Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

seit dem 24. April 2021 tritt die Änderung des Bundesinfektionsgesetzes in Kraft. Das geänderte Bundesgesetz gilt unmittelbar im  gesamten Freistaat.

Die rechtlichen Vorgaben des Bundesgesetzes untersagen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung über einer Inzidenz über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem übernächsten Tag den Betrieb. Eine Notbetreuung kann eingerichtet werden.


Im folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für die Notbetreuung ab dem 26.04.2021 in Kindertageseinrichtungen.

Bitte hier klicken: Informationen zur Notbetreuung ab dem 26.04.2021

Aktuelles

Grenzenlos kochen – Senioren aus Niederschlesien und Sachsen trafen sich zum ersten Workshop

Im Oktober trafen sich im weiterführenden Gymnasium „Maria Konopnicka“ in Biedrzychowice 20 Senioren aus dem sächsischen Wittichenau sowie aus den polnischen Städten Nowogrodziec und Lauban (Niederschlesien). Vergleichbar mit den Hotelfachschulen in Sachsen werden hier Fachkräfte für Gastronomie, so z.B. Köche und Konditoren, und für Hotellerie ausgebildet.

Danuta Dudkiewicz, Ausbildungsleiterin für Köche, stellte nach einer kurzen Begrüßung das geplante Menü vor. Die Senioren, alles gute Hobbyköche, erhielten die Rezepte und konnten mit dem Kochen beginnen. Dolmetscher Eligiusz Węgłowski hatte zu Beginn viele Fragen der Senioren und Antworten der Köchin zu übersetzen. Nachdem jeder seine Aufgabe gefunden hatte, bereitete eine Gruppe die Vorspeise, die andere den Salat und die nächste den Hauptgang zu. Die „Seniorenbeiköche“ arbeiteten konzentriert, so dass in kürzester Zeit ein köstliches vollwertiges Menü fertig gestellt und gemeinsam verkostet werden konnte.
Beim Abschied galt der Dank den Organisatoren für ein unvergessliches Erlebnis, aber ganz besonders bedankten sich die Senioren bei der fachlich sehr kompetenten Ausbildungsleiterin Danuta Dudkiewicz und dem geduldigen Dolmetscher Eligiusz Węgłowski. Alle Beteiligten freuen sich schon heute auf den nächsten gemeinsamen Workshop im November. 

Dieser Workshop ist Bestandteil des Projektes „Das wirkliche Leben beginnt ab sechzig - ein Bildungs- und Integrationsprojekt für Senioren”,welches mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und aus dem Budget des Staates Polen im Rahmen des Kleinprojektefonds Interreg Polen – Sachsen 2014-2022 mitfinanziert wird.

Zurück