Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sommer in unserer Kita!

Unsere Kinder hatten viel Freude Spaß auf der Hüpfburg. Auch ein neues Insektenhotel wurde im Garten aufgestellt und ein Apfelbaum gepflanzt.
Vielen Dank an die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH (VBH), durch deren Unterstützung diese Überraschungen für die Kinder möglich wurden!

Herr Adam gestaltete einen interessanten Vormittag für unsere Kindergartenkinder. Sie erfuhren von Ihm viel Wissenswertes über die Bienen, die Arbeit eines Imkers und die Herstellung von Honig. Sie durften auch Honigbrote kosten.

Zuckertütenfest in der Kita „Waldsee“

… in diesem Jahr war dasZuckertütenfest eben einmal etwas anders, und wurde auch zu einem unvergesslichen Tag für unsere Vorschüler.
Nach dem Mittagessen ging es für die Vorschulgruppe los. Der Kremser holte uns,  die Vorschüler sowie die Erzieherinnen, zum Ausflug mit Picknick zur Krabatmühle ab. Dort angekommen, wurde die Spannung für die Vorschüler immer größer. Welche Überraschung steht nun auf dem Programm? Ein Erlebnispfad! Mit voller Euphorie gingen die Kinder den Erlebnispfad entlang. Im Anschluss stärkten sich alle mit einem Plinsen und einer roten Brause. Nun brachte der Kremser die Kinder zurück in die Kita, wo uns die Zuckertütenfee mit einem Brief und einer Schatzkarte erwartete. Die Vorschüler hatten elf Aufgaben zu lösen, zum Beispiel Reimwörter finden, Silbenklatschen, Ziel- und Weitwerfen, Schleife binden, Messen und Vergleichen, Luftballon aufpusten, Märchen raten und vieles mehr… Und die 11. Aufgabe des Zuckertütenweges war das Aufführen des Abschlussprogrammes. Zum Ende des kleinen Programmes bekam jedes Kind seine Zuckertüte mit seiner Schleife vom Zuckertütenbaum.

Mit Klingelingeling und Bumbumbum …

Die Mädchen und Jungen der Ameisen- und Fuchsgruppe der Kita „Waldsee“ gingen am Freitag, den 07. Februar 2020  in den Ortsteilen Bröthen und Michalken zampern. Sowohl die buntgelaunten-kostümierten Kinder als auch die Eltern und Erzieher sammelten jede Menge Süßigkeiten und Kleingeld von den Dorfbewohnern ein. Die zahlreichen Spenden kommen dem Kindergarten für einen neuen Wasserspielplatz zu Gute.

Das Zampern ist eine alte sorbische Tradition in zahlreichen Dörfern der Lausitz. Das Wort stammt vom sorbischen „Heischen, Einfordern“. Entstanden ist das heutige Fest, das jährlich vor der Fastnachtszeit staatfindet, aus vorchristlichen Glaubensformen und Begrüßungszauber. Das Maskieren, das Verkleiden sowie das Lärmen und das Musizieren sollen den Winter, die bösen Geister, Dämonen als auch die Gespenster vertreiben und den Frühling empfangen. Lustige Gesellen in bunten Kostümen ziehen durch die Dörfer und Rasseln den Winter weg, klopfen an jede Tür und erheischen bei den Dorfbewohnern Gaben. Bargeld ist ebenfalls gerne gesehen. Nach der Gabe zieht die Gesellschaft weiter zum nächsten Haus.

Unser Kalenderblatt im Februar

In der Kindertagesstätte „Waldsee“ in Bröthen/Michalken, die sich in Trägerschaft des Christlich- Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, feierten am Freitag, den 24. Januar 2020 alle Kinder die alljährige Vogelhochzeit. Die Kinder der Ameisen- und der Fuchsgruppe übten ihre Rollen als Vögel mit großer Begeisterung ein. Ihr einstudiertes buntes Programm zeigten sie den Kindern der Bienchen-, Spatzen- sowie der Froschgruppe vor. Mit einer enormen Freude stolzierten die verkleideten Vogelkinder ihre Runden um das Brautpaar. Der Winter blieb zwar weitestgehend aus, trotzdem bedankten sich die Vögel bei den Kindern für das Füttern in der eisigen Kälte – auch Vögel pflegen liebgewonnene Traditionen…
Unser örtlicher Bäcker Jürgen Köhler bedachte alle KiTa- Kinder wieder mit einer großzügigen Spende. Mit Teig-Elstern bereicherte er die traditionelle Vogelhochzeitsfeier am 24. Januar 2020. Ein großes Dankeschön an Bäckermeister Jürgen Köhler!
Nach der Vogelhochzeitsfeier fuhren die Vorschulkinder der Fuchsgruppe in die Lausitzhalle und schauten sich die Aufführung des Sorbischen National-Ensembles zur Vogelhochzeit – "Hochzeitstraum im Märchenwald", geträumt vom Hochzeitsbitter, an. Die nächsten Höhepunkte im KiTa-Leben waren das Zampern sowie die Faschingsfeier am 25. Februar 2020. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und einigen Eltern zog die kostümierte Schar am Freitag, den 7. Februar, durch Bröthen und Michalken. Viele Türen öffneten sich und die lustigen Zamperer wurden reich beschenkt. Vielen herzlichen Dank an alle Einwohner der Ortsteile, alle Gaben kommen den Kindern zugute.

Am 3. April 2020 ab 15 Uhr findet das alljährliche Osterbasteln in der KiTa statt. Gemeinsam mit ihren Eltern können die Kinder an verschiedenen Stationen Basteleien und Dekorationen rund um das Osterfest anfertigen. In der darauffolgenden Woche geht es voller Freude dem Osterfest entgegen. Die traditionellen sorbischen Bräuche der Region werden nachempfunden und gepflegt. Das Osterreiten mit Stockpferden, das Eier-Walleien und das Holen von Osterwasser Bröthener See. Dies alles gehört zu den österlichen Freuden. Im ökumenischen Bildungsangebot wird den Kindern der Kindertagesstätte vom christlichen Ursprung des Osterfestes erzählt. Kinder ab 4 Jahren können dafür angemeldet werden und an diesem Angebot der KiTa teilnehmen.

Brauchtumspflege wird in der KiTa groß geschrieben. Auch in diesem Jahr werden wir am 28. April 2020 das Hexenbrennen mit Maibaumaufstellen als Oma-Opa-Tag feiern. Ebenfalls eine schöne und langjährige Tradition ist unser Frühlingsspaziergang, zu welchem wir am 20. April 2020 in unseren Wald aufbrechen. In diesem Jahr stehen die Insekten im Mittelpunkt. Wir sind gespannt, auf welche Arten wir treffen!

Die kleinen Yogis...

In unserer Kita gibt es seit September 2019  zwei Mal monatlich ein Yogaangebot für acht Kinder der Ameisengruppe  im Sportraum.
Wir begrüßen uns mit " Namaste", einer Klangschale und Kerzenschein. Ein Sprechstein geht von Kind zu Kind und es werden Fragen z.B, nach dem Wohlbefinden beantwortet. Im Hintergrund läuft Entspannungsmusik. Im Anschluss werden bekannte Yogaübungen wiederholt und neue gelernt. Es gibt Geschichten mit den jeweiligen Elementen, wie Baum, Affenschaukel, Schmetterling, Affe, Löwe, Kobra....., in denen die Kinder die erlernten Techniken anwenden. Zum Abschluss gibt es Entspannungs- und Massagegeschichten und wir verabschieden uns mit "Namaste".
Wir nennen uns die kleinen "Yogis".

Wir feiern Vogelhochzeit!

Am 24. Januar feierten wir in unserer Kita die Vogelhochzeit.
Die Kinder der Ameisengruppe führten ihr Programm den Mädchen und Jungen der Bienchen- und Spatzengruppe vor. Julia und Frederik waren das Brautpaar. In der Fuchsgruppe gaben sich Lisa und Lennox als Brautpaar das "Ja-Wort". Hier freuten sich die Kinder der Froschgruppe über das Programm.
Für alle Kinder sponserte die Bäckerei Köhler die Teigvögel - vielen Dank dafür!