Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Aktuelles

Einmal Artist sein

Zirkus-Workshop in den Herbstferien auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda

In der ersten Herbstferienwoche vom 19. bis 23. Oktober 2020 wird das Zirkus-Camp durchgeführt. Die Workshops finden von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 16 Uhr statt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 16 Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Verpflegung wird über Verpflegungsbeutel gewährleistet.
Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Der Anmeldebogen steht ab sofort hier als Download zur Verfügung. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Kinder und Jugendliche begrenzt. Die Teilnahmebestätigung erfolgt entsprechend des Eingangs der Anmeldung, bis zum Erreichen oben genannter Teilnehmerzahl.
Das ausgefüllte Anmeldeformular bitte bis zum 30. September 2020 per Mail an info@csb-miltitz.de oder auf dem Postweg an das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e. V., Kurze Straße 8 in 01920 Nebelschütz OT Miltitz senden.

Download Anmeldeformular Zirkus-Camp

Weiterlesen …

Staatsminister Thomas Schmidt besucht die Kinder- und Jugendfarm

Auf Einladung der Vorsitzenden des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V. (CSB), Maria Michalk, MdB a. D., und des Landtagsabgeordneten a. D. und Stadtrates, Frank Hirche, besuchte am Donnerstag, den 20. August 2020, in der Zeit von 12.30 bis 14 Uhr der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt, die Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda.
Während seines Besuches gab er gemeinsam mit den Kindern der Farm den offiziellen Start für den Umbau der unteren Etage. Diese Maßnahme ist Teil des Projektvorhabens „Netzwerk für Ernährungsbildung zur nachhaltigen Entwicklung der Euroregion Neisse“, welches das CSB seit 2019 gemeinsam mit der Naturwissenschaftlichen Universität Wrocław realisiert. Möglich wurde es durch Fördermittel aus dem Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020. Für das Projekt stehen Fördermittel in Höhe von insgesamt 860.000 EUR zur Verfügung.
Für 170.000 Euro erfolgen Baumaßnahmen in der unteren Etage der Kinder- und Jugendfarm. Dies mit dem Ziel, eine moderne, zweckmäßige Lehrküche und einen Projektunterrichtsraum einzurichten. Des Weiteren wird mit dem bereitgestellten Geld eine Verbesserung der Sanitäranlagen ermöglicht. 42.000 Euro stehen für die Ausstattung der Lehrküche und des Schulungsraumes zur Verfügung. Voraussichtlich Ende des Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.
Die Leiterin der Kinder- und Jugendfarm, Liane Semjank, informierte den Gast über das aktuelle Geschehen und die zukünftigen Schwerpunkte der Arbeit der Kinder- und Jugendfarm.
An den Baustart schloss sich eine Gesprächsrunde zu aktuellen Themen mit dem Minister und den Gästen an. Den Abschluss seines Besuches bildete ein Rundgang auf der Farm.

Zurück