Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Kraftübungen im Hort

... die Mädchen und Jungen der Klasse 2 probierten aus, wer am längsten im Handstand an die Wand gestützt stehen kann.....

Frühjahrsputz in unserem Garten!

Voller Begeisterung beteiligten sich die Hortkinder am Frühjahrsputz im Garten. So kümmerten sich die Mädchen und Jungen der zweiten Klasse um die Bänke, welche sie aus ihrem Winterquartier holten, reinigten und an den Lieblingsplätzen im Garten aufstellten. Die Erstklässler bereiteten den Fuhrpark vor.
Es ist alles vorbereitet, der Frühling kann kommen!

Winterfreuden im Hort der CSB-Kita „Zwergenland“

In diesem Jahr hatten wir einen besonders schnee- und ereignisreichen Winter. Wir nutzten jeden Tag das tolle Wetter, um Rodeln zu gehen, eine Schneeballschlacht zu machen und um Schneemänner zu bauen. Auch zauberten die Kinder schöne Schneeengel in den Schnee und probierten sich beim Rodeln aus. Ob auf den Knien, dem Po, auf dem Po-Rutscher oder auf dem Schlitten, die Kinder hatten jede Menge Spaß.
In der Notbetreuung hatten die Erzieher die Möglichkeit, mehr auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können. So konnten wir Brett- und Kartenspiele spielen machten es uns zur Mittags- und Vesperzeit im kleinen Rahmen mit warmen Kakao und Keksen und frischen Obst gemütlich.
Auch die Bastelangebote kamen nicht zu kurz und es entstanden wunderbare Kunstwerke. Die Vogelhochzeit wurde kreativ gestaltet und die Deko wurde passend zur Jahreszeit angepasst. Außerdem säten wir Kresse aus und warten nun gespannt darauf, dass wir sie ernten und in einen Quark einrühren können. Dann werden wir uns die Quarkschnitten schmecken lassen.
Am 15. Februar 2021 trat der eingeschränkte Regelbetrieb wieder in Kraft und ENDLICH durften wieder alle Kinder in unsere Einrichtung kommen. Alle freuten sich, Freundinnen und Freunde wieder zu treffen und ausgiebig miteinander zu spielen. Streitereien gab es nicht, alle waren froh, wieder einander zu haben.
Zu Fasching stellten die Kinder Masken her und hatten großen Spaß beim Faschings-Fest. Bei den typischen Spielen wie „Stopp-Tanz“ oder „Reise nach Jerusalem“ wurde hart um die ersten Plätze gekämpft. Zur Erfrischung gab es ein paar Knabbereien und Apfelsaft.
Selbstverständlich sind alle pädagogischen Angebote unter den bestehenden hygienischen Maßnahmen durchgeführt worden.

Das Hort-Team der Kindertagesstätte Zwergenland

Ferien – bunt wie der Herbst

In den diesjährigen Herbstferien lernten die Kinder ihre Heimat, die Heide- und Teichlandschaft, von einer neuen Seite kennen.
Zu Beginn der Ferien nahmen die Hortkinder an einem Angebot des Landesamtes für Umwelt und Landwirtschaft, speziell der Fischereibehörde Sachsen, teil. Zwei Mitarbeiter der Institution entnahmen an der Fischtreppe in Königswartha Wasserproben und überprüften den Fischbestand. Es war sehr informativ und aufgrund des hohen praktischen Anteils äußerst interessant. Die Mädchen und Jungen erfuhren dabei, dass sich die künstliche Begradigung von Flüssen nicht sehr förderlich auf den natürlichen Fischbestand auswirkt. Es war ein umfassendes und spezielles Angebot, welches den Kindern großen Spaß bereitet hat. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Herr Gause und seinen Kollegen!
Das typische Herbstwetter lockte zu einem Ausflug in den nahegelegenen Wald. Die Ferienkinder fanden dort Speise- und Giftpilze, erkannten die entsprechenden Merkmale, betrachteten und bestimmten diese und ließen sie unberührt stehen. Es ist wichtig, dass Kinder sich in ihrem Umfeld gut auskennen und wissen, welche Pilze zu welcher Kategorie gehören. Außerdem errichteten die Kinder viele Bauwerke aus Naturmaterialien und bauten Unterschlupfmöglichkeiten.
Ein weiteres Highlight war der Besuch von zwei Mitarbeitern aus dem Biosphärenreservat und der Besuch in der Gemeindebibliothek.
Aus dem Biosphärenreservat kamen zwei Mitarbeiter in den Hort, welche mit den Kindern filzten. Es wurden die Grundtechniken des Filzens erklärt und verschiedene Motive zur Wahl gestellt. Mit großer Begeisterung und Freude nahmen die Kinder das Angebot an und setzten die Techniken gut um.
In der Bücherei wurde Film über Tiere aus der Heimat gezeigt. Nach dem kleinen Film stöberten alle durch die vielen Gänge der Bücherei und sahen sich verschiedene Bücher an, welche sie auch ausleihen konnten.
Zum Ferienabschluss wurden in den Räumen verschiedenste Spiele angeboten und durchgeführt. Die Kinder nutzten die Möglichkeit zu wählen, in welchen Raum sie gehen und ob sie lieber basteln, spielen oder entspannen wollen.
Es sind die ersten Ferien der Erstklässler. Sie haben diese sehr genossen und die Abläufe schnell verinnerlicht. Das habt ihr super gemacht! Nun wünschen wir Euch weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Schule.

Sommerferien in unserem Hort

Die Sommerferien in diesem Jahr waren irgendwie besonders. Ausflüge waren nicht möglich also ließen wir uns für die Ferien verschiedene Themen einfallen. Diese waren:

  • Sport und Spiel
  • Kreatives Allerlei
  • Wellness- und Entspannungszeit
  • Märchenwoche

In der Sport- und Spielwoche probierten sich die Kinder auf der Slagline aus, führten einen Hula-Hup-Wettbewerb durch, kegelten und absolvierten viele weitere Wettbewerbe. Die Mädchen und Jungen führten ausgelassen auf dem Spielplatz viele Bewegungsspiele durch forderten so ihre motorischen Fähigkeiten. Ob beim Springseilhüpfen, Dosenwerfen und Klettern – alle Kinder kamen durch das vielseitige Angebot auf ihre Kosten.
Als Symbol der Freundschaft fertigten alle Freundschaftsarmbänder an.
Wellness und Entspannung kamen ebenfalls nicht zu kurz. Die Kinder konnten sich gegenseitig mit verschiedenen Massagegeräten massieren. Mit großer Freude probierten sie die verschiedenen Hilfsmittel aus. Außerdem hatten die Ferienkinder viel Freude daran, die Anti-Stress-Bälle, Duftseife, -kerzen und -säckchen selber herzustellen und danach mit ihnen zu spielen. Zur Kinder-Yoga-Stunde ließen sich die Kinder komplett „fallen“, was mit der angeboten Entspannungsgeschichte auch leicht fiel. Zur Entspannung gehörte auch das Anfertigen und Auftragen einer Gurken- und Honigmaske. Während die Kinder einer Geschichte lauschten, konnte die Maske wirken und tat den Kindern bei den heißen Temperaturen sichtlich gut.
Die 5. Ferienwoche entführte die Kinder in die wunderbare Welt der Märchen. Sie stellten ihr Wissen über Märchen bei einem Quiz auf die Probe. Märchen wurden nachgespielt – natürlich entsprechend verkleidet –  erzählt und vorgelesen.
In der letzten Ferienwoche standen Wasserspiele auf dem Programm. Die Kinder brachten ihre Wasserpistolen und weiteres Wasserspielzeug von zu Hause mit. Ein gelungener Ferienabschluss und eine willkommene Abkühlung bei den Sommertemperaturen!
Nun freuen sich alle wieder auf den Schulstart.
Mit Ideen und Kreativität kann man viel gestalten, die Kinder rücken zusammen und man entdeckt bisher ungekannte Fähigkeiten. So lautete das Fazit am Ende: Diese Sommerferien waren nicht einfach besonders – sie waren BESONDERS SCHÖN!

Das Hort Team

Wir nähen unsere Mund-Nasen-Bedeckung selbst!

Im Hort der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha nähten die Kinder der 3. Klasse und 4. Klasse Masken. Erzieherin Angela Schöps bereitete alles vor und brachte die Musterschnitte mit. Mit Freude brachten die Kinder Stoffe von zuhause mit, darunter auch alte Lieblingskleidungsstücke, welche zerschnitten und zu einer Maske umgestaltet wurden. An der Nähmaschine arbeiteten alle mit voller Konzentration. Nun hatten alle Kinder eine eigene Maske für den Unterricht, so dass die Schulzeit während Corona sicher absolviert werden kann.