Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Eine Medaille für das „Zwergenland“

Foto: Werner Müller

Endlich war es wieder so weit: Das Turnier um den Wanderpokal des CSB-Hort-Fußballturniers wurde am 24. September 2021 angepfiffen.
Die fußballbegeisterten Mädchen und Jungen der Horte aus den Kindertagesstätten in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) ermittelten zum 19. Mal den Sieger des Fußball-Turniers des CSB – für die Hortkinder in jedem Jahr ein ganz besonderer Höhepunkt. Und da das Turnier im letzten Jahr pausieren musste, war die Spannung nun umso größer.
Ausrichter des Turniers war der DJK Blau-Weiß Wittichenau. Auf bestens präparierten Plätzen konnte das Turnier 14 Uhr eröffnet werden. Nach spannenden Vorrunden mit einer guten Torausbeute, gab es nicht weniger aufregende Platzierungsspiele. Im Finale standen sich dann die Mannschaften des Gastgebers und gleichzeitig Pokalverteidigers, der Hort der CSB-Kindertagesstätte Wittichenau, und die Zweisprachige CSB-Kindertagesstätte Panschwitz-Kuckau gegenüber. Mit einem Blitztor in der ersten Spielminute des Finales überraschte die Mannschaft aus Panschwitz-Kuckau ihren Gegner. Die Wittichenauer Kicker mühten sich um den Ausgleich, aber die Panschwitz-Kuckauer konnten ihre 1:0 Führung bis zum Ende verteidigen und den Pokal in diesem Jahr mit in ihren Hort nehmen. Das Spiel um Platz drei zwischen den Horten der CSB-Kindertagesstätten „Zwergenland“ aus Königswartha und dem „Koboldland“ aus Groß Särchen konnten die Königswarthaer Hortkinder ebenfalls mit 1:0 für sich entscheiden.
Mit sechs Treffern wurde Colin Kisch aus Wittichenau bester Torschütze, als bester Spieler wurde Aron Paschke aus Panschwitz-Kuckau ausgezeichnet, als bester Torwart Magnus Manns aus Königswartha.
Ein Dank des Veranstalters, des CSB, geht an alle Erzieher, Trainer und Eltern, ohne deren Einsatz dieser Höhepunkt für die Kinder nicht möglich wäre. Der Kreissportbund Bautzen stellte auch in diesem Jahr wieder Getränke und Medaillen zur Verfügung. In den Spielpausen konnten sich die Mädchen und Jungen an den bereitgestellten Sportgeräten, welche durch Mitarbeiter des Kreissportbundes betreut wurden, ausprobieren.
Ein ganz besonderer Dank geht an den gastgebenden Sportverein DJK Blau-Weiß Wittichenau für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung. Viele ehrenamtliche Helfer ließen das Turnier wieder zum besonderen Höhepunkt für die Hortkinder werden.
So wurde auch dieses Turnier mit der Pokalübergabe gekrönt. Lars Bauer, Geschäftsführer des Kreissportbundes Bautzen, übergab den Pokal an die Sieger aus Panschwitz-Kuckau.

Bildunterschrift:
Die Mannschaft des Hortes der CSB-Kita „Zwergenland“ in Königswartha nach der Siegerehrung.
Glückwunsch zur Bronzemedaille an die Mannschaft und besonders an Magnus Manns, der als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet wurde.
P.S.: Auf dem Mannschaftsfoto fehlen Chayenne, Pele und Jayden – sie hatten im Anschluss ein Punktspiel mit ihrer Mannschaft in Köniswartha und konnten leider zur Siegerehrung nicht mehr dabei sein.

Hier gehts zur Bildergalerie...

Fledermauskästen für Königswartha!

Die Hortkinder unserer Kita bauten in den vergangenen Wochen eifrig Fledermauskästen. Damit diese an einem geeigneten Platz in der Gemeinde aufgehangen werden, und dort Fledermäusen ein Zuhause bieten können, übergaben die Mädchen und Jungen des Hortes mehrere Kästen an unseren Bürgermeister Swen Nowotny. Er freute sich sehr und versicherte den Kindern, dass er diese durch die Mitarbeiter des Bauamtes anbringen lässt.

Sommer-Sonne-Ferienspaß im Hort

In unseren diesjährigen Sommerferien 2021 hatten wir verschiedene Themen im Angebot: Wasserspiele, „Wie bringe ich meine Gefühle zum Ausdruck?“, „Ich vertraue mir und meinen Freunden“, Naturwissenschaft + Heimat und Wellness.

In der ersten Woche hatten die Kinder die Möglichkeit, Wasserpistolen und andere Wasserspielzeuge mitzubringen. In dieser Woche stand der Spaß an oberster Stelle und den hatten die Kinder. Sie befüllten Wasserbomben und ihre Wasserkanonen um sich gegenseitig abzuspritzen und nass zu machen.

Die zweite und dritte Woche war vom Thema her ähnlich und die Kinder waren sehr daran interessiert, mehr über ihre Emotionen und Freundschaften zu erfahren. Sie waren sehr wissbegierig und haben sehr gut an den Angeboten teilgenommen. Dabei war es uns Erziehern sehr wichtig, dass wir die Kinder mit guter Motivationsarbeit zum Mitmachen bewegen konnten.

In der vierten Woche war das Thema „Natur“ von Bedeutung und wir haben eine insgesamt 7 km weite Wanderung durchgeführt. Der Weg führte uns nach Caminau in den Totholzpark. Dort auf der Ruine wurde Pause gemacht und verschiedene Spiele gespielt. Die Kinder hatten große Freunde und Spaß an diesem Ausflug. Des Weiteren ging es in die Gemeindebücherei. Die Bibliothekarin lud uns ein und zeigte uns die vielen Facetten der Bibliothek. Nach dem Film „Max und die wilde 7“ hatten die Kinder die Möglichkeit, sich in der Bibliothek umzusehen und Bücher auszuleihen.
Zwei Mitarbeiter vom Biosphärenreservat sind zu uns in den Hort gekommen. Sie hielten einen Vortrag über die Fledermaus und im Anschluss konnten die Kinder Fledermausnistkästchen bauen. Die Kids hatten großen Spaß daran und verzierten die Nistkästchen noch mit Farben.
Der Höhepunkt in der fünften Ferienwoche war der Ausflug auf die Kinder- und Jugendfarm. Dort nahmen wir an den Farmfestspielen teil. Allen Beteiligten war die große Freude anzusehen.

Außerdem wanderten wir jeden Dienstag zu einem anderen Ziel. Wir hatten schöne Momente in den Teichen rund um Königswartha, dort fanden wir mit Hilfe von Bestimmungskärtchen Kleintiere und Pflanzen. Ein anderes Mal ging es nach Johnsdorf. Dort machten wir ein Picknick rannten über die Felder.

Eine abwechslungsreiche und erholsame Ferienzeit neigt sich dem Ende und nun können wir gestärkt ins neue Schuljahr starten.

Auflösung "Was wird denn da gebaut?"

Hier kommen die Bilder für das neue Spielgerät, welches im Sandkasten entstanden ist. Mit viel Spannung erwarteten die Kita- und Hortkinder das Endergebnis. Nun war es aufgestellt und am 01. Juni 2021, zum Kindertag, wurde es in Besitz genommen. Bastian und Michelle schnitten das Band durch und dann gab es kein Halten mehr. Auch am Nachmittag gab es keinen mit Höhenangst bei den Hortkindern.

Am Kindertag wurden alle Kinder mit Luftballons am Eingang begrüßt. In den Gruppen gab es Saft und kleine Naschereien, Spiele und Wettbewerbe.

Für die Hortkinder gab es ebenfalls noch eine standhafte Lümmelbank. Diese wurde so in Besitz genommen, dass sie fast nicht mehr zu sehen war.

Kraftübungen im Hort

... die Mädchen und Jungen der Klasse 2 probierten aus, wer am längsten im Handstand an die Wand gestützt stehen kann.....

Frühjahrsputz in unserem Garten!

Voller Begeisterung beteiligten sich die Hortkinder am Frühjahrsputz im Garten. So kümmerten sich die Mädchen und Jungen der zweiten Klasse um die Bänke, welche sie aus ihrem Winterquartier holten, reinigten und an den Lieblingsplätzen im Garten aufstellten. Die Erstklässler bereiteten den Fuhrpark vor.
Es ist alles vorbereitet, der Frühling kann kommen!

Winterfreuden im Hort der CSB-Kita „Zwergenland“

In diesem Jahr hatten wir einen besonders schnee- und ereignisreichen Winter. Wir nutzten jeden Tag das tolle Wetter, um Rodeln zu gehen, eine Schneeballschlacht zu machen und um Schneemänner zu bauen. Auch zauberten die Kinder schöne Schneeengel in den Schnee und probierten sich beim Rodeln aus. Ob auf den Knien, dem Po, auf dem Po-Rutscher oder auf dem Schlitten, die Kinder hatten jede Menge Spaß.
In der Notbetreuung hatten die Erzieher die Möglichkeit, mehr auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können. So konnten wir Brett- und Kartenspiele spielen machten es uns zur Mittags- und Vesperzeit im kleinen Rahmen mit warmen Kakao und Keksen und frischen Obst gemütlich.
Auch die Bastelangebote kamen nicht zu kurz und es entstanden wunderbare Kunstwerke. Die Vogelhochzeit wurde kreativ gestaltet und die Deko wurde passend zur Jahreszeit angepasst. Außerdem säten wir Kresse aus und warten nun gespannt darauf, dass wir sie ernten und in einen Quark einrühren können. Dann werden wir uns die Quarkschnitten schmecken lassen.
Am 15. Februar 2021 trat der eingeschränkte Regelbetrieb wieder in Kraft und ENDLICH durften wieder alle Kinder in unsere Einrichtung kommen. Alle freuten sich, Freundinnen und Freunde wieder zu treffen und ausgiebig miteinander zu spielen. Streitereien gab es nicht, alle waren froh, wieder einander zu haben.
Zu Fasching stellten die Kinder Masken her und hatten großen Spaß beim Faschings-Fest. Bei den typischen Spielen wie „Stopp-Tanz“ oder „Reise nach Jerusalem“ wurde hart um die ersten Plätze gekämpft. Zur Erfrischung gab es ein paar Knabbereien und Apfelsaft.
Selbstverständlich sind alle pädagogischen Angebote unter den bestehenden hygienischen Maßnahmen durchgeführt worden.

Das Hort-Team der Kindertagesstätte Zwergenland