Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

seit dem 24. April 2021 tritt die Änderung des Bundesinfektionsgesetzes in Kraft. Das geänderte Bundesgesetz gilt unmittelbar im  gesamten Freistaat.

Die rechtlichen Vorgaben des Bundesgesetzes untersagen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung über einer Inzidenz über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem übernächsten Tag den Betrieb. Eine Notbetreuung kann eingerichtet werden.


Im folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für die Notbetreuung ab dem 26.04.2021 in Kindertageseinrichtungen.

Bitte hier klicken: Informationen zur Notbetreuung ab dem 26.04.2021

Aktuelles

Fachleute aus der Landwirtschaft trafen sich zum Wissenstransfer

Das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. als Projektträger lud gemeinsam mit den Projektpartnern Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. und der polnischen Institution LAG „Partnerschaft Isergebirge“ ausgewählte Experten und Praktiker zu einer Winter-Werkstatt nach Dobkow/PL ein. Im Rahmen des grenzübergreifenden Projektes „Wissenstransfer in der Euroregion Neiße: Landwirtschaft 4.0“ fand am 9. und 10. Januar 2020 in Dobkow/PL die zweitägige Beratung auf einen als Tagungsstätte ausgebauten Vierseithof im niederschlesischen Dobkow statt. Es galt, dass während der Feldtage in Baruth, Köllitsch und Sulikow sowie in den Beratungen der Projektarbeitsgruppe zugewonnene Fachwissen und den Erfahrungsaustausch zu reflektieren. Ein Impuls für den fachlichen Austausch und Diskurs kam von Dr. Walter-Alexander Schmidt, Referatsleiter Pflanzenbau beim Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie aus Nossen zur konservierenden Bodenbewirtschaftung. Dietmar Näser, Inhaber des Büros Grünebrücke aus Neustadt/Sa. referierte zum Konzept „Regenerative Landwirtschaft“. Im zweiten Teil ging es um die weitere Projektentwicklung und die Verstetigung der Netzwerkarbeit zum Wissenstransfer in der Euroregion Neiße. Die Teilnehmer stimmten sich zu konkreten Terminen und Inhalten für 2020 ab. Eine wesentliche Rolle wird dabei die Fachexkursion zum 5G-Testfeld nach Köllitsch spielen.

Zurück