Neues aus der CSB-Kindertagesstätte „Waldsee“ in Bröthen/Michalken

In der KiTa „Waldsee“ in Bröthen/Michalken, die sich in Trägerschaft des Christlich- Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, feierten am 31.Mai 2018 alle Kindern, deren Eltern, Erziehern, Großeltern und Geschwister das traditionelle Sommerfest. Diesjähriges Motto war: „Mit den Kindern durch das Jahr“. Ein buntes Programm präsentierten die Kindergruppen den begeisterten Gästen mit viel Freude und Kreativität. Zuvor hatten alle lange geprobt, damit alles passt.
Im Anschluss an das Programm bot das Erzieherteam verschiedene Bastel- und Spielstationen an und alle Festgäste erlebten einen tollen Nachmittag bei Spiel, Spaß, Leckereien und der schönen Gelegenheit, wieder einmal miteinander ins Gespräch zu kommen.
An dieser Stelle möchten die Kinder und das Erzieherteam „Danke“ sagen. Ein herzliches Dankeschön geht an den Elternrat für die Hilfe bei der Planung und Organisation (Einkäufe) des Festes, den fleißigen Eltern und auch Großeltern für die Unterstützung der Durchführung (Kuchen backen, Ausschank, Kuchenverkauf, Grillen, Aufräumarbeiten), Familie Pfeiffer für die Organisation der Hüpfburg und Familie Gruben für das Bereitstellen des großen Grills. Dank gilt ebenfalls den Versorgungsbetrieben Hoyerswerda GmbH (VBH) für die kostenlose Bereitstellung und Betreuung der Trinkwasserbar. Das Catering-Unternehmen RWS Bernsdorf sponserte 60 Bratwürste und die Bäckerei Jürgen Köhler Brötchen und das traditionelle Brot mit Salz. Vielen lieben Dank dafür! Durch diese vielen freiwilligen Helfer und Sponsoren wird das große Sommerfest jedes Jahr auf`s Neue zu einem gelungenen und unvergesslichen Höhepunkt im KiTa- Alltag der Waldseekinder. 

Traditionspflege der sorbischen Bräuche wird in der KiTa groß geschrieben. Das Maibaum-Stellen mit Hexenfeuer am 26. April begeisterte die Kinder wieder sehr. Zum Maibaum-Werfen am 17. Mai übergab das bisher amtierende Maikönigspaar die Krone. Jordan erkämpfte sich mit dem schnellsten Lauf die blau-rot-weißen Bänder von der gefällten Maibaumspitze. Zu seiner Maikönigin erwählte er sich Katarina. Alle Kinder freuten sich mit den Beiden, tanzten ausgelassen und feierten. Zu den nächsten KiTa-Festlichkeiten dürfen Katarina und Jordan in der sorbischen Festtracht die KiTa repräsentieren. 

Ebenfalls schöne Tradition ist der „Frühlingsspaziergang“. In diesem Jahr zum Thema „Eichhörnchen-dein Lebensraum“ besuchte 24.Mai 2018 Julia Grote vom Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Oberlausitz, die große KiTa-Gruppe und leitete den Frühlingsspaziergang mit vielen praktischen Ideen, faszinierendem Sachwissen und sichtlichem Engagement. Dieser Vormittag war für die Kinder ein tolles Erlebnis und sie berichteten, zurück in der KiTa, aufgeregt und begeistert von ihren Erfahrungen. Sicherlich kann das eine oder andere Kind dieses neu erworbene Wissen auch im späteren Sachkunde- Unterricht der Grundschule nutzen.
Mit dieser Wanderung beteiligte sich die CSB-Kindertagesstätte „Waldsee“ in Bröthen/Michalken, wie alle Kitas in Trägerschaft des CSB, an der Aktion „Frühlingspaziergänge“, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) organisiert wird. 

Die KiTa „Waldsee“ wird Anfang August neun Kinder in die Schule verabschieden. Schon jetzt freuen sich die Vorschüler auf den neuen und spannenden Lebensabschnitt. Die Kinder und Erzieher wünschen den ABC- Schützen Alles Gute, viel Spaß und Erfolg beim Lernen.

2017

Weihnachtsvorbereitungen....

Die Vorschulkinder backen Plätzchen in der Bäckerei Köhler, und die Aufführung des Weihnachtsprogrammes bei Senioren in Bröthen und Michalken.

Neues in der Herbstzeit

Unmerklich schlich sich der diesjährig schwache Sommer davon und Bruder Herbst war sofort zur Stelle. Die Blätter tanzen jetzt bunt von den Bäumen und die Kinder der Kita „Waldsee“, in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V., basteln mit Geschenken der Natur kleine Kostbarkeiten. Leckere Erntegaben der Erntedankfestwoche (25. – 29. September) werden noch immer verkostet und so manches Obst und Gemüse mit den Kindern neu entdeckt.
„Tatü – Tataa …- die Feuerwehr ist da!“ – der Feuer-Probe-Alarm wurde in diesem Jahr in ein Feuerwehr-Projekt integriert, das die Freiwillige Feuerwehr Michalken mit und für die Waldseekinder am 20. und 21. September 2017 durchführte. Herr Schönwald und Herr Braske führten die älteren KiTa-Kinder am ersten Tag theoretisch in die Materie ein. Am darauffolgenden Tag wurde mit allen Kindern und Erziehern der Ernstfall geprobt und im Anschluss an den Probealarm durften sich die Kinder die große Feuerwehr aus der Nähe und sogar im Führerhaus anschauen. Ein tolles Erlebnis für die begeisterten Kinder! Herr Schönwald und Herr Petzold werteten die Übung mit der KiTa-Leitung aus. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals an die Feuerwehr Michalken.
Die Kinder der Fuchsgruppe werden auch in diesem Jahr die Senioren aus Bröthen und Michalken mit einem kleinen Programm zu ihren Weihnachtsfeiern erfreuen. Das Programm wird des Weiteren auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt aufgeführt, auf dem auch Adventsgestecke und Kränze von den KiTa-Eltern verkauft werden. Der Erlös kommt den Kindern der Kindertagesstätte zugute. Dafür treffen sich alle interessierten Eltern, wie gewohnt, am Mittwoch (29.11.2017) und Donnerstag (30.11.2017) vor dem 1. Advent zum traditionellen Eltern-Weihnachtsbasteln. Es ist jedes Jahr auf`s neue eine schöne Gelegenheit, in gemütlicher und kreativer Runde bei einem Glühwein oder Punsch miteinander in`s Gespräch zu kommen.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien eine bunte Herbstzeit und alsbald eine besinnliche und zauberhafte Vorweihnachtszeit.

Das Team der KiTa „Waldsee“ Bröthen/Michalken

Unser Maikönigspaar sind Theodor und Madita

Das Maibaum-Fällen und Küren des neuen Maikönigspaars erfolgte am 18. Mai 2017. Flink wie die Wiesel liefen die Jungs um die Wette, um als Erster eines der sorbischen Kronenbändern vom gefällten Maibaum zu erhaschen. Theodor gelang das Meisterstück! Stolz hielt er die Bänder in die Luft. Nun wurde ihm von Tristan, dem Maikönig des letzten Jahres, der Trachtenhut übergeben und er somit in „Amt und Würden“ versetzt. Als seine Maikönigin wählte Madita. Sie bekam den Blütenkranz von Elise, der scheidenden Maikönigin des letzten Jahres aufgesetzt. Hoch lebe das neue Maikönigspaar!

Unser Maibaum steht!

Am Donnerstag, den 27. April 2017, waren Omas und Opas zum Oma-Opa-Tag in die Kita eingeladen.
Wir stellten gemeinsam den Maibaum auf und kamen zum "Hexenbrennen" gemütlich zusammen. Ein rustikales Buffet rundete den Nachmittag ab.

Puppentheater

Heute am 12. Dezember 2016 führten zwei Muttis (Frau Gazsi und Frau Krahl) für die Kinder im Sportraum ein Puppentheater auf. Die Requisiten brachten sie selbst mit. Die Geschichte handelte vom „Plätzchendieb“. Gemeinsam sangen wir im Anschluss „In der Weihnachtsbäckerei“. Die Großmutter aus dem Puppentheaterstück - die Handpuppe - schenkte jeder Kindergartengruppe einen Teller mit Plätzchen und Süßigkeiten.

Plätzchen backen in der Bäckerei Köhler

Am 7. Dezember 2016 war es mal wieder so weit, dass die Vorschulkinder in der Bäckerei Köhler in Bröthen wieder zum Plätzchen backen eingeladen waren. Die Kinder wurden mit dem Feuerwehrauto von der Einrichtung abgeholt und wieder zurück gebracht. Herr Köhler und seine Mitarbeiterinnen erklärten und zeigten den Kindern die Geräte. In den großen Backofen passen 100 Brote rein! Die Kinder hatten Glück, denn in der Zeit kam das große Mehlauto und sie konnten beobachten, wie das Mehl über Schläuche in die großen Silos gepumpt wurde. Die Kinder waren eifrig bei der Sache, hatten viel Spaß und stellten viele Fragen.
Eine große Stiege mit den fertigen Plätzchen brachte die Bäckerei dann am nächsten Tag in unsere Kita.

Freude auf die Vorweihnachtszeit

In der CSB-Kindertagesstätte „Waldsee“ Bröthen/Michalken, bereiten sich die Kinder und ihre Erzieherinnen auf den Spätherbst und den nahenden Winter vor. Bunte Blätter, geknetete Igel und Basteleien mit Moos und Zapfen künden vom baldigen Jahreszeitenwechsel. Dann wird es wieder ruhiger und besinnlicher in den Kindergruppen, es wird mehr gemalt, gebastelt und gesungen. Auch die Märchen und Geschichten sind bei Schummerlicht doppelt so schön anzuhören. Der „Vorlesetag“ im November wird darum wieder ein ganz besonderer Höhepunkt.

mehr lesen »

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.