Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Aktuelles

Schülerinnen und Schüler der sorbischen Oberschulen aus Radibor und Räckelwitz auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda. 

Am Dienstag, den 28. September 2021, fand auf der Kinder- und Jugendfarm des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Hoyerswerda der sächsische Auftakt der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ statt. Die landesweite Initiative „Lebensmittel sind wertvoll“ in Trägerschaft des CSB, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) unterstützt wird, lud mit seinen Partnern zu einem Resteretter-Thementag ein.
Schülerinnen und Schüler der sorbischen Oberschulen aus Radibor und Räckelwitz waren am Vormittag zu Gast um „Resteretter“ zu werden. Das Motto des Tages lautete entsprechend „Lebensmittel sind wertvoll – Resteretter für Obst und Gemüse“, denn das Jahr 2021 ist das „Internationale Jahr für Obst und Gemüse“.

mehr lesen »

Schätze der Grenzregion

Im Rahmen eines Aktionstages auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda wurden am 28. September 2021 Handwerk sowie regionale Produkte aus der Euroregion Neisse gezeigt. An verschiedenen Ständen hatten die Besucher Gelegenheit, eine bunte Mischung aus traditionellem und modernem Kunsthandwerk sowie kulinarischen Spezialitäten aus Niederschlesien und der Oberlausitz zu erleben.

mehr lesen »

Endlich war es wieder so weit: Das Turnier um den Wanderpokal des CSB-Hort-Fußballturniers wurde am 24. September 2021 angepfiffen.
Die fußballbegeisterten Mädchen und Jungen der Horte aus den Kindertagesstätten in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) ermittelten zum 19. Mal den Sieger des Fußball-Turniers des CSB – für die Hortkinder in jedem Jahr ein ganz besonderer Höhepunkt. Und da das Turnier im letzten Jahr pausieren musste, war die Spannung nun umso größer.

mehr lesen »