Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

seit dem 24. April 2021 tritt die Änderung des Bundesinfektionsgesetzes in Kraft. Das geänderte Bundesgesetz gilt unmittelbar im  gesamten Freistaat.

Die rechtlichen Vorgaben des Bundesgesetzes untersagen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung über einer Inzidenz über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem übernächsten Tag den Betrieb. Eine Notbetreuung kann eingerichtet werden.


Im folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für die Notbetreuung ab dem 26.04.2021 in Kindertageseinrichtungen.

Bitte hier klicken: Informationen zur Notbetreuung ab dem 26.04.2021

Aktuelles

„Wasser für alle“ - Weltwassertag am 21. März auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda

Bereits zum neunten Mal veranstaltete das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) gemeinsam mit den Versorgungsbetrieben Hoyerswerda GmbH (VBH) anlässlich des Weltwassertages einen Erlebnis- und Aktionstag auf der Kinder- und Jugendfarm des CSB in Hoyerswerda. Der Weltwassertag, zu dem die Vereinten Nationen seit 1993 alljährlich aufrufen, steht in diesem Jahr unter dem Motto "Leaving no one behind – water for all" – "Niemand zurücklassen - Wasser für alle".

Am Vormittag kamen etwa 175 Schüler aus Oberschulen und Gymnasien und erfuhren an sieben Stationen von Experten zum Jahresthema „Wissenswertes aus Praxis und Theorie“.

Während des Rundgangs mit Ehrengästen, u. a. dem Geschäftsführer der VBH Wolf-Thomas Hendrich, CSB-Vorsitzende Maria Michalk, Hans-Jürgen Klein als Vertreter des Jugendamtes des Landkreises Bautzen und CSB-Geschäftsführer Peter Neunert, stellte Farmleiterin Liane Semjank die Farm und die Stationen des Tages den Gästen vor.

Für alle ein Höhepunkt war die Unterzeichnung des Vertrages zwischen dem CSB und der VBH. Die VBH wird auch in diesem Jahr die Kinder- und Jugendfarm mit einer Spende in Höhe von 3000 Euro unterstützen. CSB-Vorsitzende Maria Michalk dankte im Namen des CSB und vor allem der Kinder und Jugendlichen, welche täglich auf die Farm kommen, hür die Unterstützung. Angestoßen wurde passend zum Tag mit einem Glas Wasser.

Im Anschluss präsentierten die Schüler ihre Ergebnisse des Tages den Ehrengästen und konnten in einem zwanglosen Gespräch ihre Eindrücke schildern. Die angeregte Gesprächsrunde war für die Jugendlichen ein weiteres Highlight des Tages.

Am Nachmittag stand die Farm ab 14 Uhr allen Interessierten offen. Die Fachleute standen insbesondere den Kindern Rede und Antwort, um ihnen auf altersgerechte und unterhaltsame Art und Weise das Thema „Wasser“ nahe zu bringen. Den Besuchern wurde eine Vielzahl von Möglichkeiten geboten, bei Experimenten und Aktionen mit oder ohne Wasser, selbst aktiv zu werden. Das Programm „Wildes Wasser – kunterbunte Spiele und Lieder zum Wasser“ von den Akteuren Leichtfuß & Liederliesel begeisterte Jung und Alt gleichermaßen.

Erstmalig wurden unter dem Motto „Das Lausitzbad von unten“ von 14 bis 17 Uhr Führungen und Infos zum Wassermanagement des Lausitzbades, welches nur 10 Gehminuten von der Kinder- und Jugendfarm entfernt ist, angeboten.

Zurück