Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Ein besonderer Tag in der Kita Meisennest

Besondere Zeiten brauchen besondere Tage. Traditionell wurden in den letzten Jahren die Gruppenzimmer und Weihnachtsbäume von den Eltern als Überraschung geschmückt. In diesem Jahr übernahmen die Kinder diese Aufgabe eben selbst. In jeder Gruppe wurde ein Bäumchen aufgestellt und von den Kindern geschmückt. Vorsichtig, damit nichts kaputt geht, wurden Kugeln, Holzfiguren, Sterne und Ketten angehangen. Die geschmückten Bäume sind die beste Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit.
Wir wünschen allen Familien eine schöne und vor allem gesunde Weihnachtszeit.
Das Team der CSB Kindertagesstätte Meisennest

Fußballturnier im Meisennest

Traditionell veranstaltet der Träger unserer Kita, das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB), jedes Jahr ein Fußballturnier für alle Horte, die sich in seiner Trägerschaft befinden. Leider konnte dieses in diesem Jahr nicht stattfinden. Die fußballbegeisterten Hortkinder der CSB-Kindertagesstätte Meisennest hatten sich so sehr darauf gefreut und schon fleißig dafür trainiert. Umso größer war dann die Enttäuschung.
Als Trost dafür planten die Horterzieherinnen in den Herbstferien am Donnerstag, dem 22. Oktober 2020, ein internes Fußballturnier. Alle Jungen und Mädchen nahmen teil. Einige Kinder kamen extra für das Turnier in den Hort.
Alle waren ganz aufgeregt und freuten sich auf das Spiel in der Turnhalle. Zuerst wurden zwei gleichstarke Mannschaften gewählt. Nach einer Mannschaftsbesprechung und einem kurzen Aufwärmtraining konnte das Spiel beginnen.
Ein sehr spannendes Spiel über 15 Minuten je Halbzeit fand statt. Alle waren hoch motiviert. Es war ein sehr faires und gemeinschaftliches Fußballspiel, an dem alle ihre Freude hatten. Das Ergebnis war dann schon fast nebensächlich.
Aus diesem Grund gab es am Ende auch für alle Spieler eine Medaille. Das Spiel hat den ohnehin sehr guten Gemeinschaftssinn der Hortgruppe weiter verstärkt.
Alle hoffen und wünschen sich für das nächste Jahr wieder ein richtiges Fußballturnier mit den anderen Horten.

Projekt „Kleine Meister“

In Zusammenarbeit mit der Stiftung „Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf“ führen wir bei uns in der Einrichtung das Projekt „Kleine Meister“ durch. Dabei lernen die Vorschulkinder über das Kitajahr verteilt verschiedene Berufe näher kennen.
Im September besuchte uns Anika Noak, Leiterin der Pädagogischen Werkstatt der Stiftung, und überreichte den Kindern die „Dienstausweise“ und einige Spielsachen passend zu den Berufen.
Nachdem sich die Kinder im Kindergarten bereits mit den Aufgaben eines Försters/einer Försterin näher befasst hatten, ging es am 13. Oktober mit Försterin Frau Kerstan in den Wald. Die Kinder vermaßen unter anderem Bäume, betrachteten verschiedene Geweihe und schauten, ob die Bäume noch gesund oder vom Borkenkäfer befallen sind. Zum Abschluss spielten alle zusammen noch verschiedene Spiele im Wald.
Es war ein spannender, interessanter und lehrreicher Tag im Wald.
Auf diesen Weg nochmals herzlichen Dank an Frau Kerstan.

Ein gelungener Ferienabschluss

Seit einigen Wochen beschäftigen sich die Kinder der CSB-Kindertagesstätte „Meisennest“ in Straßgräbchen mit dem Thema: “Von der Quelle zum Meer“. Der Wasserkreislauf, Tiere und Pflanzen im und am Wasser wurden besprochen. Der Schutz des Wassers vor Verschmutzung war ebenfalls ein wichtiges Thema. In der Meisengruppe lernten die Mädchen und Jungen die einheimischen Fische kennen und in der Finkengruppe ging es um die Entwicklungsphasen des Frosches.
Aber auch das Matschen und Planschen kam bei dem schönen Sommerwetter nicht zu kurz!
Zum Abschluss wurde am Donnerstag, den 27. August 2020 ein zünftiges Piratenfest gefeiert. Dafür hatten die Kinder Schatzkisten und Piratenflaggen gebastelt. Eine Schatzsuche, Wettspiele und ein Picknick im selbst gebauten Piratenschiff im Garten rundeten den Tag ab.
Nun freuen sich alle auf den Start ins neue Kita- oder Schuljahr. Dazu wünschen wir allen viel Spaß.

„Kinder, wie die Zeit vergeht“

Fast ist das Kitajahr wieder um und die Hort- und Vorschulkinder der CSB-Kindertagesstätte Meisennest in Straßgräbchen feierten ihre Abschlussfeste.
Die Hortkinder trafen sich mit ihren Erzieherinnen am Donnerstag, den 9. Juli 2020 zum gemeinsamen Kegeln. Dabei stand der Spaß im Vordergrund und nicht das Ergebnis. Nach der sportlichen Betätigung stärkten sich alle mit leckerer Pizza. Seit 2011 wurden die vier Mädchen und ein Junge in unserer Kindertagesstätte betreut. Nun verlassen sie die Einrichtung um an der Oberschule bzw. dem Gymnasium weiter zu lernen.
Die acht Vorschulkinder erlebten mit ihren Erzieherinnen eine tolle Abschlussfahrt zur Kinder- und Jugendfarm. Ein großes Dankeschön an das Team der Farm, welches den Kindern einen erlebnisreichen Tag organisierte.
Am Freitag, den 10. Juli 2020 erfreuten die Kinder dann zum Abschlussfest ihre Eltern mit einem abwechslungsreichen Programm. Stolz zeigten sie, was sie in ihrer Kitazeit alles gelernt hatten. Natürlich gab es das Versprechen fleißig in der Schule zu lernen. Freudestrahlend nahmen sie dann von den Erzieherinnen ihre Zuckertüte in Empfang.
Die Erzieherinnen wünschen allen Kindern einen guten Start in die Schule und viel Freude und Erfolg beim Lernen!

Kindertag im Meisennest

In diesem Jahr fiel die große Kindertagsfeier in der CSB-Kindertagesstätte Meisennest in Straßgräbchen etwas kleiner und ruhiger aus. Aber alle freuten sich auf diesen Tag. Die Erzieherinnen bereiteten für die Kinder kleine Überraschungen, Spiele und Puppentheater vor. Große Freude haben die Mädchen und Jungen auch immer bei dem Pusten von Seifenblasen. Es macht den Kindern immer wieder Spaß den bunt schillernden Blasen hinterher zu laufen. Jede Gruppe erlebte so ihren eigenen Höhepunkt. Für alle Kinder war es ein schöner ereignisreicher Tag. Und die ganz große Feier mit Hüpfburg und allem was sonst dazu gehört wird ganz bestimmt noch nachgeholt.

 

Reise in das Dinosaurierland

Im Februar beschäftigten sich die Kinder der Finkengruppe der CSB Kindertagesstätte Meisennest mit den Dinosauriern. Als wir die Kinder fragten was ein Dinosaurier ist, beschrieben sie ihn als bösen, fleischfressenden laut brüllenden Dinosaurier mit spitzen Zähnen. Daraufhin beschäftigten wir uns in den nächsten Tagen mit der Nahrung der Dinosaurier. Die Kinder waren erstaunt, dass es ja auch Pflanzenfresser gab, die ihre Nahrung mit ihren vielen Mahlzähnen zerkleinerten und zusammen mit Steinen runterschluckten, damit es im Bauch weiter zerkleinert werden kann. Wir lernten verschiedenen Arten von Dinos mit den jeweiligen Namen und Lebensräumen kennen. Außerdem klärten wir, dass Dinosaurier ausgestorben sind und wie sie eigentlich in das Museum kamen. In der Turnhalle legten wir einen Donisaurier aus Seilen, um den Kindern zu zeigen, wie groß die Dinosaurier damals waren. Wir wollten die Frage beantworten, ob denn alle Kinder in unserem Dino Platz haben. Zum Abschluss unseres Projektes durfte jeder etwas zum Thema Dinosaurier von zu Hause mitbringen und wir haben Dinoknochen gebacken.

Wir feiern Vogelhochzeit!

Die Kinder der CSB-Kindertagesstätte „Meisennest“ in Straßgräbchen luden am 24. Januar zur Vogelhochzeit ein.
Bereits im Vorfeld wurde mehrere Tage das Programm einstudiert und geprobt, Kostüme anprobiert und gebastelt. Am Nachmittag des 24. Januars war es dann endlich so weit. In einer kleinen Geschichte stellten sie dar, wie die Kinder von den Vögeln zu ihrer Vogelhochzeit eingeladen wurden. So schlüpften die Mädchen und Jungen in ihre Vogelrollen aus dem bekannten Lied „Ein Vogel wollte Hochzeit feiern“, außerdem trugen sie Gedichte, Klatschspiele, Lieder und auch Zungenbrecher vor. Die Hortkinder hatten sich etwas Besonderes für das Brautpaar und ihre Gäste ausgedacht: Sied rockten zu ihrem „Entenrock“ mit selbst gebastelten „E“-Gitarren.
Die Kinder und das Team der Kita „Meisennest“ bedanken sich bei den zahlreichen Gästen und für den anhaltenden Applaus.

Mit Klingelingeling und Bumbumbum…….

… unter diesem Motto bereiten sich die Mädchen und Jungen der Kita auf die bevorstehende Faschingszeit und gehen wieder auf Zampertour durch den Ort.

Die Zampertermine sind:

Montag, 10.02.2020
Schulstraße, Forstweg, Weißiger Straße, Kamenzer Straße, Lindenstraße, Am Dorfteich

Mittwoch, 12.02.2020
Kamenzer Straße, Ringstraße, Gartenweg, An den Wiesen, Siedlungsweg

Durch das Dorf zieht die bunte Kinderschar und will euch ein Liedchen singen.
Gefällt es euch, könnt ihr unsere Kasse zum Klingen bringen!

Vorlesetag in der KITA

Auch dieses Jahr beteiligte sich die CSB-Kindertagesstätte „Meisennest“ in Straßgräbchen am 15. November 2019 am deutschlandweiten Vorlesetag. Frau Schmidt, deren drei Kinder die Einrichtung besuchen, las dieses Jahr bereits zum zweiten Mal in der Kita vor. Sie stellte den Kindern das Buch „ Ich will Erster sein“ von Richard Byrne vor. In der Geschichte geht es um den kleine Elefanten Eli, der gerne mal Erster sein möchte, aber der Kleinste geht immer als Letzter. Eli hat aber eine großartige Idee… Es ist ein sehr schönes Mit-Mach-Buch, bei welchem die Kinder die Geschichte aktiv mit gestalten. Zum Abschluss überreichte sie das Buch den Kindern für die Kita – vielen Dank auch an die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft!

Vorlesekids

„Der Papperlapapp kommt“!
So klingt es aller zwei Wochen am Dienstagvormittag durch die CSB-Kindertagesstätte „Meisennest“ in Straßgräbchen.
Papperlapapp – eine große Handpuppe, ist der ständige Begleiter von Dietmar Michaelsen. Dieser besucht regelmäßig die Kinder und „erzählt“ ihnen Bilderbücher. Nicht das einfache Vorlesen, sondern das Erzählen der Bilderbücher fördert das Zuhören, die Konzentrationsfähigkeit und die Sprachentwicklung der Kinder. Die Kinder werden aktiv mit in das Geschehen einbezogen. Dadurch verstehen sie den Inhalt besser und können die Geschichte auch nach längerer Zeit noch nacherzählen.
Ganz still wird es im Zimmer, wenn Dietmar Michaelsen seinen großen Rucksack aufmacht und die Bücher und Papperlapapp auspackt. Viel zu schnell vergeht die Zeit und die Kinder freuen sich immer schon auf das nächste Mal.
Schon seit November 2014 läuft dieses Projekt, das durch die Stiftung „Ein Quadratkilometer Bildung“ Bernsdorf unterstützt wird. Alle Bernsdorfer Kindertagesstätten besucht Dietmar Michaelsen regelmäßig.