Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz

Tel.: 035796 / 971-0
Fax: 035796 / 971-16

info@csb-miltitz.de

Aktuelles

Frühlingskonzert mit dem Chor „Lipa“ und der Schülerband „Šwintuchi“

Gemeinsam lädt der Chor „Lipa“ e.V. und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) zum traditionellen Frühlingskonzert am Sonntag, den 14. Mai 2023 um 15.30 Uhr in den Klostergarten des Ernährungs- und Kräuterzentrums des CSB ein.

Der Chor „Lipa“ hat sich gemeinsam mit dem CSB die Schülerband „Šwintuchi“ als Gast eingeladen.

“Šwintuchi” ist eine instrumentale Gruppe und setzt sich aus sechs Schülern der 4. bis 7. Klasse zusammen. Die Jungen stammen aus Crostwitz und den umliegenden Dörfern und üben unter der Leitung von Tomaš Kreibich-Nawka. In ihrer Zusammensetzung mit Schlagzeug, Keybord, Posaune, Gitarre und Bass spielen sie ein buntes Potpourri sorbischer Melodien. Das gemeinsame Musizieren ist Motivation für die Schüler, stärkt das kulturelle Bewusstsein und macht vor allem Spaß. Die Jungen der Band „Šwintuchi“ freuen sich bereits sehr auf den Auftritt auf großer Bühne und vor viel Publikum.

Der gemischte Chor "Lipa" e.V. pflegt in erster Linie das klassische sorbische Chorrepertoire. Zu den meistinterpretierten Komponisten zählen K. A. Kocor, Bj. Krawc und J. Bulank. Mit seiner Dirigentin Jadwiga Kaulfürst widmet er sich in den vergangenen Jahren aber bewusst auch Kompositionen und Bearbeitungen anderer sorbischer Musiker.  In diesem Zusammenhang erschloss er sich für ein weiteres musikalisches Feld: die sorbische Unterhaltungsmusik, bearbeitet für Chor. Darüber hinaus zählen auch tschechische und slowakische Volkslieder zum umfangreichen Repertoire des Chores.

Einen weiteren musikalischen Farbtupfer setzen die Kinder aus dem Nachwuchsbereich des Chores „Lipa“, die liebevoll „Lipki“ genannt werden. Mit welcher Freude und Begeisterung sie Kinder- und Volkslieder zu Gehör bringen, fasziniert – da macht das Zuhören einfach Spaß.

Alle Liebhaber der Chormusik aus Nah und Fern sind herzlich zum Konzert eingeladen.

Ab 15.00 Uhr wird Kaffee und Kuchen angeboten.

Das Vorhaben wird gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk, die jährlich auf der Grundlage  der beschlossenen Haushalte des Deutschen Bundestages, des Landtages Brandenburg und des Sächsischen Landtages Zuwendungen aus Steuermitteln erhält.

Zurück