Meldungen

Wertschätzung von Lebensmitteln – ein grenzüberschreitendes Thema

Deutsch-polnischer Arbeitskreis tagte in Dobków

Zum zweiten Mal trafen sich Vertreter von Vereinen, Verbänden, Behörden und Hochschulen, um ihre gemeinsam entwickelten Lösungs- und Kooperationsansätze für eine stärkere Wertschätzung von Lebensmitteln in Sachsen und Niederschlesien zu diskutieren.
Nach dem ersten Treffen im sächsischen Schmochtitz im Juni tagte der deutsch-polnische Arbeitskreis nun am 25. und 26. Oktober im niederschlesischen Dobków. Dabei standen die Erhebungs-, Informations- und Bildungsbedarfe beiderseits der Grenze sowie die Möglichkeiten zur Verstetigung der Zusammenarbeit im Mittelpunkt der Diskussion. Als gute Praxisbeispiele besuchten die Arbeitskreisteilnehmer die Ziegenkäserei Kozia Łąka in Łomnica und das Sudetische Bildungszentrum in Dobków, wo sie sich über deren Intentionen, Bildungsarbeit und mögliche Kooperationsansätze informierten. In den nächsten Wochen werden die Ergebnisse des Arbeitskreistreffens weiter untersetzt und ein Konzept zur Etablierung eines breitgefächerten Netzwerkes zur Wertschätzung von Lebensmitteln in der Euroregion Neisse erarbeitet. Die Projektpartner planen, sich mit dem gemeinsam erarbeiteten Konzept am nächsten Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen im Kooperationsprogramm INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020 zu beteiligen.
Der deutsch-polnische Erfahrungsaustausch wird im Rahmen des Projektes „Lebensmittel sind wertvoll – Netzwerk für nachhaltige Ernährung in der Euroregion Neisse“ durchgeführt. Projektträger ist das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. Projektpartner sind die Naturwissenschaftliche Universität Breslau und die Technische Universität Dresden mit dem Institut für Naturstofftechnik/ Professur für Lebensmitteltechnik. Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung über den „Kleinprojektefonds INTERREG Polen - Sachsen 2014-2020“ der Euroregion Neisse.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.