So schön ist der Sommer in unserer Kita!

Bei Sonnenschein und guter Laune feierten die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Spreemäuse“ in Weißkollm, die sich in Trägerschaft des Christlich- Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. befindet, gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern, Oma`s, Opa`s und Erzieherinnen ein Familienfest.
Für Unterhaltung sorgte Clown Friedolin, der die Gäste mit seinen vielen Zaubertricks zum Staunen und Lachen brachte. Für das leibliche Wohl an diesem Nachmittag sorgte die Bäckerei Moose und der Getränkehandel Tietze aus Weißkollm, welche frische Brötchen und Getränke sponserten. Auf die Sicherheit beim Grillen und Stockbrot zubereiten achtete die FFW Weißkollm.
Die Kinder und Erzieherinnen bedanken sich bei allen fleißigen Helfern für ihre Unterstützung und das gelungene Fest.

Auf den 1. Juni, den Kindertag, freuten sich die Kinder der Kita schon ganz lange. Zusammen mit ihren Erzieherinnen starteten sie mit einem bunt geschmückten Stöckchen durch das Dorf. Unterwegs machten alle Rast in der Gaststätte „Zur Friedenseiche“, welche extra öffnete und jedem Kind ein Eis spendierte. Vielen Dank dafür.
Zurück in der Kita gab es noch kleine Überraschungen.

Am 22. Juni war es dann für die Vorschüler so weit: der Tag der großen Abschlussfahrt. Diesmal fuhren sie mit dem Bus zur Kinder- und Jugendfarm nach Hoyerswerda. Dort angekommen durften die Mädchen und Jungen gleich Hühner, Ziegen und Schafe auf die Wiese lassen und füttern. Die Pferde und das Pony wurden auf die Koppel geführt. In der Töpferwerkstatt gab es eine kleine Pause mit Picknick. Danach fertigte jedes Kind aus Ton ein Hufeisen an, das ihnen Glück bringen soll. Für Bewegung sorgte der Spielplatz. Am Nachmittag wurde dann noch mit den Eltern, Kindern und Erzieherinnen gemeinsam in der Kita gefeiert. Als besondere Überraschung brachte die Feuerwehr die Zuckertüten!

Kinder und Erzieherinnen der CSB-Kita „Spreemäuse“ in Weißkollm.

2017

Erntewoche bei den „Spreemäusen“

Vom 25. September bis 06. Oktober 2017 dankten wir in einer Erntewoche für die reichen Geschenke die uns die Natur gibt.
Die Kinder brachten in dieser Zeit liebevoll gefüllte Erntekörbchen mit in den Kindergarten. Nun konnte mit der Verkostung und Verarbeitung der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten aus den heimischen Gärten begonnen werden.
Aus einem großen Kürbis von Familie Dutschmann kochten wir eine köstliche Suppe und aus den vielen Äpfeln entstand ein leckerer Apfelkuchen. Beendet wurde unsere Erntewoche mit einem „Gesunden Frühstück“. Frisches Brot und Brötchen mit selbstgemachter Marmelade, Obstsalat und lustige Melonen- und Birnenigel sorgten für ein ausgewogenes Morgenessen.

Die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Spreemäuse“ Weißkollm

Ausflug in Weißkollm

Gleich zu Beginn des neuen Kindergartenjahres durften die Mädchen und Jungen der CSB Kita „Spreemäuse“ einen tollen Ausflug zur Weißkollmer Agrarproduktion GmbH erleben.
Am Montag, dem 28.August 2017 ging es pünktlich um 9.00Uhr an der Kita los. Bei schönem Sommerwetter spazierten die Kinder durch den Ort und kamen voller Vorfreude auf dem Hof an. Dort wurden wir schon von Simone Simon und ihrer Schwester Wiebke erwartet. Sie erklärten uns viel zu den dort gehaltenen Kühen und wir erfuhren viel Wissenswertes über diese doch sehr imposanten Tiere.
Die Kinder erlebten auch die Fütterung der Kälber im Stall und bestaunten die ausgewachsenen Tiere aus sicherem Abstand.
Am meisten waren unsere Jungen von dem Traktor begeistert und die großen Strohballen luden natürlich zum Hüpfen und Toben ein.
So verging der Vormittag wie im Flug und wir liefen wieder zurück in unseren Kindergarten.
Herzlichen Dank für diese schönen Stunden sagen die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Spreemäuse“ an das Team der Weißkollmer Agrarproduktion GmbH.

Wir kommen gern wieder.

Spreemäuse im Zoo

Endlich war es soweit! Am 24. August 2017 besuchten wir den Zoo in Hoyerswerda.
Alle Kinder unserer Einrichtung waren eingeladen am Ausflug teilzunehmen.
Um acht ging es mit dem Bus nach Hoyerswerda. Für viele Kinder war es ein tolles Erlebnis, mal mit dem Bus zu fahren.

Bei herrlichstem Sonnenschein ging es dann zu Fuß am Johanneum vorbei in den Zoo. Wir mussten uns noch ein paar Minuten gedulden, aber dann ging es los. Ganz aufgeregt schauten wir uns die Riesenschildkröten an und liefen an Steinböcken und Fischottern vorbei zu den Braunbären. Sie zeigten sich beide von ihrer besten Seite und wir konnten sie sehr gut beobachten.
Unterwegs gab es viele Spielgeräte, die immer wieder zum Verweilen einluden.
Besonders interessant fanden die Kinder den Strauß. Der große Vogel ließ sich auch durch unsere Anwesenheit nicht beim Frühstück stören.
Bei den Pinguinen war es besonders schön. Sie sind sehr neugierig und wollten gleich alles erkunden, was in die Nähe ihres Gitters kam. In der Erdmännchenanlage herrschte munteres Treiben und alle Kinder waren von dem angrenzenden Spielplatz begeistert. Langsam aber sicher benötigten wir eine kleine Rast. Da waren die aufgestellten Strandkörbe bestens geeignet und wir ließen uns so manche Leckerei schmecken.
Wie schnell doch wieder die Zeit verging und wir traten den Heimweg an. Schließlich durften wir unseren Bus nicht verpassen!

Wohlbehalten kamen wir wieder bei uns im Kindergarten an und waren uns einig: „Es war ein sehr schöner Vormittag“. 

Die Kinder der Kita „Spreemäuse“ und Ihre Erzieherinnen

Die Sirene geht für uns!

Am Freitag, den 23. Juni  2017 herrschte große Aufregung bei den Mädchen und Jungen in der CSB-Kindertagestätte „Spreemäuse“ in Weißkollm. Was war geschehen?
Am Tag zuvor gab es ein starkes Gewitter mit Sturmböen in unserem Dorf und auch die alte, große Kiefer am Rodelberg in unserem Freigelände wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Was tun?
Zuerst einmal sicherten die Erzieherinnen das Gelände und dann wurde die Feuerwehr um Rat gefragt. Herr Paulusch, der Papa von Helene kam vorbei um sich den Schaden mit einem Kollegen anzusehen. Dann entschieden sie, dass noch mehr Hilfe gebraucht wird und ein offizieller Feuerwehreinsatz nötig ist.
Ganz leise wurden alle Kinder, als die Sirene ertönte und gespannt lauschten sie, bis das Einsatzauto auf unseren Parkplatz fuhr…ganz schön schnell, die Feuerwehrmänner. Vom sicheren Fenster aus konnten sie beobachten, wie schnell und präzise die Männer arbeiteten, bis das Auto abgeladen war. Bald ertönte aus dem hinteren Teil unseres Gartens die Motorsäge. Schnell war die Arbeit getan und wir können nun den Garten gemeinsam mit unseren Hausmeistern wieder aufräumen.
Ein großes Dankeschön den Männern der Freiwilligen Feuerwehr Weißkollm für die schnelle Hilfe! Es ist gut zu wissen, dass Ihr für uns da seid! 

Danke sagen: Die Kinder der CSB Kindertagesstätte Weißkollm mit Ihren Erzieherinnen Tina und Doreen!

Sommer, Sonne, Wasserspaß …

Sobald es warm genug ist, können die Kinder mit Wasser, Sand und allerlei anderen Naturmaterialien experimentieren. Am liebsten verwandeln sie den Sandkasten in einen See um dann mit viel Eifer Kleckerburgen zu bauen. Gemeinsam wird an der Entstehung der Burg gearbeitet und alle „Bauarbeiter“ können Vorschläge und Ideen einbringen. Dabei üben sich die Kinder in ihren kommunikativen Fähigkeiten, in der Abstimmung untereinander – so lernen sie ganz „nebenbei“ im praktischen Spiel. Solche freien Spieltage sind für die persönliche Entwicklung jedes Kindes sehr wertvoll, weil sie das selbstmotivierte Lernen nach eigenen Vorstellungen fördern.

Ein ganz besonderer Ausflug

Eine Einladung der besonderen Art erhielten die Mädchen und Jungen der CSB-Kindertagestätte „Spreemäuse“ in Weißkollm.
Sie durften die Haustiere von Familie Kursawe besuchen – und das sind schon ganz spezielle Tiere….
Am 8. Juni machten sich die Kinder mit Ihren Erzieherinnen bei schönstem Sommerwetter auf den Weg. Frau Kursawe empfing sie schon an der Gartentür und führte sie in ihren Garten. Dort war schon alles für den Besuch der Kinder vorbereitet, alle konnten auf den ausgebreiteten Decken Platz nehmen. Dann holte sie ihre sechs Landschildkröten und die zwei Wasserschildkröten aus dem Freigehege. Schildkröten können gut riechen und sehen und sofort gingen die Tiere auf Erkundungstour. Einige Kinder waren doch etwas ängstlich und zogen ihre Füße ei
Aber als sich die ersten Mutigen fanden, war die Scheu verflogen. Die Tiere wurden angefasst, gestreichelt und so mancher war besonders mutig und nahm eine der Schildkröten in die Hand oder auf den Schoß. Wie fest so ein Panzer ist und wie kräftig die Beine der Tiere sind! Frau Kursawe wusste viel über die Tiere, was sie am liebsten fressen oder das sie einen langen Winterschlaf halten.
Einen Teller mit Melone, Nektarinen und Tomaten hatte die Schildkrötenbesitzerin vorbereitet und so konnten die Mädchen und Jungen die Tiere auch beim Fressen beobachten.
Einigen Kindern waren schon die kleinen Entenküken aufgefallen und ganz besonders groß war die Freude, als Mary Ann mit einer ausgewachsenen Gans auf dem Arm zu den Kindern kam. Ein ganz mutiger Junge hat sie sogar gestreichelt!
Zum Abschluss durften alle noch in das große Freigehege der anderen Gänse und sich viele Federn zur Erinnerung mitnehmen. 

Die Kinder und ihre Erzieherinnen bedanken sich ganz herzlich bei Kerstin und Mary Ann Kursawe für den interessanten und lehrreichen Vormittag. Sie freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen!

Streichelzoo

Schon am nächsten Tag nach dem Besuch des Osterhasen gab es eine weitere Überraschung für die Kinder. Der Streichelzoo der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda machte auf seiner Tour durch die Kindertagesstätten des CSB Station bei den Spreemäusen. Meerschweinchen, klein Hasen und Hühner waren zum Anfassen nah.
Der Ziege mit ihrem Zicklein und dem Schaf mit seinem Lämmchen durfte sogar etwas zu fressen gegeben werden. Alle Kinder hatten viel Freude und zeigten wenig Angst vor den Tieren. Und das Pony drehte mit manchem Kind gleich mehrmals seine Runden.
Vielen Dank an die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda   für den schönen und spannenden Vormittag.

Osterhasenbesuch

Viele bunte Eier schmückten unsere Kita bereits Wochen vor dem Osterfest. Im Morgenkreis erklangen Osterlieder und gebastelt wurde in jeder Gruppe. In gemeinsamen Gesprächen wurde auch der Hintergrund des Osterbrauchtums kindgerecht erklärt. Helenes Mutti bracht uns eine selbstgebaute Fensterdekoration mit und große Buchstaben am Fenster wünschten alle Besuchern und Gästen unserer Kita „Frohe Ostern“. Das muss auch der Osterhase gelesen haben. Am Mittwoch, dem 12. April erhielten wir nämlich einen Brief. Darin waren ein gelbes Osterei, ein Stück gelbes Schleifenband und ein kleiner Schokoladenhase…
Die großen Kinder unserer Einrichtung kombinierten daraus, dass wir auf Osterhasen-Suche gehen sollten, immer nach gelben Bändern  Ausschau haltend. Gesagt, getan. Schnell waren die Regenjacken und Gummistiefel angezogen und los ging die Suche. Schnell fanden wir das erste Band und gleich darauf ein zweites… alle Kinder waren sehr aufmerksam und so konnte wir das Nest des Osterhasen schnell finden, direkt an der großen Koppel am Fasanerieteich! Was für eine Überraschung: für jedes Kind gab es ein Spielzeug und ein paar Naschereien.
Der Heimweg in den Kindergarten war da gleich gar nicht mehr weit.

Frühlingsfest

Langsam kommt der Frühling in unserem Garten an. Damit er auch eine Weile bleibt, begrüßen ihn die Kinder unserer Einrichtung in diesem Jahr auf eine ganz besondere Weise. Wir feiern ein Frühlingsfest! Am 21.März war es soweit, alle Kinder waren gebeten worden, einen Frühjahrsblüher mitzubringen. Viele bunte Blumen standen schon zum gemeinsamen Frühstück in den Gruppenräumen. Es gab leckeres frisches Brot, verschiedene selbstgemachte Marmeladen, frisch gekochte Eier, viel gesundes und liebevoll dekoriertes  Obst, Frühlingsdips und sogar frisch gebackene Waffeln. So gestärkt konnten wir im Garten den Frühling mit Gedichten und Liedern begrüßen. Wir lernten die einzelnen Frühblüher kennen und zum Schluss wurden alle mitgebrachten Blumen in unser Beet im Eingangsbereich gepflanzt. So, jetzt fühlt sich der Frühling bestimmt sehr wohl bei uns! Vielen Dank an  alle unsere Eltern, die uns mit so vielen Leckerein und Blumen unterstützten!

Ein interessanter Vormittag

Am Freitag, dem 3. Februar 2017 besuchte uns Herr Schnabel von der Naturschutzstation Neschwitz. Er brachte mehrere einheimische Vögel mit und erklärte viel Wissenswertes über die einzelnen Vogelarten.
So erfuhren wir zum Beispiel, warum der Waldkauz so weiche Federn hat: weil er damit sehr leise fliegen kann und deshalb bei seiner Jagd auf Beute nicht so schnell gehört wird.
Wir schauten uns Nester an und konnten selbst herausfinden, woraus sie gebaut wurden. Zum Schluss versuchten wir uns beim Knacken von Sonnenblumenkernen und waren erstaunt, wie schwierig das ist!
Als kleines Dankeschön sangen wir Herrn Schnabel noch einmal das Lied von der Vogelhochzeit. 

Vielen Dank für diesen spannenden Vormittag sagen die Kinder und Erzieherinnen der KITA „Spreemäuse“ in Weißkollm!

Zampern in Weißkollm

Die schöne Tradition des Zamperns wird auch in unserer Einrichtung gepflegt. Am 31.Januar 2017 zogen die Kinder der Kindertagesstätte gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und in Begleitung einer Omi durch Weißkollm, um sich ihre Zamperdosen füllen zu lassen. Pünktlich um 9 Uhr startete die lustige Schar vom Kindergarten.
Drei Gruppen machten sich auf den Weg und liefen von Haus zu Haus.
Gegen Mittag waren alle wieder wohlbehalten zurück in der Kindertagesstätte und hatten viele Süßigkeiten und noch mehr Taler im Gepäck.

Wir bedanken uns bei allen, die unsere Dosen so fleißig gefüllt haben. Das Geld wurde noch am gleichen Tag dem Elternrat der Kita übergeben und gemeinsam wird nun entschieden, was damit geschehen soll.

Hoch lebe das Vogelhochzeitspaar!

Der Brauch der Vogelhochzeit ist auch in unserer Einrichtung lebendig und wurde wieder am 25. Januar gefeiert.
Schon Wochen vorher wurde gebastelt, gemalt und dekoriert. Im Garten fütterten die Mädchen und Jungen die Vögel und große Aufregung herrschte vor allem in der großen Gruppe. Sie durften aus ihrer Mitte das Brautpaar ermitteln. Dieses Jahr waren es Stella und Mika. Beide waren sehr stolz und so kamen sie am großen Tag sehr festlich angezogen in den Kindergarten. Mika hatte für seine Braut auch den Brautstrauß mitgebracht.
Mit einem süßen Frühstück starteten wir in den Tag und pünktlich um 9 Uhr begann die Hochzeit mit einem dafür einstudierten Lied. Das Brautpaar erhielt viele Gaben und zum Abschluss konnte das Tanzbein geschwungen werden. Für die Fütterung der Vögel im Garten hatte das Brautpaar kleine Geschenke in Form von Naschereien für die Kinder mitgebracht. Ein Höhepunkt war zum Abschluss der Vogelhochzeit eine lange Polonaise durch das ganze Haus.

Winter bei den Spreemäusen

Es schneit, es schneit…    … kommt alle aus dem Haus….
Kaum fallen die ersten Flocken draußen vor den Fenstern, da werden im Zimmer schon Pläne geschmiedet, was man alles machen kann. Natürlich rodeln, eine Schneeballschlacht oder einen Schneemann bauen.
Die Kinder der CSB-Kindertagesstätte in Weißkollm konnten diesen Winter schon alles ausprobieren.
Außerdem gab es interessante Experimente mit Wasser, Lebensmittelfarbe und den eisigen Temperaturen. So wurde zum Beispiel ein Einmalhandschuh mit gefärbtem Wasser gefüllt und über Nacht zum Frieren ins Freie gelegt. Am nächsten Morgen war die Hand wunderschön anzusehen und dekoriert nun unser Hochbeet im Garten.

Weihnachtsmannzeit in der Kita „Spreemäuse“ in Weißkollm

Die Advents- und Weihnachtszeit ist in der Kindertagesstätte immer eine besondere Zeit. Es wird gebastelt, gesungen und gebacken. Und natürlich gehört ein Brief an den Weihnachtsmann zu den wichtigsten Weihnachtsvorbereitungen. Wir brachten unseren Brief schon am 2. Dezember 2016 zum Briefkasten und hofften auf eine baldige Antwort…
Ein Höhepunkt war auch das Kalendertürchen zum Nikolaustag. Zahlreiche Gäste kamen am Nachmittag in die Kita, um mit uns zu singen und die Vorweihnachtszeit zu genießen.
Leckerer Plätzchenduft zog am 8. und 9. Dezember durch das Haus und so manches Plätzchen landet gar nicht erst auf dem Ofenblech! Nachdem sie noch mit Schokolade, Zuckerguss und Schokostreuseln lecker verziert wurden, sind die kleinen Köstlichkeiten inzwischen alle schon vernascht.
Am 15. Dezember sollte es nun soweit sein, der Weihnachtsmann hatte seinen Besuch angekündigt. Schon lange fieberten die Kinder dem großen Tag entgegen. Alle waren schon morgens sehr aufgeregt. Manch einer wurde aber ganz still als der bärtige Alte mit einem großen Sack voller Geschenke in der Tür stand. Aber nachdem wir den Weihnachtsmann mit einem Lied erfreut hatten, erlebten wir eine große Überraschung. Er hatte tatsächlich unseren Brief in der Manteltasche und zeigt ihn uns! Er bedankte sich ganz herzlich bei den Kindern und hatte noch einen Brief für die Kinder mitgebracht. Die vielen Geschenke wurden sofort bestaunt und ausprobiert, der Vormittag verging wie im Flug mit den neuen Spielsachen.
Am Dienstag, den 20. Dezember 2016 gab es noch einmal eine tolle Überraschung für die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte. Beate und Wolfgang Tietze, die Großeltern von Julius, besuchten uns am Vormittag. Sie brachten noch ein Geschenk vorbei, ein tolle Holzmurmelbahn! Dafür möchten wir und noch einmal recht herzlich bedanken! 

Wir wünschen nun allen ein gesundes und friedliches Jahr 2017! 

De Erzieherinnen der CSB Kita Spreemäuse, Weißkollm

Advent, Advent, Advent….

Am Nikolaustag war es nun soweit, die Kinder und Erzieherinnen der CSB Kita „Spreemäuse“ öffneten das sechste Türchen des begehbaren Adventskalenders in Weißkollm.
Gemeinsam mit den Eltern und allen Gästen wurden Weihnachtslieder gesungen und Gedichte zum Advent vorgetragen. Für das leibliche Wohl war mit frisch gegrillten Bratwürsten gesorgt und gegen die frostigen Temperaturen gab es wieder leckere Soljanka von Familie Jantschke, köstlichen Kinderpunsch und für die Großen einen heißen Glühwein. Einen Großteil der Vorbereitungen übernahm der Elternrat des Kindergartens, welcher von der freiwilligen Feuerwehr Weißkollm und Herzog´s Restaurant tatkräftig unterstützt wurde.
Vielen Dank dafür.
Die Gestaltung des Fensters übernahmen die Kinder mit ihren Erzieherinnen. So wurde ein wunderschöner Weihnachtsbaum aus den Handabdrücken aller Kinder und Erzieherinnen gestaltet, anschließend mit Glitzerstiften verziert und zu einem vorweihnachtlichen Winterfensterbild dekoriert.

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern und Unterstützern sehr herzlich bedanken. Alle Einnahmen aus diesem schönen Nachmittag kommen den Kindern der Kindertagesstätte zu Gute.

Die Kinder und Erzieherinnen der Kita Spreemäuse bedanken sich ganz herzlich bei:

Herzog`s Restaurant „Weisses Ross“
Familie Jantschke
Freiwillige Feuerwehr Weißkollm
Bäckerei Anke Moose, Weißkollm
Edeka C+C Großmarkt, Bautzen
Linke Fruchtsäfte GmbH, Neugersdorf

Erntedankfest bei den Spreemäusen

Am 28. September 2016 feierten die Kinder der CSB-Kindertagesstätte „Spreemäuse“ in Weißkollm gemeinsam mit ihren Erzieherinnen das Erntedankfest. Schon in der Woche zuvor bastelten die Mädchen und Jungen der großen Gruppen eifrig, damit die Fenster schön dekoriert sind.
Zum Erntedankfest brachten viele Kinder ein liebevoll dekoriertes Körbchen mit. Nach einem leckeren und gesunden Frühstück mit frischem Brot, Obst, Gemüse und anderen Leckereien, welches die Erzieherinnen zubereiteten, schauten sich alle gemeinsam die Körbchen an und sprachen über die Bedeutung des Erntedankfestes. Die Kinder lernten die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten kennen und sprachen über die deren Verwendungsmöglichkeiten.
Es war für alle Kinder und ihre Erzieherinnen ein ereignisreicher und lehrreicher Tag.
Vielen Dank an alle Eltern, die so schöne Obst- und Gemüsekörbchen gestalteten.

Die Kinder und Erzieherinnen der Kita Spreemäuse

Ein besonderes Geschmackserlebnis

Ein Geschmackserlebnis der besonderen Art bereiteten sich die Kinder der CSB-Kindertagesstätte „Spreemäuse“ in Weißkollm selbst zu.
Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen kochten die Kinder eine leckere Holundersuppe. Von der Ernte der Früchte des Holunderbusches im eigenen Garten bis zur Verkostung der fertigen Suppe waren alle Kinder mit großem Eifer bei der Sache – alles selbst gemacht!
Abschließend waren sich alle einig, dass diese Suppe besonders lecker war.

Die Kinder und Erzieherinnen der Kita Spremäuse aus Weißkollm

Kürbis- Schwertransport in Weißkollm

Schon seit einigen Tagen konnte man in Weißkollm an der Hauptstraße nach Hoyerswerda bei Familie Dutschmann auf dem Feld viele kleine und große Kürbisse bewundern.
Die Kinder der CSB-Kindertagesstätte „Spreemäuse“ durften sich auch in diesem Jahr einige der schönsten Exemplare für ihren Kindergarten aussuchen. Am Freitag (2. September 2016) war es dann soweit: Mit dem Bollerwagen spazierten die Mädchen und Jungen mit ihren Erzieherinnen auf das Kürbisfeld.
Schnell waren die Kinder sich einig und die gelben Herbstfrüchte wurden aufgeladen. Da fiel ihnen ein besonders großes Exemplar auf und der Bollerwagen musste noch einmal leer geräumt werden. Mit vereinten Kräften und der Hilfe von Opa Dutschmann konnte der Riesenkürbis aufgeladen werden und mit aller Kraft zogen die Kinder den Bollerwagen wieder zum Kindergarten zurück. Hier half der Hausmeister, um den Riesenkürbis wohlbehalten im Vorgarten abzulegen.
Wir möchten uns ganz herzlich bei Familie Dutschmann für die tollen Kürbisse bedanken. 

Die Kinder und Erzieherinnen der CSB-Kindertagesstätte „Spreemäuse“ in Weißkollm

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.