Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte - Lubi starši,

seit dem 09. Juni 2021 dürfen die Kindertagesstätten wieder im  Regelbetrieb für alle Kinder öffnen, da der Inzidenzwert im Landkreis Bautzen unter 50/100.000 Einwohner gefallen ist.
Im folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für den Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen.

wot 09. junija je zaso dowolene pěstowarnje regularnje za wšitke dźěći wotewrěć, dokelž leži incidenca we wokrjesu Budyšin pod 50 / 100.00 wobydlerjow. Sćěhowace naprawy, kotrež wot 09. junija 2021 płaća, namakaće w němskej rěči skrótka wopisane.

Bitte hier klicken: Informationen zum Regelbetrieb ab dem 09.06.2021

Aktuelles

Informationsbesuch bei CSB und SLK - Informaciski wopyt pola CSB a SLK

Von links nach rechts: Peter Neunert (Geschäftsführer CSB / SLK), Janek Schäfer, Jan Jeschke (Leiter Bereich Finanzen / allgemeine Verwaltung), Maik Bresan (Bereich Kindertagesstätten), Ronny Schkoda (Leiter Bereich Kindertagesstätten / Soziales)

Auf Einladung des Geschäftsführers des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) und des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK) besuchte am 10. Mai 2021 der Chefredakteur der sorbischen Abendzeitung Serbske Nowiny Janek Schäfer die Geschäftsstelle der beiden Vereine in Miltitz.

Von einer sehr freundlichen und vertrauensvollen Atmosphäre war dieser Besuch geprägt. Geschäftsführer Peter Neunert stellte Janek Schäfer einzelne Schwerpunkte der Arbeit der beiden Vereine vor. Unter anderem informierte er über die Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, über die Aktivitäten „Regional hat Wert" und "Lebensmittel sind wertvoll“ des CSB. In der Zukunft wird die Mithilfe bei der Lösung von regionalen Entwicklungsstrategien, insbesondere in den beiden Kohlerevieren der Lausitz und des Leipziger Landes ein Schwerpunkt des SLK sein. Der Verantwortliche für Kindertagesstätten / Soziales des CSB, Ronny Schkoda, informierte den Gast ausführlich über die Entwicklung im Bereich der Kindertagesstätten. Janek Schäfer zeigte sich beeindruckt und interessiert von der Vielfältigkeit der Aktivität beider Vereine. In Zukunft will man die gute und bewährte Zusammenarbeit weiter fortsetzen.

Přeprošenju Křesćansko- socialneho kubłanskeho skutka Sakska z.t. (CSB) a Sakskeho krajneho kuratorija z.t (SLK) slědowaše šefredaktor serbskeho wječornika Serbske Nowiny Janek Wowčer. Wón wopyta 10. meje běrow wobeju towarstwow.
Wopyt wotmě so w přećelnej a dowěrliwej atmosferje. Jednaćel Peter Neunert předstaji Janek Wowčerjej dźěłowe ćežišća  wobeju towarstwow. Mjez druhim informowaše wo hranicy překročacym dźěle a aktiwity na polu regionalneje hódnoty a wažnosći zežiwidłow za čo so CSB zasadźi.  Pola SLK budźe přichodne ćežišćo pomoc pola wuwića regionalnych strategijow, wosebje za wuhlowe regiony  we Łužicy a blisko Lipska.  Ronny Škoda, zamołwity za dźěćace přebywanišća pola CSB, informowaše wobšěrnje wo wuwiću pěstowarnjow. Janek Wowčer běše zajimowany a hnuty wo skutkowanju a wšelakorosći nadawkow wobeju towarstwow. W přichodźe chcedźa na dalše dobre zhromadne dźěło nawjazać.

Bildunterschrift:
Von links nach rechts: Peter Neunert (Geschäftsführer CSB / SLK), Janek Schäfer, Jan Jeschke (Leiter Bereich Finanzen / allgemeine Verwaltung), Maik Bresan (Bereich Kindertagesstätten), Ronny Schkoda (Leiter Bereich Kindertagesstätten / Soziales)

Zurück