Meldungen

Internationales Seniorentreffen am 13. Juni 2017 in Schleife

Am 13. Juni 2017 fand das Internationale Seniorentreffen im sächsischen Schleife statt, zu welchem sich 150 Seniorinnen und Senioren aus Tschechien, Polen und Sachsen trafen. Im sorbischen Kulturzentrum empfing Frau Silvia Panoscha, der Leiterin des Kulturzentrums die Teilnehmer mit Brot und Salz. Herr Rudolf Hartmann, der Präsidenten des Land-Seniorenverbandes und Vertreter der gastgebenden sächsischen Seniorengruppen begrüßte die polnischen und tschechischen Gäste und hieß sie herzlich willkommen. Frau Jutta Hartmann als Vertreterin des Christlich- Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V. und des Sächsischen Landeskuratorium ländlicher Raum e. V. informierte über das Projekt „Senioren im Netz: Gemeinsam erleben – Erinnerungen digital teilen“ und verband ihre Grußworte mit Hinweisen zum Tagesablauf. Im Rahmen dieses Projektes fanden am 25. April und 11. Mai 2017 in Wittichenau zwei Workshops statt. Die Senioren erhielten praktische Tipps zur Aufnahme von Fotografien und erprobten selbständig am Computer verschiedene Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Zum Internationalen Seniorentreffen präsentierte der Referent dieser beiden Workshops, Herr Detlef Degner, die ersten Ergebnisse. In seinen Ausführungen dokumentierte er, welche Lerninhalte vermittelt wurden und wie diese umgesetzt werden konnten. In seiner Präsentation konnten die Entwicklungsschritte in Form der aufgenommenen und bearbeiteten Bilder der teilnehmenden Senioren gut nachvollzogen werden.
Anschließend besuchten die Senioren die Kirche in Schleife, die Dauerausstellung sowie das Trauzimmer im sorbischen Kulturzentrum.
Der Ausklang des Internationalen Seniorentreffens fand im Findlingspark Nochten nahe dem Kraftwerk Boxberg statt.  Während der Rundgänge erfuhren die Gäste viel Wissenswerte über die Entstehung des Parks, über die Tagebaugebieten der Region und die Rekultivierung der Landschaft,  über die ca. 7000 Findlinge sowie über die unterschiedlichen Pflanzenbereiche mit Felsen-, Heide-, Stein- und Wassergarten. Diese Art eines Landschaftsgartens ist in Europa einmalig. Für die Teilnehmer an den Rundgängen sollte es eine Anregung sein dieses Kleinod wieder zu besuchen, denn die ca. 20 ha großen Parkanlage lässt sich nicht an einem Nachmittag erobern.
Bevor der Präsident des Land-Seniorenverbandes Sachsen e. V., Rudolf Hartmann die Teilnehmer verabschiedete, bedankten sich die Vertreter der Seniorengruppen aus Nordböhmen, Niederschlesien und Sachsen bei den sächsischen Organisatoren für diesen erlebnisreichen Tag und verbanden damit die Bitte, im nächsten Jahr wieder ein solches Treffen zu gestalten.  

Im Herbst dieses Jahres wird es in Niederschlesien zwei weitere Workshops für Senioren mit weiterführende Tipps zur Bildbearbeitung und zum Umgang mit digitalen Fotos geben.

Die Veranstaltungen werden in Kooperation zwischen dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e. V. und dem Verein „Pogranicze” in Luban vorbereit und durchgeführt. Unterstützt werden sie mit Mitteln aus dem Kleinprojektefonds der Euroregion Neisse.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.