Willkommen

Christlich-Soziales Bildungswerk
Sachsen e.V.

Hausadresse:

Kurze Straße 8
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Tel.: 03 57 96 / 9 71-0
Fax: 03 57 96 / 9 71-16

eMail:
info@csb-miltitz.de

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte - Lubi starši,

seit dem 09. Juni 2021 dürfen die Kindertagesstätten wieder im  Regelbetrieb für alle Kinder öffnen, da der Inzidenzwert im Landkreis Bautzen unter 50 / 100.000 Einwohner gefallen ist.
Im Folgenden finden Sie wesentlich geltende Maßnahmen für den Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen.

wot 09. junija je zaso dowolene pěstowarnje regularnje za wšitke dźěći wotewrěć, dokelž leži incidenca we wokrjesu Budyšin pod 50 / 100.000 wobydlerjow. Sćěhowace naprawy, kotrež wot 09. junija 2021 płaća, namakaće w němskej rěči skrótka wopisane.

Bitte hier klicken: Informationen zum Regelbetrieb ab dem 09.06.2021

Aktuelles

Eine Klasse für sich – Die Leiterin der CSB-Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha, Ute Sykora wurde verabschiedet

„Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen – denn Zukunft kann man bauen.“ Antoine de Saint-Exupery.

Dieser Leitgedanke prägte auch die Arbeit von Ute Sykora. Nachdem sie 20 Jahre als Erzieherin in der Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Königswartha arbeitete, wurde sie 2001 Leiterin dieser Einrichtung.
Am vergangenen Freitag (16. Juli 2021) war für Ute Sykora nach 45 Dienstjahren nun der Tag des Abschieds vom Berufsleben gekommen. Im Garten der Kindertagesstätte hatten sich Kinder, Erzieherinnen, Vertreter des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V. (CSB), als Träger der Kindertagesstätte, Vertreter der Gemeinde und Kirchen, des Elternrates sowie der Königswarthaer Schulen und der Feuerwehr versammelt. Ihnen allen war es wichtig, ihr für ihre engagierte, professionelle Arbeit über so viele Jahre hinweg den Dank auszusprechen. Auf besonders liebenswerte Weise machten dies die Mädchen und Jungen der Kita. Jede der acht Kita-Gruppen hatte spezielle Lieder oder Tänze extra für die Kita-Leiterin einstudiert und mit viel Energie vorgetragen.
Peter Neunert, Geschäftsführer des CSB, blickte in seiner Dankesrede auf einzelne wichtige Aspekte der Arbeit von Frau Sykora zurück. Der Unterstützung benachteiligter Kinder, die einen besonderen Integrationsbedarf haben, sowie dem achtsamen Integrieren von Kindern mit Migrationshintergrund in den Alltag der Kindertagesstätte, schenkte sie ein besonderes Augenmerk. Großen Wert legte sie in ihrer täglichen Arbeit auf die Vermittlung christlicher und humanistischer Werte sowie die Pflege der sorbischen Sprache und Traditionen. Das Wohl aller Kinder hat für sie höchste Priorität. Um dies zu erreichen ist ein gutes Team unerlässlich. Als Leiterin verstand sie es auf hervorragende Weise dafür die Voraussetzungen zu schaffen.
Ute Sykora war es ein Herzensanliegen, Doreen Tschemmer als ihre Nachfolgerin und Angela Schöps als deren Stellvertreterin vorzustellen. Doreen Tschemmer konnte sich in den letzten zwei Jahren an der Seite von Ute Sykora diese Aufgabe vorbereiten und einarbeiten.
Mit einem langanhaltenden Applaus sowie den besten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt dankten die Anwesenden Ute Sykora für ihr engagiertes Wirken zum Wohle der Kinder, der Kita in Königswartha und des CSB.

Danke, und alles Gute, liebe Ute!

Bildergalerie zur Verabschiedung von Frau Sykora

Zurück