Ein interessanter Waldtag

... den erlebten die Mädchen und Jungen der Fuchsgruppe am 6. September 2018. Zum Thema "Lebensraum Wald" gestaltete Frau Grothe, Mitarbeiterin im Sächsischen Staatsbetrieb Sachsenforst, eine Erkundungstour im Wald.

Das neue Schuljahr hat begonnen

… und neun Kinder der ehemaligen Vorschulgruppe der Kita „Waldsee“, die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. befindet, lernen seit Ende August in der 1. Klasse der Grundschule „Am Adler“ in Hoyerswerda. Auch die neue „große Gruppe“ freut sich auf die Vorschulzeit und hat schon die ersten Pläne für neue Erlebnisse. So ist am 6. September 2018 für die „Fuchsgruppe“ eine Erkundungstour durch Feld und Wald mit Mitarbeitern des Staatsbetriebes Sachsenforst fest eingeplant.
Am 20. September 2018 sind die „Seenland- Kicker“ in der KiTa, um mit allen interessierten Kindern der Fuchs- und Ameisengruppe einen sportliche Fußballstunde zu erleben. Sicher ist das eine oder andere motivierte Talent schon in diesem Alter zu entdecken.
Die traditionelle Erntedankfestwoche findet in diesem Jahr vom 24. bis 28.September statt. Die Kinder bringen kleine Obst- oder Gemüsegaben in die KiTa, um in den einzelnen Gruppen gemeinsam die verschiedensten Geschenke der Natur kennen zu lernen, zu verkosten und zu verarbeiten. Alle Sinne sind dabei gefragt. Obstsalate, Kuchen und auch ein deftiger Eintopf sind schon auf dem Speiseplan. Jedes Kind darf beim Putzen und Schneiden der Zutaten mithelfen, Teamarbeit lernen und zum Schluss natürlich auch das Ergebnis verkosten.

Neues aus der CSB-Kindertagesstätte „Waldsee“ in Bröthen/Michalken

In der KiTa „Waldsee“ in Bröthen/Michalken, die sich in Trägerschaft des Christlich- Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, feierten am 31.Mai 2018 alle Kindern, deren Eltern, Erziehern, Großeltern und Geschwister das traditionelle Sommerfest. Diesjähriges Motto war: „Mit den Kindern durch das Jahr“. Ein buntes Programm präsentierten die Kindergruppen den begeisterten Gästen mit viel Freude und Kreativität. Zuvor hatten alle lange geprobt, damit alles passt.
Im Anschluss an das Programm bot das Erzieherteam verschiedene Bastel- und Spielstationen an und alle Festgäste erlebten einen tollen Nachmittag bei Spiel, Spaß, Leckereien und der schönen Gelegenheit, wieder einmal miteinander ins Gespräch zu kommen.
An dieser Stelle möchten die Kinder und das Erzieherteam „Danke“ sagen. Ein herzliches Dankeschön geht an den Elternrat für die Hilfe bei der Planung und Organisation (Einkäufe) des Festes, den fleißigen Eltern und auch Großeltern für die Unterstützung der Durchführung (Kuchen backen, Ausschank, Kuchenverkauf, Grillen, Aufräumarbeiten), Familie Pfeiffer für die Organisation der Hüpfburg und Familie Gruben für das Bereitstellen des großen Grills. Dank gilt ebenfalls den Versorgungsbetrieben Hoyerswerda GmbH (VBH) für die kostenlose Bereitstellung und Betreuung der Trinkwasserbar. Das Catering-Unternehmen RWS Bernsdorf sponserte 60 Bratwürste und die Bäckerei Jürgen Köhler Brötchen und das traditionelle Brot mit Salz. Vielen lieben Dank dafür! Durch diese vielen freiwilligen Helfer und Sponsoren wird das große Sommerfest jedes Jahr auf`s Neue zu einem gelungenen und unvergesslichen Höhepunkt im KiTa- Alltag der Waldseekinder. 

Traditionspflege der sorbischen Bräuche wird in der KiTa groß geschrieben. Das Maibaum-Stellen mit Hexenfeuer am 26. April begeisterte die Kinder wieder sehr. Zum Maibaum-Werfen am 17. Mai übergab das bisher amtierende Maikönigspaar die Krone. Jordan erkämpfte sich mit dem schnellsten Lauf die blau-rot-weißen Bänder von der gefällten Maibaumspitze. Zu seiner Maikönigin erwählte er sich Katarina. Alle Kinder freuten sich mit den Beiden, tanzten ausgelassen und feierten. Zu den nächsten KiTa-Festlichkeiten dürfen Katarina und Jordan in der sorbischen Festtracht die KiTa repräsentieren. 

Ebenfalls schöne Tradition ist der „Frühlingsspaziergang“. In diesem Jahr zum Thema „Eichhörnchen-dein Lebensraum“ besuchte 24.Mai 2018 Julia Grote vom Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Oberlausitz, die große KiTa-Gruppe und leitete den Frühlingsspaziergang mit vielen praktischen Ideen, faszinierendem Sachwissen und sichtlichem Engagement. Dieser Vormittag war für die Kinder ein tolles Erlebnis und sie berichteten, zurück in der KiTa, aufgeregt und begeistert von ihren Erfahrungen. Sicherlich kann das eine oder andere Kind dieses neu erworbene Wissen auch im späteren Sachkunde- Unterricht der Grundschule nutzen.
Mit dieser Wanderung beteiligte sich die CSB-Kindertagesstätte „Waldsee“ in Bröthen/Michalken, wie alle Kitas in Trägerschaft des CSB, an der Aktion „Frühlingspaziergänge“, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) organisiert wird. 

Die KiTa „Waldsee“ wird Anfang August neun Kinder in die Schule verabschieden. Schon jetzt freuen sich die Vorschüler auf den neuen und spannenden Lebensabschnitt. Die Kinder und Erzieher wünschen den ABC- Schützen Alles Gute, viel Spaß und Erfolg beim Lernen.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.