Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

seit dem 24. April 2021 tritt die Änderung des Bundesinfektionsgesetzes in Kraft. Das geänderte Bundesgesetz gilt unmittelbar im  gesamten Freistaat.

Die rechtlichen Vorgaben des Bundesgesetzes untersagen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung über einer Inzidenz über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem übernächsten Tag den Betrieb. Eine Notbetreuung kann eingerichtet werden.


Im folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für die Notbetreuung ab dem 26.04.2021 in Kindertageseinrichtungen.

Bitte hier klicken: Informationen zur Notbetreuung ab dem 26.04.2021

Aktuelles

Mit- und Füreinander für den Landtourismus in der Euroregion Neisse

Die polnischen Gäste präsentierten den zahlreichen Besuchern des Landeserntedankfestes in Borna  ihre regionaltypischen Angebote und Produkte am Gemeinschaftsstand von CSB, SLK und LUS

Anlässlich des 23. Sächsischen Landeserntedankfestes in Borna vom 4. bis 6. Oktober 2019 wurden an einem Gemeinschaftsstand von CSB, SLK und LUS landtouristische Angebote,  typisches Kunsthandwerk sowie regionale Produkte aus der Euroregion Neisse präsentiert. In Borna hatten dazu eigens Vertreter von verschiedenen Vereinen aus dem niederschlesischen Mirsk ihre Angebote und Aktivitäten den Festbesuchern präsentiert. Unterstützt wurden Sie dabei durch den polnischen Projektpartner, der lokalen LEADER-Aktionsgruppe „Partnerschaft Isergebirge“ mit Sitz in Gryfow Slaski (Greifenberg/Niederschlesien).
Ferner soll im Rahmen des gemeinsamen Projektes zur Bewerbung landtouristischer Angebote und Sehenswürdigkeiten in der Euroregion Neisse eine Karte in Form eines Puzzles hergestellt werden. Damit will man auf die Fülle an Attraktionen der sächsisch-niederschlesischen Grenzregion sowohl Einheimische als auch potenzielle Touristen aufmerksam machen und zu einem Besuch der Region animieren.
Bei einem Arbeitstreffen am 16. Oktober 2019 in Gryfów Śląski einigte man sich darauf, die  Zusammenarbeit mit einem weiteren Projekt 2020 fortzusetzen. Im Mittelpunkt werden dann der Austausch zum ehrenamtlichen Engagement und die Intensivierung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit auf diesem Gebiet stehen.

Zurück