Christlich Soziales Bildungswerk Sachsen e.V.

Aktuelles

Von A wie Ackerfläche bis Z wie Zwischenfrucht

(28.08.2014) Vom 26. bis 28. September 2014 ist die Bergstadt Zwönitz Gastgeber des 17. Sächsischen Landeserntedankfestes, das unter dem Motto „Alter Brauch und große Vielfalt" steht und mit dem 22. Obererzgebirgischen Pferdetag verbunden ist. Schirmherr der Veranstaltung ist der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer. Für die große Vielfalt wird auch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) sorgen, das sich im Rahmen des Landeserntedankfestes präsentiert. Der dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft nachgeordneten Behörde steht Präsident Norbert Eichkorn vor.

[mehr lesen]    

Authentisch und vielseitig

So ist das Erzgebirge und so wird auch das 17. Sächsische Landeserntedankfest vom 26. bis 28. September 2014 in Zwönitz sein.
(27.08.2014) „Naturnah, authentisch und unglaublich vielseitig - genau das ist das Besondere an unserer Erzgebirgsregion", sagt Hartmut Krause, Tourismus- und Projektmanager beim Zwönitztal-Greifensteinregion e.V. Er rührt schon fleißig die Werbetrommel für das 17. Sächsische Landeserntedankfest, das vom 26. bis 28. September 2014 in der Bergstadt Zwönitz stattfindet. Es steht unter dem Motto „Alter Brauch und große Vielfalt" und ist mit dem 22. Obererzgebirgischen Pferdetag verbunden.

[mehr lesen]    

Ausgezeichnete ''Entdeckertour durch das Obstland mitten in Sachsen''

Der Förderverein „Obstland" e.V. ist Preisträger im Wettbewerb zum „Tag der Regionen". Landtagsabgeordneter Svend-Gunnar Kirmes überreichte die Urkunde.
(26.08.2014) Anlässlich des „Tag der Regionen" 2014 in Sachsen wurde durch den Schirmherrn, den Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, ein Wettbewerb unter dem Motto „Aus Liebe zur Region - denken, handeln und genießen" ausgelobt. Zu den Preisträgern zählt der Förderverein „Obstland" e.V. mit der Erlebnistour „Entdeckertour durch das Obstland mitten in Sachsen".

[mehr lesen]    

Kulturlandschaft des Erzgebirges - ein schützenswertes Gut

Der Landschaftspflegeverband Westerzgebirge wird sich zum 17. Sächsischen Landeserntedankfest vom 26. bis 28. September 2014 in Zwönitz präsentieren.
(25.08.2014) Sind wir im Erzgebirge per Rad unterwegs oder wandern durch die Natur, begleitet uns dabei stets die Kulturlandschaft der Region. Die grünen Wiesen, oft umrahmt von Benjes-Hecken oder Hagebutten, sowie die Felder mit Getreide oder Kartoffeln gehören ebenso zum Landschaftsbild wie die großen Nadel- und Laubwälder. Einige dieser Naturmerkmale sind jedoch inzwischen kaum noch zu finden. Dazu gehören zum Beispiel die Bergwiesen des Erzgebirges.

[mehr lesen]    

Von Holz, Kunst und Genuss

Die Gemeinde Borstendorf und ihre Kooperationspartner sind Preisträger im Wettbewerb zum „Tag der Regionen". Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Günther Schneider überreichte die Urkunde.
(22.08.2014) Anlässlich des „Tag der Regionen" 2014 in Sachsen wurde durch den Schirmherrn, den Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, ein Wettbewerb unter dem Motto „Aus Liebe zur Region - denken, handeln und genießen" ausgelobt. Zu den Preisträgern zählt die Gemeinde Borstendorf und ihre Kooperationspartner mit der Erlebnistour „Holz, Kunst und Genuss".

[mehr lesen]    

Ausgezeichnetes ''Pilgern mit Genuss auf der Via Porphyria''

Der Verein Kirche im Land des Roten Porphyr ist Preisträger im Wettbewerb zum „Tag der Regionen". Landtagsabgeordneter Georg-Ludwig von Breitenbuch überreichte die Urkunde.
(21.08.2014) Anlässlich des „Tag der Regionen" 2014 in Sachsen wurde durch den Schirmherrn, den Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, ein Wettbewerb unter dem Motto „Aus Liebe zur Region - denken, handeln und genießen" ausgelobt. Er richtete sich an regionale Initiativen, Vereine, Verbände, Kommunen und Akteure, die im Rahmen des „Tag der Regionen" Touren organisieren, die mindestens zu einem regionalen Erzeuger, Verarbeiter oder Handwerker führen und dort eine Betriebsbesichtigung oder Ähnliches als Erlebnis einbinden.

[mehr lesen]    

Preisträger des Gewinnspieles zum 20-jährigen Bestehen des Umwelt- und Lehrgartens ausgelost

(20.08.2014) Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Umwelt- und Lehrgartens in seinem Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau hat das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) ein Gewinnspiel durchgeführt. Auf einer Postkarte war die richtige Antwort auf die Frage „In welchem Jahr wurde der Umwelt- und Lehrgarten im Kloster St. Marienstern eröffnet?" anzukreuzen. Die Lösung: 1994. Über 250 richtig ausgefüllte Postkarten sind beim CSB eingegangen.

[mehr lesen]    

Einfach Klasse - Verkehrserziehung mit der Fahrschule ''Maus''

(19.08.2014) An diesen Tag denken die Vorschüler der sorbischen Kindertagesstätte „Jan Radyserb-Wjela" des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Bautzen immer noch gern zurück. Ihn werden sie nicht so schnell vergessen. Es war der Tag, als Marius Breßler von der Fahrschule „Maus" aus Wittichenau bei ihnen zu Gast war. Sein Fahrschulauto hatte der Vati von Josephine mitgebracht. Die Mädchen und Jungen erlebten einen Verkehrserziehungstag der ganz besonderen Art.

[mehr lesen]    

Keine Zauberei, sondern schnelle und gründliche Arbeit

(19.08.2014) Der Zirkusraum der Kinder- und Jugendfarm des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Hoyerswerda hat einen neuen Fußboden. Die Arbeiten begannen am 8. August 2014 im Rahmen des Bürgerforums auf der Farm. Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, und Frank Hirche, Mitglied des Sächsischen Landtages, verlegten gemeinsam mit Fußbodenleger Benno Robel aus dem Wittichenauer Ortsteil Keula das erste Laminat. Eine Woche später war alles fertig.

[mehr lesen]    

Kräutersonntag war Besuchermagnet

Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau stand die ökumenische Andacht mit Kräuterweihe.
(18.08.2014) Der Kräutersonntag im Ernährungs- und Kräuterzentrum des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau hat Tradition. In der Jubiläumssaison „20 Jahre Umwelt- und Lehrgarten" konnten rund 1.500 Gäste zu der Veranstaltung am 17. August 2014, dem Sonntag nach Mariä Himmelfahrt, begrüßt werden. Eingeladen hatte das CSB gemeinsam mit Äbtissin Philippa Kraft und den Schwestern des Konvents.

[mehr lesen]    

Das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) wird gefördert durch den Freistaat Sachsen.

Christlich-Soziales Bildungswerk Sachsen e.V.

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz

Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

info@csb-miltitz.de




5. Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum Sachsens

12. September 2014

Zwönitz
(Erzgebirgskreis)






Download Veranstaltungsfaltblatt mit weiteren Informationen, Programm und Anmeldeformular (pdf-Dokument,1.158 KB)

17. Sächsisches Landeserntedankfest

26. bis 28. September 2014

Zwönitz
(Erzgebirgskreis)

weitere Informationen hier




Programmflyer Landeserntedankfest Zwönitz (pdf-Dokument, 1.574 KB)

Schönste Erntekrone und schönster Erntekranz Sachsens 2014

Wettbewerb des Sächsischen Landfrauenverbandes e.V.

www.landfrauen-sachsen.de




weitere Informationen mit Aufruf, Anmeldeformular und Bewertungskriterien (pdf-Dokument, 315 KB)

Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen

Angebote für Bildung und Begegnung

 

ausführliches Programm sowie weitere Informationen hier




Newsletter ''Blickpunkt ländlicher Raum''

des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V., des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. und des Landurlaub in Sachsen e.V.

Ausgabe August 2014






Download Newsletter 08-2014 (pdf-Dokument, 1.809 KB)

Freizeitangebote der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda

Juli / August 2014 inklusive Sommerferien






Download Übersicht (pdf-Dokument, 109 KB)
Login webdesign & hostet by heitech.net