3 sportliche Aufgaben um den Schatz zu finden

Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

St. Martin auf der Kinder- und Jugendfarm

Am 11. November feierten wir das St. Martins-Fest zusammen mit den Besuchern der Kinder- und Jugendfarm. Es wurden Martinshörnchen gebacken und Apfelsaft gepresst. Mit einem Lagerfeuer, einem kleinen Lampion-Umzug, Martinsliedern und dem Teilen der Martinshörnchen endete das sehr schöne Martinsfest.

Begrüßungsfeier

Am Freitag, den 7. Oktober 2022 feierten wir im Hort unsere traditionelle Begrüßungsfeier. Wir, die 2 Klassen, begrüßten die Kinder der 1. Klassen mit einem Programm. Jede Klasse führte ein Tanz oder ein Lied vor. Am Anschluss gab es noch eine Party!

Tauschbörse im Hort

Am Freitag den 30. September 2022 fand unsere Tauschbörse im Hort statt. Die Kinder hatten riesigen Spaß, ihre Spielsachen oder auch Karten zu tauschen.

Ein kurzer Rückblick auf die Sommerferien

unser Ferienrückblick

Die erste Ferienwoche in Klassenstufe 1

In der ersten Sommerferienwoche beschäftigten sich die Kinder aus der 1. Klasse sich mit dem Thema „Rund ums Eis“. Wir haben experimentiert mit Eiswürfeln, Salz und Farbe. Wir bastelten Aquarien mit verschiedenen Materialien. Das Highlight der Woche war, dass wir Eis in verschiedenen Sorten hergestellt haben. Zum Abschluss gingen wir zum „Eis Ulli“, um dort auf dem Wasserspielplatz zu spielen.

Die erste Ferienwoche der Klassenstufe 2

Bei schönem Wetter startete die erste Ferienwoche der 2. Klassen mit besonderen Highlights. Am Montag konnten die Kinder viel über die richtige Mülltrennung erfahren. Aus Recyclingstoffen wurden Boote, Tiere und Fernrohre hergestellt. Mit Sport, Spaß und Wasser konnten sich zwei Gruppen bei Sommerlichen Wettkämpfen beweisen und zum Schluss bei einer Wasserbombenschlacht abkühlen. Unser Ausflug zum Eis-Uli mit Wasserspielplatz war bei diesen Temperaturen eine willkommene Abwechslung und das Eis schmeckte so lecker. Auch beim Nassfilzen durfte sich jedes Kind ausprobieren. Wunderschöne Rasselbälle wurden individuell herstellt.  Zum Wochenabschluss besuchten wir den Zoo Hoyerswerda. Dort sahen wir viele Jungtiere. Auf dem Spielplatz beendeten wir unseren Zoobesuch.

Die erste Ferienwoche der Klassenstufen 3 und 4

Die erste Ferienwoche begann am Montag mit dem Thema: „Müll“.
Wie trennt man richtig Müll? Was kommt alles in die gelbe Tonne? Was wird aus Recycling alles hergestellt?
Diese und weitere Fragen beantworteten uns zwei Mitarbeiter von der Naturschützerstation Neschwitz. Am Ende konnten wir aus leeren Toilettenpapierrollen, Eierkartons lustige Tiere, Boote und Fernrohre basteln.
„Pokemon“ war der große Oberbegriff am Dienstag. Es konnten Karten getauscht werden und jeder hat seine eigene Pokemon Karte gestaltet.
„Wasser marsch“ – Los ging es mit einer künftigen Wasserschlacht am Mittwoch. Kein Kind und auch kein Erzieher blieb trocken.
Am Donnerstag ging es kalt weiter. Wir wanderten zum Eis-Ulli und konnten uns bei leckeren Eis und auf dem Wasserspielplatz austoben.
Sportlich waren wir am Freitag unterwegs. Bowling im Gatro Garten Geißler war angesagt. Wir schoben eine ruhige Kugel und so ging auch die erste Ferienwoche aktiv zu Ende.

Die zweite Ferienwoche

Die 2. Woche stand unter dem Motto: „Der Rhythmus, wo man mit muss!“
Der Montag begann mit unserem traditionellen Spielzeugtag. Doch dabei blieb es nicht. Wir bastelten für unseren Trommelworkshop Masken aus Pappmaschee. Die wollten wir dann am Freitag präsentieren. Dienstags legten wir eine kreative Pause ein und fuhren in die KUFA. Dort bekamen wir den Film „Der kleine Nick macht Ferien“ zu sehen. Um den Trommelworkshop musikalisch zu untermalen, bastelten wir am Mittwoch Rasseln, Trommeln, …etc.
Das Highlight der Woche waren die beiden Gäste aus Ostrau. Herr Ostrametey und sein Kollege hatten zwei Tage eingeplant. Am ersten Tag brachten sie uns die Afrikanische Rhythmuskultur näher. Sie hatten für uns ganz viele verschiedene Trommeln ein Gepäck und wir brachten den Hort zum Beben.
Freitags ging es rhythmisch weiter. Sie studieren mit dem präsentieren der Masken und den afrikanischen Klängen erlebnisreich zu Ende.

Die fünfte und sechste Ferienwoche

Die 5. Ferienwoche stand unter dem Motto „Tierisch tierisch“. Einen Vormittag waren die Kinder auf der „Kinder- und Jugendfarm“ in Hoyerswerda. Ein Hufschmied und eine Tierärztin waren vor Ort, wir konnten Fragen stellen, haben Kaninchen abgehört und haben gelernt wie man einen Verband anlegt.
Außerdem wurden wir in dem „Eisgarten WK X“ sportlich aktiv. Dort konnten wir im Ninja- Parcours und einem kleinen Kletterparcours unsere Grenzen austesten.
Die Ferien haben wir kunterbunt ausklingen lassen. Mit einem Kinobesuch starteten wir in die Woche und haben einen spannenden Film angesehen. Am Mittwoch machten wir uns auf dem Weg in das Waldbad nach Wittichenau. Während die Kinder der 2.,3. und 4. Klassen im Waldbad aktiv waren, haben die Kinder der 1. Klassen im Hort Aquarien gestaltet.
Bei einem Besuch beim Schwarzen Müller erfuhren wir viel Interessantes über die Krabatmühle und bei sportlichen Spielen bewiesen wir unser Geschick. Am Freitag beendeten wir die Ferien mit einer großen Abschlussparty.

„Auf geht’s in die große Welt…“

… so hieß es für die Klassenstufe 4, als sie vom 24. zum 25. Juni im Hort übernachteten. Nachdem die Kinder am Freitag ihre Betten aufgebaut und ihre Eltern verabschiedet haben, ging es los!
Viele verschiedene Wasserspiele und eine Wasserbombenschlacht sorgten für eine willkommene Abkühlung bei der Wärme.
Nach einer kleinen Stärkung vom Grill, konnten die Kinder zum Designer werden. Als Abschlusshighlight wurden weiße T-Shirts bemalt, so haben alle Kinder eine tolle Erinnerung an die Zeit im Hort.
So langsam ging der Abend dem Ende zu und es wurde langsam dunkel. Das war der perfekte Zeitpunkt um unsere nächtliche Schatzsuche zu starten. Bei unterschiedlichen Aufgaben stellen die Kinder ihren Zusammenhalt und ihre Rechenkunst unter Beweis. Durch das gemeinsame Lösen der Aufgaben und Rätsel fanden die Kinder den Schatz und konnten sich über eine vergoldete Götterspeise freuen.
Nach der ganzen Aufregung wurden die Kinder langsam müde und machten sich für ihr Bett fertig.
Unsere Abschlussfeier klang mit einem gemeinsamen Frühstück zusammen mit den Eltern aus. Als Überraschung haben die Kinder einen Flashmob den Eltern aufgeführt. Danach übergab Frau Ziesche die Abschlussgeschenke und fand zu jedem Kind ein paar schöne Wörter. Es war ein wunderschöner Vormittag, bei dem so manche Träne floss.
Wir, die Erzieher der 4. Klassen, möchten noch einmal Danke sagen: Danke, dass wir die Kinder vier Jahre begleiten durften und ein großes Dankeschön an die Eltern. Ohne euch hätten wir so eine Abschlussfeier nicht planen können.

Spaß, Leidenschaft und 9-Meter Krimi beim Fußballturnier in Hoyerswerda

Das lange Warten auf das Fußballturnier 2022 hatte am Freitag, den 17. Juni 2022 endlich ein Ende: Die Fußballschuhe waren geputzt, die Trikots gebügelt und die Bälle aufgepumpt. Unsere Kinder des Hortes heizten der Mannschaft mit einem Spalier ein. Mit diesem Rückhalt und der Motivation reisten wir ins Jahnstadion. Dort warteten schon unsere Gegner auf uns. Die Gruppenphase bestritten wir als Tabellen Zweiter. So ging es ins Halbfinale gegen Königswartha. Nach Abpfiff stand es 0:0, also ging es direkt ins 9 Meter schießen. Königswartha hatte die besseren Nerven und gewann das 9-Meterschießen.   Jetzt hieß es Aufbauarbeit für Frau Pantke und Frau Müller. So bestritten wir das Platzierungsspiel um Platz 3 gegen Panschwitz-Kuckau. Der Zusammenhalt stimmte, aber trotz guten Spiels mussten wir uns mit Platz 4 geschlagen geben. Sieger des Fußballturniers war Königswartha. Wir sind ziemlich stolz auf unsere Jungs! Alle Teilnehmer haben großen Sportgeist gezeigt und wir gratulieren dem Sieger.

Mutter-Kind Feier am 10.Juni 2022

„Bühne frei“ hieß es am 10. Juni 2022 im Hort „Am Adler“.
Alle Muttis waren zu einem bunten Nachmittagsprogramm eingeladen. Die Kinder hatten im Vorfeld fleißig gebastelt und geprobt.
Jedes Kind und dessen Mutti konnte durch die Medaillen mit Foto zugeordnet werden.
Die ersten Klassen bedankten sich mit lustigen Liedern und Bewegungsliedern bei Ihren Muttis.
Eine Choreographie „Danke Mami“ hatte die zweiten Klassen einstudiert und sich weiße T-Shirts mit einem roten Herz angezogen.
Die dritten Klassen trugen ein Gedicht in sorbischer und deutscher Sprache vor. Die Kinder hatten sich ein Sockentheater gebastelt und eine kleine Choreographie einstudiert. Abra-Kadabra hieß es zum Schluss und es wurden kleine Zauberstückchen vorgeführt. In einer Witzrunde wurden die Muttis mit einbezogen.
Die vierten Klassen beendeten unser Programm mit einem sehr emotionalen Flashmob.
In verschiedenen Stationen konnten die Kinder mit Ihren Muttis zusammen im Team spielen und sich ausprobieren.
Zeit, um sich auszutauschen und eine leckere Wurst vom Grill zu naschen, blieb auch noch.
Rundum war es ein toller lustiger Nachmittag.

Frühlingsspaziergang der ersten Klassen

Wir, die Kinder der 1. Klassen des Hortes „Am Adler“, nahmen an unterschiedlichen Tagen an den Frühlingsspaziergängen teil.
Dazu wanderten die drei ersten Klassen mit Stephan Kaasche in die Natur und erfuhren viele interessante Dinge über den Wald und deren Lebewesen.
Wir gingen mit dem Wolfsexperten in den angrenzenden Wald. Der Spaziergang stand unter dem Motto „Auf den Spuren des Wolfes“. Dort erfuhren wir, wie sich der Wolf fortbewegt, was er frisst und wie er mit anderen Artgenossen kommuniziert.
Mit einem kleinen Picknick wurde der Nachmittag beendet.
Die 1. Klassen bedanken sich beim Stephan Kaasche und bei seinem treuen Vierbeiner.

Happy Birthday To You…..,

… war das große Motto für alle Hortkinder am 27.April.2022. Bei schönem sonnigen Wetter begannen wir die Geburtstagsparty mit dem Lied „Und wer im Januar geboren ist tritt ein, tritt ein, tritt ein….“. Dazu bildeten die Kinder einen großen Kreis auf dem Schulhof. Nach der gemeinsamen Vorstellung stellten wir den längsten Stuhltanz unserer Schule auf. Danach gab es für alle Kinder eine kleine  Stärkung.
Gestärkt und nach kurzer Pause wurde die Musik aufgedreht und die Party ging weiter für die Geburtstagskinder mit tanzen, toben und spielen. Alle Kinder hatten sichtlich Spaß und Freude.
Wir freuen uns schon auf die nächste große Party!

Unser Frühlingsspaziergang

Anlässlich der Aktion „Frühlingsspaziergänge“ begaben sich am 6. Mai 2022 die Hortkinder (Farmgruppe) gemeinsam mit Bernd Latta, Mitarbeiter der Kinder- und Jugendfarm des CSB in Hoyerswerda, auf eine Frühjahrsexkursion nach Spohla. Dabei ging es in diesem Jahr um die Sagengestalt Martin Pumphut. Der Ortschronist Spohlas, Reinhold Weise, führte uns zur Untermühle und erklärte bzw. zeigte auf dem Weg dorthin verschiedene Punkte, wie beispielsweise den Geburtsort von Pumphut. An der Untermühle angekommen wurden die Kinder durch ein verkleidetes Double des Pumphut empfangen. Er begleitete sie zur Zielstation, dem Pumphut Spielplatz. Am Spielplatz angekommen gab es für alle eine kleine Stärkung. Dank des schönen Wetters hatten wir einen erlebnisreichen Tag. Danach ging es zurück auf die Kinder- und Jugendfarm nach Hoyerswerda.

Tag des Wassers auf der Kinder- und Jugendfarm

Nicht nur der „Tag des Wassers“ sondern auch das „Europafest“ wurde am 10. Mai 2022 auf der Kinder- und Jugendfarm gefeiert.
Dazu fuhren die Kinder der 1.- 3. Klassen mit ihren Erziehern hin. Nach einer kurzen Busfahrt warteten viele tolle Stationen auf die Kinder. Fische konnten geangelt werden, Experimente ausprobiert, ein Quiz über Sachsen gerätselt werden. Danach wurden alle Zettel in den Los- Topf geworfen. In der neuen Lehrküche gab es leckere Getränke- Proben. Aber was für Zutaten benutzt wurden, musste jedes Kind selbst erraten. Gebastelt werden konnten kleine Papierschiffchen und aus Perlen wurden die verschiedenen Flaggen von Europa gesteckt.
Nachdem alle Stationen durchlaufen waren, erkundeten die Kinder die Farm. Tiere wurden gestreichelt und die verschiedenen Spielmöglichkeiten ausprobiert. An der VBH- Wasserbar gab es etwas zu trinken und mit einem Feuerwehrschlauch konnten Dosen umgeworfen werden oder es wurde der eine oder andere Freund etwas nass gemacht werden. Bei dem schönen und sonnigen Wetter war es auch eine kleine Abkühlung. Krönender Abschluss war die Auslosung des Los- Topfes und das Puppentheater. Es war ein wunderschöner langer Nachmittag.

Von wegen, eine ruhige Kugel schieben..

Am 29.April 2022 unternahmen die Kinder des CSB-Hortes „Am Adler“ wir eine kleine Wanderung zum „Gastro-Garten Geißler“. Dort verbrachten die Mädchen und Jungen einen tollen Nachmittag auf der Bowlingbahn und hatten großen Spaß.

Kunterbunte Osterferien

Die Osterferien starteten wir mit Spielen rund um die Osterbräuche. So wurde auf dem Hof Osterwasser geholt, das Ostereier Waleien und das Osterreiten durchgeführt. Die Kinder hatten großen Spaß! Es wurde getöpfert, es wurde gebastelt und ein Smoothi -Tag eingelegt.  Mit einem Kinotag im Hort und leckeren Snacks wurden die Ferien beendet. Nun ist die schöne Osterzeit zu Ende und wir begrüßen den kunterbunten Frühling in unserem Hort.

Tag der gesunden Ernährung 2022

Bunte Köstlichkeiten

Den Tag der gesunden Ernährung gestaltetet die Klassen 1. bis 4. an unterschiedlichen Tagen.
Am Mittwoch konnten die Kinder der 2. bis 4. Klassen ihr Wissen bei kleinen Quizaufgaben unter Beweis stellen. Für die 3. und 4. Klasse gab es ein Geschmacksmemory. Die Kinder sollten mit verbundenen Augen die verschiedenen Lebensmittel und dessen Geschmacksrichtungen erkennen. Zum Verkosten gab es leckere Smoothies und Gemüsewaffeln mit Kräuterquarkdipp.
Wieviel Zucker steckt in den verschiedenen Lebensmitteln, Getränken oder Süßigkeiten? Anschaulich konnten die Kinder anhand von Würfelzucker sehen, welche Menge Zucker in den Lebensmitteln „versteckt“ ist.
Die 2. Klassen bereiteten sich selbst ein gesundes Frühlingsbrot zu. Dafür schälten und schnitten sie verschiedenes Gemüse.
Am Freitag begann der Tag der gesunden Ernährung in der 1. Klasse mit einem kleinen Memory. Die Kinder probierten Gemüsesticks mit Kräuterquarkdipp, den sie selbst zubereitet hatten.
Die Kinder konnten sich verschiedenen Anregungen mit nach Hause nehmen, wie man Gemüse und Obst zubereiten kann.

Unser Experimentier-Dienstag

Am Dienstag, den 22. März 2022, zum internationalen „Tag des Wassers“, führten auch wir verschiedenen Experimente zum Thema „Wasser“ in unserem Hort durch. Die erste Klasse nutzte das Element Wasser als Transportmittel und ließ bunte Fische über das Wasser flitzen. Die zweite Klasse fand sich bei einer Gesprächsrunde ein und sprach darüber, wie wertvoll Wasser ist.
In der dritten Klasse wurde Wasser mit unterschiedlichen Dingen gemischt. Die Kinder beobachteten spannende Ergebnisse, so entstand zum Beispiel eine Lavalampe.
Die Kraft des Wassers bzw. dessen Eigenschaften erforschten die Viertklässler in unterschiedlichen Experimenten. Z.B. stellten sie fest, dass Wasser eine Klebewirkung hat.

Unsere Winterferien - auch ohne Schnee spannend und abwechslungsreich

Dieses Jahr hat uns der Wettergott leider nicht erhört und unsere Winterferien waren nicht mit Schnee gesegnet. Dennoch haben wir die zwei Wochen sowohl sportlich als auch kreativ gestaltet. In der ersten Ferienwoche drehte sich alles um die „Olympischen Winterspiele“. Wir entzündeten das Feuer und erfuhren so einiges über die Geschichte hinter den Spielen. So wissen wir jetzt, dass die Olympischen Ringe für jeweils ein Kontinent stehen.
Am Mittwoch unternahmen die ersten und zweiten Klassen einen Ausflug in die Kufa und sahen sich den Film „Casper & Emma´s Winterferien“ an. Während sich die dritten und vierten Klassen bei unterschiedlichen Experimenten ausprobieren konnten. So haben sie zum Beispiel mit Hilfe von Backpulver einen Luftballon aufgeblasen und versuchten ein Ei schwimmbar zu machen.
Am Freitag stieg unsere große Aprés- Skiparty, es wurde getanzt und gelacht. Wir haben unser sportliches Können in der olympischen Disziplin Biathlon unter Beweis gestellt.
Unsere zweite Woche stand unter dem Motto „Hurra eine tolle Faschingszeit“. Am Montag fing unsere Faschingswoche mit dem Thema „Disney“ an. Die Kinder durften sich selber Prinzessinnenspiegel basteln, sowie Disneybilder tupfen und gestalten.
Am Dienstag, an unserem Harry Potter Tag, fertigten wir Zauberstäbe und essbare Hedwig-Eulen. Auch wurden Zaubersprüche von den Kindern aufgesagt und Rätsel zu Potter gelöst.
Mitte der Woche besuchten unsere dritten und vierten Klassen die Kufa, wo sie uns den Film „Bruno bei den Wölfen“ anschauen konnten. Die ersten und zweiten Klassen bastelten CD-Clowns und schmückten die Räume für den großen Party Tag.
Mit sportlichem Ehrgeiz konnten sich alle Kinder am Donnerstag auf der“ Kinder und Jugendfarm“ beweisen. In vier Gruppen und mit sportlicher Musik wurde Ski gefahren, Heuballen gerollt, sich durch Reifen geschlungen und um die Wette gelaufen.
Am Freitag war es soweit, nun konnten alle Narren ihre bunten Kostüme auf der Fasching Party zeigen. Mit typischen Faschingsliedern „und wer als …gekommen ist“ und „Laurentia, liebe Laurentia mein“ wurde die Faschingsfeier eröffnet. Zur Stärkung zwischendurch gab es Pfannkuchen und Knabbergebäck. Dann wurde getanzt oder bei lustigen Spielen gab es viel Spaß. Mit einer Polonaise verabschiedeten wir die Faschingswoche und die Ferien.
Ein großes Dankeschön geht an die Bäckerei „Kupke“ für die leckeren Pfannkuchen.

Vogelhochzeit - Ptači kwas

In liebevoll gestalteten Kostümen, feierten wir am 25. Januar 2022 unsere Vogelhochzeit mit einer ganzen Vogelschar. Wir sangen das Vogelhochzeitslied in Deutsch und Sorbisch und jeder Gast brachte dem Brautpaar seine Gaben. „Amsel“ und „Drossel“ luden ihre Hochzeitsgesellschaft zu Tisch um zu speisen. Ein großer Dank geht an die Bäckerei Kupke für die leckeren Vogelnester und an die Eltern für die tolle Unterstützung und die wunderschönen Kostüme.

Der 18. Januar ist der Welttag des Schneemanns

Das Datum geht zurück auf die Form des Schneemanns:
die "8" steht symbolisch für den Schneemann und die "1" davor für seinen Stock oder Besen. Da wir am 18. Januar in diesem Jahr (2022) leider keinen Schnee hatten, mussten wir auf Alternativen zurückgreifen! Und die sind uns doch gut gelungen…

Unsere „Stunde der Wintervögel“

In dem Zeitraum vom 7. bis 11. Januar 2022 beteiligte sich jede Klassenstufe des Hortes an der Aktion „Stunde der Wintervögel“.
Jedes Jahr ruft der Naturschutzbund Deutschland e.V. dazu auf. Dabei werden auf dem gesamten Schulhof eine Stunde Vögel beobachtet und gezählt.
An diesen Tagen zählten wir 5 Amsel, 5 Blaumeisen, 5 Elstern, 1 Feldsperling, 7 Haussperlinge, 1 Kleiber, 2 Kohlmeisen und 2 Rotkelchen. Die Kinder hatten sehr viel Freude daran, mit Ferngläsern den Lebensraum der Vögel zu entdecken.
Unser Hort wird sich gern jedes Jahr daran beteiligen.

ältere Beiträge

Wir basteln Geschenke für die Bewohner des Hospizes

Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden für die Bewohner des Hospizes in Spremberg etwas zu basteln.
Die Kinder gestalteten liebevoll Filzbäume und versuchten sich als Bäcker für einen Kuchen im Glas. Dann noch schnell eine schöne Karte geschrieben und Frau Benics brachte die Geschenke noch kurz vor Weihnachten in das Hospiz.

Unsere Adventsfeier

Ho, ho, ho hieß es am Freitag, den 10. Dezember 2021.
Gemütlich bei Weihnachtsmusik und Kerzenschein gestalten wir unseren Adventsnachmittag in jeder Gruppe. Es gab leckere selbstgebackene Kekse und Pfefferkuchen. Dann bekamen wir unsere Geschenke, die die Eltern für uns gebastelt hatten. Für jede Klassenstufe war auch noch eine Überraschung dabei.

Dein erster Vorlesetag im Hort

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am Freitag, den 21. November 2021 gab es in einer 1.Klasse eine Mit- Mach- Geschichte „Das Rüttel- Schüttel- Puste- Buch“. Seit einigen Jahren ist der Vorlesetag zu einem festen Bestandteil in unserer Hortzeit geworden. Ein Buch oder eine Geschichte gemeinsam zu entdecken ist spannend für Groß und Klein.