Unser Sportfest in der Kita

 

Erst erwärmen und dann hieß es "Sport frei"!

Zum Abschluss gab es ein Tauziehen - Kinder gegen Erzieherinnen, wer hat wohl gewonnen?

Abschlussfeier der Vorschulkinder auf der Kinder - und Jugendfahrm Hoyerswerda

Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter für die tollen Höhepunkte, wie zum Beispiel Traktorfahrt, Tiere füttern, Reiten und vieles mehr.
Es war wieder toll und erlebnisreich.

Unsere Sommerferien!

Kinotag mit Knabberstaß und natürlich echten Eintrittskarten.

Bauernolympiade
Die Kinder hatten viel Spaß bei den einzelnen Wettkämpfen z. B. Kartoffel einsetzen und ernten, Stiefellauf und -weitwurf, Sackhüpfen, Eierlauf mal anders und vieles mehr.
Zum Schluss gab es Medaillen für jeden Teilnehmer.

Piratenfest
Die Kinder kamen alle als Piraten in den Kindergarten. Nach dem Frühstück gingen wir auf große Schatzsuche. Es galt, verschiedene Aufgaben zu lösen, wie z.B. Trinkwasser-Transport, Springen durch Schluchten, sogar einen Piratentanz tanzten wir gemeinsam. 
Wir haben uns einen leckeren Piraten Drink schmecken lassen um gestärkt weiter nach dem Schatz zu suchen.
Mit viel Spaß graben die Kinder im großem Sandkasten nach dem Schatz, den wir zum Schluss auch fanden.
Im Anschluss gestalteten alle noch ein Piraten aus einer Reiswaffel, welcher als "Andenken" mit nach Hause genommen werden konnte.

Die Vorschulkinder werden auf eine ganz besondere Art und Weise bei uns verabschiedet: Sie werden aus der Einrichtung „geworfen“ - ein Spaß für alle!

Abschlußfahrt der Sollschwitzer Vorschulkinder nach Görlitz ins Senckenberg Museum

Am Mittwoch, den 26. Juni 2019 begaben wir uns bei hochsommerlichen Temperaturen mit dem Zug von Hoyerswerda nach Görlitz. Im Senckenberg Museum erwartete uns schon Herr Lüpke, der uns ins “Reich des Wassermannes” entführte. Die Schlangen, Fische und verschiedene Reptilien weckten das Interesse der Kinder. Besonders bei der Fütterung der Tiere hatten alle ihre Freude. Jeder hatte Interessantes entdeckt aber auch Neues dazugelernt. Natürlich haben wir uns auch das Mittagessen und ein Eis schmecken lassen. Auf dem Wasserspielplatz konnten wir uns ein wenig abgekühlen, bevor wir wieder mit dem Zug zurückfuhren.
Ein großes Dankeschön an Frau Scholze, die uns an diesem Tag begleitete und die ortskundige Führung übernahm.

Unser Frühlingsspaziergang

Am 06. Juni 2019 konnten wir unseren Frühlingsspaziergang bei sonnigem Wetter nachholen. Um 8.00 Uhr haben wir uns mit Sack und Pack versammelt, tüchtig eingecremt und voller Erwartung auf dem Weg begeben. Sechs Muttis wanderten mit uns mit. Revierförsterin Dorit Kobalz, Forstbezirk Oberlasitz, Revier Wittichenau, erwartete uns bereits im Wald. Nach dem gemeinsamen Picknick erkundeten wir den Wald, sahen und erfuhren viel Wissenswertes und Interessantes.
Ein großes Dankeschön an Frau Kobalz und den Muttis.
Mit dieser Wanderung beteiligte sich die CSB-Kindertagesstätte "Haus der Zwerge" in Sollschwitz, wie alle Kitas in Trägerschaft des CSB, an der Aktion „Frühlingspaziergänge“, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) organisiert wird.

Unser Maibaumwerfen

Bei strahlendem Sonnenschein feierten wir am 24. Mai 2019 gemeinsam mit Großeltern, Eltern und Geschwistern unser diesjähriges Maibaumwerfen und Familienfest.
Die Kinder wollten sich mit ihrem Programm besonders bei den Großeltern bedanken.
Zu Beginn begeisterten die Kinder der “kubołčiki”-Gruppe alle Zuschauer mit Ihren Kostümen und den passenden Liedern und Gedichten.
Im Anschluß zeigten die “Großen” ihr Können. Mit einem abwechslungsreichen Programm überraschten 5 Jungen und 12 Mädchen in sorbischer Tracht das Publikum. Den Höhepunkt bildete natürlich die Krönung des Maikönigs. Beim Wettlauf erreichte Tino als Erster die Fahne an der Spitze des Maibaums. Er wählte sich Paulina als seine Maikönigin.
Nach der großen Kaffeetafel erfreute der Zauberer Friedolin alle kleinen und großen Gäste.
Am Lagerfeuer mit Knüppelteig ging der schöne Tag zu Ende. Wir möchten uns bei den Anziehfrauen, sowie bei den Eltern für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Ohne Sie wäre das alles nicht möglich gewesen.

Picknick

Eigentlich sollte unser Picknick im Rahmen unseres Frühlingsspazierganges am Dienstag, den 28. Mai 2019, im Freien stattfinden. Leider regnete es den ganzen Tag, so dass wir es kurzerhand nach drinnen verlegten. Lustig, auf den Decken auf dem Fußboden zu frühstücken!
Der Spaziergang fällt aber nicht aus, er wird bei besserem Wetter nachgeholt.

Zdrasćenje družki – Ankleiden der „Družka“

Nach dem ersten Teil des Kurses, in welchem wir uns dem Kopfschmuck der „Družka“ widmeten, folgte nun der zweite Teil. Das Ankleiden der „Družka“. Fachkundig und freundlich zeigten Frau Belkot und Frau Rehor die einzelnen Schritte und die Muttis konnten es an ihren Mädchen gleich selbst ausprobieren. Frau Belkot und Frau Suchy standen Hilfsbereit zur Seite. Es wurden beide Ankleideformen gezeigt, wie auch auf dem Foto zu sehen ist.
Im Namen aller Beteiligten möchten wir uns bei Frau Belkot und Frau Rehor bedanken.

Pytamy jutrowneho zajaca - Auf Osterhasensuche

Kubłarki našeje pěstowarnje přihotowachu rjanu překwapjenku za nas. 17. jutrownika 2019 podachmy so na kromy wjeski a  namakachmy jutrowne hněžka, kotrež je za nas zajac schował. 

Eine ganz besondere Überraschung erwartete uns am 17. April 2019. Etwas außerhalb vom Dorf hat der Osterhase für uns ein Versteck ausgesucht. Es dauerte nicht lang und wir konnten alle Osternester ausfindig machen. 

Přejemy wšitkim žohnowane jutry. 

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest!

Kleine Künstler verzieren Eier in der Wachstechnik-Jejka wóskowali

Zum Verzieren, das merkten die Kinder schnell, wird eine ruhige Hand benötigt. Mit viel Geduld und Geschicklichkeit entstanden kleine Meisterwerke.
Im Anschluss färbten wir die kleinen Kunstwerke schön bunt. 

Wóskowanje jejkow je sobu najznaćiši serbski nałožk. K tomu je měrna ruka trěbna. Tola z wulkej wušiknosću nastachu rjane wuměłske twórby. Po naslědnym barbjenju hladachmy spokojnje na naše wukony.

Leatare

Unsere Kinder umrahmten den Gottesdienst zum Leatare Sonntag in der Pfarrkirche in Wittichenau mit einigen Frühlingsliedern.

Sparkassen-Kita-Olympiade 2019

Wir hatten viel Freude und Spaß bei den einzelnen Stationen und bei der Abschlussstaffel haben wir nochmal alles gegeben.
So konnten wir uns über den 3. Platz freuen.  HURRA!!

Wir fahren nach Kamenz!

Durch das Angebot des „KuBiMobil“ war es uns möglich, am 14. März 2019 mit dem Bus nach Kamenz in das Museum der Westlausitz zu fahren.
Zurzeit ist das Projekt "Amphibien" ausgestellt und uns wurde in einer Führung sehr anschaulich unter Einbeziehung der Kinder das Leben der Amphibien insbesondere der Frösche nahegebracht. Der Museumsführer verstand es sehr gut den Kindern das Wissen anschaulich nahezubringen. Die Kinder und Erzieherrinnen waren von der hervorragenden Führung sehr begeistert und sind sich sicher, dass es nicht der letzte Besuch war.

Das Ankleiden der „Družka“

Nach dem erfolgreichen Kurs „Das Ankleiden der sorbischen katholischen Tracht“ im vergangenen Jahr, wird nun ein Kurs  für das Ankleiden der „Družka“ angeboten.
Da dies sehr zeitaufwendig ist, erfolgt das Angebot in zwei Abschnitten.
Der erste Teil widmet sich dem Kopfschmuck der „Družka“.  
Fachkundig und freundlich zeigte Frau Belkot schrittweise die einzelnen Handgriffe. Die Muttis konnten sich an ihren Mädchen gleich selbst ausprobieren. Immer wieder wurde jedoch Hilfe von Frau Belkot notwendig und dankend angenommen.
Wie das Foto zeigt, ist der Kopfschmuck allen gut gelungen.
Im Namen aller Beteiligten bedanken wir uns bei Frau Belkot ganz herzlich.

Ein dreifach donnerndes HELAU aus Sollschwitz

Die Kinder hatten viel Freude bei den Aktivitäten ob Stuhltanz, Schlangen- und Puffreis essen und vieles mehr. Lustig wurde auch das Tanzbein geschwungen.

Wir waren Zampern!

Mit Freude, guter Stimmung und Musik sind wir durchs Dorf gezampert. Traditionell führten jemals ein sorbisches Pärchen die Zampergruppe an. Dank an Frau Eiselt und Frau Metasch, die uns dabei begleiteten. Ein weiterer Dank geht auch an Frau Bresan und Frau Metasch für die gute Stärkung zwischendurch.
Sollschwitz grüßt mit einem kräftigen HELAU !!!

Rodelspaß auf dem Rodelberg in Sollschwitz.

Ein Dank an Frau Eiselt, die die Erzieherin mit den Kindern zum Rodeln begleitete. Alle hatten sehr viel Spaß dabei.

Neuer Look für das Krippenzimmer!

Das Gruppenzimmer der allerkleinsten hat einen neuen  Look bekommen. Der Herr Pruski und Herr Haink haben  mit viel Arrangement dem Zimmer einen freundlichen Anstrich gezaubert und Herr Schneider setzte die „Ü- Tüpfelchen“ hinzu.
Ein großes Dankeschön an alle!
Das Aussehen wurde durch eine neue Schrankwand komplett.

Singen zum Advent

Die Kinder erfreuten die Senioren der katholische Pfarrgemeinde Wittichenau am 2. Dezember 2018 mit einem Adventsprogramm im Kulturhaus Sollschwitz, am 5. Dezember 2018 die Senioren von Liebegast.

Besuch der Mitarbeiter der Naturschutzstation Neschwitz

Nach kurzer Einführung über Recycling und über die Wichtigkeit des Sortierens von Abfall, wurden bildlich Tonnen befüllt.
Alles muss nicht immer weggeworfen werden, man kann noch vieles Nützliches und Schönes daraus herstellen.
So zum Beispiel bastelten die Kinder aus  nicht mehr gebrauchten Notenpapier schöne Weihnachtsengel.
Wir danken der Naturschutzstation Neschwitz für den lehrreichen Vormittag.

O es riecht gut, o es riecht fein. Heut rühr'n wir Teig für Plätzchen ein…

Am 4. Dezember 2018 besuchten die Kinder der Gruppe „Lutki" die Bäckerei Bresan um Plätzchen zu backen. Allen Kinder hat es sehr viel Freude gemacht und zum Schluss konnten wir die fertigen Plätzchen probieren und natürlich auch in die Kita mitnehmen. Hmmm war das lecker…
Wir Bedanken uns bei der Bäckerei Bresan (Konrad Bresan) für den schönen Vormittag in der Backstube.

Nikolaus - swjaty mikławša

Auch die Sorbische Kindertagesstätte „Haus der Zwerge“ hatte heute Besuch vom Heiligen Nikolaus.
Zuvor wurden alle Schuhe blitze blank geputzt. Wir haben zusammen gesungen und gebetet und natürlich auch was in unseren Schuhen gefunden.

Narodnu drastu prawje zwoblěkać – Richtiges Ankleiden der sorbischen Tracht

Die CSB-Kindertagesstätte „Haus der Zwerge“ in Sollschwitz lud mit Unterstützung des Vereins „Bratrostwo“ alle Interessierten am 23. November 2018 zum Thema „Ankleiden der sorbischen, katholischen Tracht“ ein.

Frau Belkot hatte sich bereit erklärt, das Ankleiden zu demonstrieren. Zahlreiche Mütter unserer Kindertagesstätten und einige Gäste folgten der Einladung. Sie bekamen die Möglichkeit das Ankleiden praktisch, direkt am eigenen Kind, zu üben. Mit großer Geduld leitetet Frau Belkot die Gruppe und zeigte Schritt für Schritt, wie die Tracht richtig angelegt wird. Immer wieder begründete sie, warum es wichtig ist, dass die einzelne Nadeln genau an den bestimmten Stellen zu positionieren sind. Sie stand den Müttern auch hilfreich zu Seite. Bei Fragen gab sie fachkundig und freundlich Auskunft. Mit großer Präzision achtete sie auf die genaue Umsetzung der Vorgaben. Zum Schluss waren alle glücklich über ihr Ergebnis.
Wir haben uns besonders über das große Interesse der Mütter gefreut, da viele selbst nie eine sorbische Tracht getragen haben. Vielleicht haben wir das Interesse Weiterer geweckt. Damit würden wir die Tradition des Tragens der sorbischen Tracht fortführen und diese für die nächsten Generationen erhalten.
Jetzt freuen sich erstmal alle auf ein Angebot im nächsten Jahr. Zu diesem wird Frau Belkot das Ankleiden der Festtagstracht „Druschka“ präsentieren. Wir möchten uns im Namen aller Beteiligten, den Erziehern und dem Verein „Bratrowstwo“ ganz herzlich bei Frau Belkot für die Anleitung bedanken.

Unser Vorlesetag

„Ćipka w lěsu“ – „Das Küken im Wald“  so hieß das Bilderbuch vom diesjährigen Vorlesetag.
Frau Schurr, Mitarbeiterin des Witaj-Sprachzentrums, besuchte uns am 16. November 2018 in unserer Kindertagesstätte und stellte uns sehr anschaulich dieses Buch vor.
Passend zu unserem Projekt Thema Wald erfuhren die Kinder über die Abenteuer eines kleinen Kükens, welches im Wald seine Mutter suchte.

Päckchen packen für den St. Filomena Verein

Wir danken allen Eltern, dass wir so viele Päckchen dem St. Filomena Verein  übergeben konnten!

Ein neuer Teppich für unser Sportraum – nowy přestrjenc za naš sportowy rum

Hurra, unser Sportraum hat einen neuen Teppich!
Vorher wurde allerdings gründlich geputzt.
Jetzt macht doch Sport gleich doppelt so viel Spaß.

Swjaty Měrćin – Sankt Martin

Am Samstag den 10.11.2018 feierten wir gemeinsam mit der sorbischen Kirchgemeinde Wittichenau um 16.30 Uhr in der Kapelle Sollschwitz das Sankt Martinsfest.
Unsere Kinder umrahmten die Feierlichkeit mit einem kleinem Programm.  Sankt Martin ritt zu Pferd und wir folgten ihm mit unseren bunten Lampions bis zum Sportplatz.
Am Lagerfeuer  wurden die Martinshörnchen geteilt.

Wir feiern Erntedank und Kirmes- my swječimy žnjowy dźakny swjedźeń a kermušu.

Wir beginnen den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach zeigen stolz die Kinder die mitgebrachten Erntedankkörbchen in den jeweiligen Gruppen.
Die Lutikgruppe hat für alle zum Vesper einen Kuchen gebacken.

Ein Baum für unseren Garten

 

Im Rahmen unseres Waldprojektes der Lutkigruppe wurde am 12. Oktober ein Nadelbäumchen in unserem Garten gepflanzt.
Diesen erhielten wir beim Besuch von Jäger Boris Bresan erhalten.

Herbstwanderung - nazymske pućowanje

Am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 nutzten die Gruppen von ćeta Sylvia und ćeta Christina das sonnige Herbstwetter und wanderten in den Wald. Sie sammelten Blätter, Früchte und suchten nach Krabbeltieren. Einige Kinder bauten kleine Moosbuden für die Tiere. 

Anbei einige Impressionen:

Interessantes auf dem Bauernhof – wopyt burskeho dwora

Am Freitag, den 28. September 2018 besuchte die Kindergartengruppe von ćeta Sylvia den Bauernhof der Familie Zschorlich.
Wir besichtigten im Stall die Schweine, welche wir füttern durften sowie die Kühe mit ihren Kälbern. Hund Elli bereitete uns viel Spaß und die Weihnachtsgänse schnatterten laut als wir sie beobachteten. Das Leben im ländlichen Raum ist einfach schön – žiwjenje na wjesce je rjane.

Vielen Dank an die Familie Zschorlich, dass sie sich an diesem Tag Zeit für uns genommen hat. Wutrobny dźak na tutym městnje Ćórlichec swójbje.

Besuch beim Jäger – wopyt pola hajnika

Am Donnerstag, den 27. September 2018 besuchte die Gruppe von ćeta Christina im Rahmen ihres Waldprojektes den Jäger Boris Bresan in Sollschwitz.
Auf interessante und anschauliche Weise erläuterte er den Kindern die Aufgaben und Pflichten eines Jägers. Weiterhin vermittelte er uns viel Wissenswertes über den Wald dessen Tiere und Pflanzen.

Vielen Dank und wutrobny dźak! Es war sehr schön. Rjenje běše.

Gesunde Zähne sind Klasse!

 

Am Donnerstag (13. September 2018) besuchte uns Zahnärztin Andrea Panitz mit zwei ihrer Mitarbeiterinnen aus Wittichenau. Sie erklärte, wie ein gesundes Frühstück zu gesunden Zähnen beitragen kann und erklärte die richtige Zahnpflege. Gemeinsam putzen die Mädchen und Jungen ihre Zähne und bastelten einen lustigen Zahn.
Herzlichen Dank an Andrea Panitz und ihr Team!

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.