Meldungen

Tag der Sachsen in Riesa

Inzwischen kann man schon von einer Tradition sprechen, wenn der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft jedes Jahr zum Tag der Sachsen die Stände der Vereine und Verbände, welche im ländlichen Raum wirken, besucht. Eine Anerkennung für ihre Arbeit, welche die Vertreter der Vereine und Verbände gern annehmen. Am Stand des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. (SLK), des Christlich-Soziales Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) und des Vereins Landurlaub in Sachsen e. V. informierte SLK-Mitarbeiter Sebastian Klotsche Staatsminister Thomas Schmidt über die Aktivitäten der drei Vereine, welche sehr eng zusammenarbeiten und kooperieren. Dabei stand die durch das CSB getragene Initiative „Lebensmittel sind wertvoll“, deren Schirmherr der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft ist, besonders im Fokus. In diesem Jahr läuft in deren Rahmen eine Mitmachaktion zur Lebensmittelwertschätzung in Kooperation mit dem Landesverband Tafeln Sachsen e. V. und den lokalen Tafeln in Sachsen. Diese waren auch am Stand der drei Vereine mit vertreten. Zum diesjährigen Sächsischen Landeserntedankfest vom 4. bis 6. Oktober 2019 in der Großen Kreisstadt Borna, wird auf Postern über die Aktivitäten der lokalen Tafeln in der Stadtkirche St. Marien informiert. Sie wird zum Fest ein besonderer Anziehungspunkt, denn hier werden die schönsten Erntekronen und Erntekränze aus dem Freistaat Sachsen, die im Rahmen des Wettbewerbes des Sächsischen Landfrauenverbandes e. V. gefertigt wurden, von Dienstag, den 1. bis Sonntag, den 6. Oktober 2019 präsentiert.

Bild (Foto: Landesverband Tafeln Sachsen e. V.,) v. l. n. r.: Sebastian Klotsche, SLK; Matthias Thomas, Tafeln Sachsen e.V.; Petra Grünberg, Tafeln Sachsen e.V.; Sächsische Blütenprinzessin Elisabeth; Staatsminister Thomas Schmidt; Sächsische Milchkönigin Luisa

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.