Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

seit dem 24. April 2021 tritt die Änderung des Bundesinfektionsgesetzes in Kraft. Das geänderte Bundesgesetz gilt unmittelbar im  gesamten Freistaat.

Die rechtlichen Vorgaben des Bundesgesetzes untersagen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung über einer Inzidenz über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem übernächsten Tag den Betrieb. Eine Notbetreuung kann eingerichtet werden.


Im folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für die Notbetreuung ab dem 26.04.2021 in Kindertageseinrichtungen.

Bitte hier klicken: Informationen zur Notbetreuung ab dem 26.04.2021

Aktuelles

Erlebnisreiches Markttreiben - Michaelismarkt erfolgreich fortgesetzt

Bei sonnigem Herbstwetter besuchten rund 1.500 Gäste den dritten Michaelismarkt am 29. September 2018 auf dem historischen Pfarrhof an der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis. Die Gäste erlebten ein buntes Markttreiben und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Gute Unterhaltung gab es unter anderem von der MDR-Gartenratgeberin Helma Bartholomay, vom Showkoch Frank Nowak oder den Kindern und Jugendlichen der Tanzgruppe „Nic´s Dance Factory“ aus dem Frohburger Ortsteil Frankenhain. Ein Kinderprogramm mit Zauberer, Handkurbelkarussell, Strohpyramide, Alpakas, Märchen-erzähler und weiteren Aktionen umrahmte den Markt.
Ein weiterer Höhepunkt war die Eröffnung von zwei Ausstellungen zum Thema Engel. In der St. Gangolf Kirche sind Holzschnitte und Acrylarbeiten der Bischofswerdaer Künstlerin Barbara Beger zu besichtigen. Im Foyer der Heimvolkshochschule werden Bilder von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Kohren-Sahlis und des Anton-Phillip-Reclam Gymnasium aus Leipzig gezeigt. Beide Ausstellungen sind bis Ende dieses Jahres noch zu sehen.
In Salongesprächen stellten der Pfarrer des Kirchspieles Kohrener Land, Matthias Ellin-ger, und der Studienleiter der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis, Dr. Dirk Martin Mütze, ihre Lieblingsbücher zum Thema Engel vor. Besonders gefreut hat es die Organisatoren, dass Frohburgs Bürgermeister Wolfgang Hiensch den Michaelismarkt besuchte. Er freute sich über die Atmosphäre und war beeindruckt von den liebevoll gestalteten Ständen. „Der Markt ist eine tolle Initiative und belebt den Ort ungemein.“ Er hofft, dass sich aus dem Ereignis eine feste Tradition entwickle.
Zum Abschluss des Michaelismarktes erfüllte die Band „chill blue“ mit ihren Klängen die Kirche.
Organisatoren waren die Stadt Frohburg, das Evangelische Zentrum Ländlicher Raum Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis, das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) und das Kirchspiel Kohrener Land. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom LEADER-Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen, dem Christlich-Sozialen Bildungswerk e.V. (CSB) als Träger der Aktion „Lebensmittel sind wertvoll“, der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und dem Töpferhaus Arnold.

Zurück