Meldungen

Wir wünschen allen Vorstandsmitgliedern, Vereinsmitgliedern, Mitarbeitern, Partnern, Förderern, Unterstützern, Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern und Freunden ein frohes und gesegnetes Osterfest.

Förderprogramm „Vitale Dorfkerne“ - CSB und Gemeinde Königswartha beteiligten sich erfolgreich

Die Gemeinde Königswartha und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) verbindet seit vielen Jahren eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Beide verständigten sich, dass das CSB im Förderprogramm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Ladwirtschaft zur Ländlichen Entwicklung im Freistaat Sachsen, Mittel zur brandschutztechnischen Ertüchtigung und Sanierung sowie zur Umgestaltung der Außenanlagen beantragt. Das Bauplanungsbüro Gumpert übernahm die fachliche Begleitung, der Antrag wurde durch das CSB erarbeitet und fristgerecht eingereicht. Die Bewilligung der beantragten Mittel erfolgte am 12. Februar 2019.

Am 1. April 2019 informierte die Geschäftsleitung des CSB gemeinsam mit dem beauftragten Bauplanungsbüro Gumpert und dem Bürgermeister der Gemeinde Königswartha, Swen Nowotny, über die geplanten Baumaßnahmen. Anwesend waren u.a. die CSB-Vorsitzende Maria Michalk, der Landtagsabgeordnete Frank Hirche, der 1. Beigeordnete des Landkreises Bautzen Udo Witschas, Dr. Robert Mahling, Pfarrer der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Königswartha sowie die Vorsitzende des Elternrates Susan Seeger.
Die Baukosten betragen 693.200 Euro, davon können 75% gefördert werden. Der Eigenanteil wird gemeinsam vom CSB als Träger der Einrichtung und der Gemeinde Königswartha getragen.
Gebaut wird in zwei Abschnitten. Geplanter Baubeginn ist der 17. Juni 2019. Begonnen wird zunächst mit den Außenarbeiten, d.h. die Sanierung der Fassade und eine komplette Dachsanierung. Nach den Sommerferien, voraussichtlich am 16. August 2019, werden die Arbeiten im Innenbereich beginnen. Das Erdgeschoss wird barrierefrei erschlossen, weiterhin wird das gesamte Gebäude brandschutztechnisch ertüchtigt. Diese Maßnahmen sind erforderlich, um die Betriebserlaubnis für das Betreiben der Kita auch in den nächsten Jahrzehnten zu sichern.
Im Gartenbereich der Kita werden die Wege neu gestaltet und ein Zaun erneuert.
Geplanter Termin der Fertigstellung ist April 2020.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.