Meldungen

Künstlerische Einblicke in das Lessing-Gymnasium Hoyerswerda

Eröffnung der „Kinder- und Jugendgalerie 2015“ zum Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen am 21. Juni 2015 in St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau

Im Rahmen der „Kinder- und Jugendgalerie 2015“ präsentieren Schüler des Lessing-Gymnasiums Hoyerswerda eigene Werke, die im Kunstunterricht entstanden sind

Im Rahmen des sechsten Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen am Sonntag, dem 21. Juni 2015 in St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau wird die „Kinder- und Jugendgalerie 2015“ eröffnet. In den Ausstellungsräumen des Ernährungs- und Kräuterzentrums des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) sind dann bis 10. August 2015 Arbeiten von Schülern des Lessing-Gymnasiums aus Hoyerswerda zu sehen. 

Kunst und Kultur der besonderen Art erwartet die Besucher. Schüler des Lessing-Gymnasiums Hoyerswerda werden eigene Werke, die im Kunstunterricht entstanden sind, präsentieren. „Einblicke“ lautet das Thema der Ausstellung. Mit Malerei, Grafik und Plastik wollen Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10 Einblicke in den Kunstunterricht des Lessing-Gymnasiums geben. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von Schülern der Musikspezialklassen. „Nicht nur Musik und Kunst prägen das Gesicht unserer Schule. Als ‚Kulturschule‘ wollen wir unseren Schülern von Beginn an Grundlagen vermitteln, kulturvoll miteinander umzugehen, die Vielfalt unserer regionalen Kulturangebote wahrzunehmen und zu nutzen. Es gibt eine besondere Willkommenskultur für unsere ‚Neuen‘, wir arbeiten bewusst an unserer Kommunikationskultur – zwischen den Schülern, aber auch zwischen Lehrern, Schülern und Eltern“, so Schulleiterin Katharina Michelfeit. Das Gymnasium verbindet seit Jahren eine enge Zusammenarbeit mit der Kulturfabrik Hoyerswerda e.V. Projekte, die fächerverbindend umgesetzt werden, gehören zum festen Bestandteil jedes Schuljahres. 

Das diesjährige Kloster- und Familienfestes des Landkreises Bautzen steht unter dem Motto „Einfach leben – einfach Mensch sein“. Schirmherrn des Festes sind die Äbtissin des Klosters St. Marienstern, Philippa Kraft, und der Landrat des Landkreises Bautzen, Michael Harig. Sie freuen sich gemeinsam mit den Organisatoren – dem Kloster St. Marienstern, dem Landkreis Bautzen, der Gemeinde Panschwitz-Kuckau, dem Freundeskreis der Abtei St. Marienstern e.V., dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) und dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) – auf viele Besucher. 

Zum Kloster- und Familienfest wird es ein buntes Programm für die ganze Familie geben. Eröffnet wird das Fest um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Klosterkirche mit Dompfarrer Norbert Büchner aus Dresden. Die musikalische Begleitung übernimmt das Ensemble „Agenda St. Jacob“ aus Chemnitz, das um 13.15 Uhr noch ein Konzert in der Klosterkirche gibt. Auf den Bühnen im Klosterhof und im Ernährungs- und Kräuterzentrum werden am Nachmittag große und kleine Künstler unter dem Motto „Patente Talente“ ihr Können zeigen. Zu erleben ist Musik, Tanz, Humor und Artistik. Kinder kommen an verschiedenen Ständen auf ihre Kosten. Vereine, Verbände und Institutionen präsentieren sich. Der beliebte Regional- und Naturmarkt mit 55 Anbietern, unter ihnen Erzeuger und Verarbeiter der Initiative „Die Lausitz schmeckt“, Direktvermarkter, Handwerker, Händler und kleine Unternehmen, rundet die Veranstaltung ab. Regionale und saisonale Produkte werden erhältlich, handwerkliche Vorführungen zu erleben sein. Das Fest endet mit einer ökumenischen Schlussandacht um 17.30 Uhr auf dem Klosterhof. Der Eintritt zum Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen ist frei.

 

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.