Meldungen

Vorbereitungen haben einen guten Stand erreicht

Erster Beigeordneter des Landkreises bei CSB und SLK und im Kloster St. Marienstern zum Informationsbesuch 

Am 24. Mai 2018 besuchte der erste Beigeordnete des Landkreises Bautzen, Udo Witschas, gemeinsam mit dem Fachreferenten Matthias Knaak das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) und das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. (SLK) in Miltitz.
Sie informierten sich über Projekte im und für den ländlichen Raum, die Schwerpunkt der Arbeit beider Vereine sind. Zukünftig will man sich zu Themen des ländlichen Raums noch stärker als bisher austauschen auch mit dem Ziel, Aktivitäten, welche die Entwicklung des ländlichen Raums im Landkreis Bautzen weiter befördern, gemeinsam voran zu bringen.
Im Anschluss an den Besuch in der Geschäftsstelle gab es einen Vor-Ort-Termin im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau. Hier informierten Daniel Richter, Bauleiter der Klosterverwaltung, und Peter Neunert, Geschäftsführer des CSB und SLK, über den Stand der Vorbereitungen zum 10. Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen, welches hier am 17. Juni 2018 stattfinden wird. Seit nunmehr einem Jahrzehnt arbeiten der Landkreis Bautzen, das Kloster St. Marienstern, das CSB, das SLK sowie die Gemeinde Panschwitz-Kuckau bei der Vorbereitung des Festes zusammen. Dass diese erfolgreich ist, dafür sprechen nicht zuletzt die Besucherzahlen zum Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen in jedem Jahr.
Zum Jubiläum wird es wieder eine Vielzahl von Angeboten sowie ein unterhaltsames und buntes Programm auf zwei Bühnen geben. 

Bildunterschrift: Die hier von Peter Neunert, Matthias Knaak, Sonja Heiduschka, Udo Witschas, Daniel Richter (von links) präsentierten Plakate laden zum Fest ein.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.