanden. Das Ausschneiden der Osterkarte war auch nicht ganz so einfach, aber alle haben es gut gemeistert. Beim Ausmalen der geometrischen Figuren und Muster auf einem Osterei war Konzentration, Genauigkeit und Ausdauer gefragt.
Nach einem leckeren Osterfrühstück am 13. April 2022 startete die Osterhasen-Suche im Wald. Gesehen wurde er nicht, aber für jedes Kind hatte er eine Osterüberraschung versteckt, die natürlich auch gefunden wurde!

Ostervorbereitungen im „Zwergenland“

Traditionell wurden in der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha von den Vorschul- und Hortkindern Eier in Wachstechnik verziert.
Die Vorschüler begrüßten herzlich Ute Sykora, die ihr Wissen weitergab und die Kinder tatkräftig beim Wachsen unterstützte.
Im Hort ging es an den Nachmittagen traditionell und kreativ zu. Leiterin Doreen Tschemmer brachte Wachs und die zum Verzieren nötigen Utensilien mit, Erzieherin Angela Schöps überraschte alle mit großen Gänseeiern, welche nun verschönert wurden. Besonders die Kinder der zweiten Klassen überraschten mit ihrem Geschick – es konnten junge Künstler und Künstlerinnen entdeckt werden…
Es ist wichtig und schön, die Tradition des Eierwachsens an die Vorschüler und Hortkinder weiterzugeben, sie anzuregen, auch zu Hause in der Familie dies einmal auszuprobieren.

Der Streichelzoo kam wieder in das „Zwergenland“!

Nach zweijähriger Pause konnte am 5. April 2022 der mobile Streichelzoo der Kinder- und Jugendfarm des CSB aus Hoyerswerda endlich wieder die Mädchen und Jungen der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha besuchen.
Farmmitarbeiter Bernd Latta und seine Kollegin brachten Schafe, Kaninchen, Hühner, Meerschweinchen und das Pony mit. Die dicken Regentropfen, welche am Morgen noch da waren, verschwanden und pünktlich zum Besuch der Tiere schien die Sonne! Die Kinder durften Streicheln, Füttern, eine Runde auf dem Pony drehen und bekamen auch all ihre Fragen zu den Tieren beantwortet. Ein fröhlicher Vormittag, der leider wieder viel zu schnell zu Ende war!

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Professor Doktor Helmut Fasce!

Einige Mädchen und Jungen der Krabatgruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha überraschten Professor Doktor Helmut Fasce zum 90 Geburtstag.
Kita-Leiterin Doreen Tschemmer kleidete, unterstützt durch Ute Sykora, den Kindern die sorbische Tracht an und um 9.45 starteten sie mit Doreen Tschemmer und ihrer Erzieherin Aurele Engel nach Commerau. Mit einem kleinen Programm, gefüllt mit sorbischen Liedern und Tänzen begeisterten sie Prof. Fasce.

Auch unsere Erzieherinnen haben „Schule“..…

Die Mitarbeiterinnen CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha nahmen an einer Schulung zu Maßnahmen der Ersten Hilfe in Kindertagesstätten teil. Es ist wichtig, diese Kenntnisse immer aufzufrischen, damit im Ernstfall schnell geholfen werden kann.

Apfelbäume für das „Zwergenland“

Dank der Initiative des Sächsischen Landtages „Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas“ konnten wir vor unserer Kita zwei Apfelbäumchen pflanzen. Diese wurden von der Baumschule Sämann aus Bautzen am 24. März 2022 geliefert und von den Kindern und unserem Hausmeister gepflanzt. Zuerst wurde gemessen, dann wurden Löcher gegraben, Wasser in die Löcher gefüllt und dann die Bäumchen hineingesetzt. Jetzt werden wir beobachten, wie sich unsere Bäume entwickeln – und freuen uns schon auf die ersten Äpfel.

Aschermittwoch in unserer Kita

Aschermittwoch – der Tag nach Fasching. Die Girlanden werden abgemacht und die närrische Zeit ist vorbei. Die Menschen sollen zur Ruhe kommen und es beginnt für die Christen die Fastenzeit. Die Vorbereitung auf Ostern, dem wichtigsten Fest der Christen.
Die Girlanden verbrannten Kinder und Erzieherinnen ordnungsgemäß unter der Aufsicht von Anton Rolof und hörten dabei den Worten von Aurele Engel zu, welche die Bedeutung des Aschermittwochs den Kindern näherbrachte. Auf etwas verzichten, das zu üben, kann man lernen, z.B. Süßigkeiten oder Fernsehen. Auch im Hort wurde das Thema Aschermittwoch thematisiert und die Kinder schrieben auf kleine Fische ihre Vorstellung von Verzicht bzw. worüber intensiver nachgedacht werden soll. Konflikte lösen – doch welche Wege soll oder kann man da gehen?
Wir wünschen allen eine besinnliche Fastenzeit und wir freuen uns auf die Auferstehung und das Osterfest.

Erzieherinnen und Kinder der Kindertagesstätte Zwergenland Königswartha

KITA Sport in der großen Sporthalle

Auch die vierjährigen Kinder der Schäfchengruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha freuen sich sehr, in der großen Turnhalle der Paulus-Schule Sport zu treiben. Der Bewegungsdrang ist riesig und so werden nach der Begrüßung mit einem kräftigen „Sport frei“ gleich einige Runden gelaufen. In zwei Gruppen geht es dann mit viel Wetteifer zur Sache. Über die Bank ziehen, Slalom laufen und Beidbeinsprung durch die Reifen. Welche Mannschaft ist die Schnellste?
Die Kräftigung der Muskulatur, Geschicklichkeit und auch Schnelligkeit werden gefördert. Vor Allem steht aber der Spaß im Vordergrund, den alle Kinder beim abschließenden Kreisspiel noch zeigten. Die Kinder Schäfchengruppe freuen sich schon auf die nächste Sportstunde in der Sporthalle der Paulus-Schule.

Wir waren Zampern

Vielen Dank an alle, die halfen, unsere Zamperdosen zu füllen!

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Die Kinder der Froschgruppe und Storchengruppe gratulierten ihrer ehemaligen Kita-Leiterin, Ute Sykora, ganz herzlich an der Haustür zu ihrem Geburtstag, den ersten im Ruhestand.

Verkehrserziehung für die Vorschüler

„Aufgepasst mit ADACUS“ hieß es für die Jungen und Mädchen der Schmetterlingsgruppe. Am 3. Februar 2022 besuchte ADACUS die Vorschüler in der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha, um mit ihnen gemeinsam das Einmaleins der Verkehrserziehung zu trainieren. Ganz aufgeregt und voller Vorfreude startete der Tag mit dem Lied „Bei Rot bleibe stehn, bei Grün kannst du gehn…“. Den Kindern der Schmetterlingsgruppe war das Lied bereits bekannt und so konnten sie alle mitsingen. Viele wichtige Dinge wie z.B. das richtige Verhalten im Straßenverkehr, am Zebrastreifen und an der Fußgängerampel wurden den Kindern anschaulich nahegebracht. Was wäre die Theorie ohne die Praxis. Im Anschluss schlüpften die Kinder in die Rolle des Fußgängers und des Autofahrers, um das Gelernte an einer Spielstraße mit Ampel zu festigen. Dabei war es wichtig auf die Ampel zu achten und die Regel „Links, Rechts, Links“ im Straßenverkehr einzuhalten. Voller Freude und mit einer Urkunde in den Händen, verabschiedeten sich die Kinder von ADACUS und seinem Begleiter.

Eine bunte Hochzeitsgesellschaft...

... feierte in unserer Kita die Vogelhochzeit.
In jeder Gruppe wurde gefeiert mit Braut und Bräutigam und somit der Brauch der Vogelhochzeit auch schon mit den Kleinsten zelebriert. Kinder verkleiden sich als Vögel und bringen so den Kindern einen Teigvogel und bedanken sich damit für die Fütterung im Winter.
Das Pflegeheim, die Tagespflege und auch der Bürgermeister überraschte die bunte Vogelschar der Vorschüler mit einem kleinen Beitrag. Sie sangen im Garten und die Bewohner der Pflegeeinrichtungen und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung lauschten den schönen Liedern.

Vögel im Winter

Die Kinder der Hummelgruppe der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha, nehmen den Winter anhand eines Bildes genauer unter die Lupe. Dabei werden die Vögel entdeckt, welche hängendes Futter vom Baum picken. Ein Grund mehr, um sich darüber mal etwas genauer zu unterhalten. Bei einem Spaziergang konnten sie gemeinsam gut beobachten, wie viele Vogelhäuser und Futterstationen an Bäumen und Sträuchern hängen. Die Mädchen und Jungen wollten nun auch den Vögeln in ihrem Garten bei der Futtersuche helfen.
„Wir müssen auch die Vögel füttern“, so kommt es aus dem Kindermund und im Handumdrehen entstanden einige Futterstationen aus leeren Toilettenpapierrollen, Erdnussbutter sowie Vogelfutter. Mit den Erzieherinnen hingen sie diese an die Bäume.
Nun heißt es Warten und Beobachten ob denn die Vögelchen auch Picken kommen… Die Zeit des Wartens nutzen die Erzieherinnen der Hummelgruppe zur musikalischen Begleitung von bekannten Liedern, zum Beispiel „Kleine Meise“ und „Die Vogelhochzeit“. Alle sind schon neugierig, ob sich die Vögelchen zur Vogelhochzeit bei den Kindern für das Füttern bedanken.

Häuserweihe

 

Gleich zu Beginn des Jahres, am 11. Januar 2022, kamen Pfarrer Dr. Robert Mahling und Stephan Delan zur Häuserweihe in unsere Kita.
Danke, dass Sie da waren!