Apfelpresstag in unserer Kita!

Das Lebensmittel wertvoll sind, lernen in der Sorbischen Kindertagesstätte „Bunte Steinchen“ in Nebelschütz bereits die Jüngsten. In der Einrichtung heute Katrin Weiner, Mitarbeiterin der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt und Holger Weiner, Servicestelle Streuobst, zu Gast. Sie brachten zum Obstpresstag die mobile Apfelsaftpresse mit.
Hier lesen Sie mehr.

Unsere Apfelernte!

Auch in diesem Jahr lud unser Elternbeirat der Kita Nebelschütz zur gemeinsamen Apfelernte ein. Voll Tatendrang machten  sich die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern ans Werk. Mit Apfelpflückern, hohen Leitern oder manch wackeligen Ast erreichten sie auch die obersten Äpfel in den Baumkronen unseres Gartens. Dank der reichlichen Ernte und der Mithilfe des Elternbeirates können die Äpfel nun zu Saft gepresst werden. Diesen lassen sich die Kinder unserer Einrichtung mit Genuss das ganze Jahr lang schmecken.
Ein großes Dankeschön an alle Fleißigen und unseren Vertretern des Elternbeirates.

Ein tolles Sommererlebnis!

Große Aufregung herrschte am 31. August 2018 in der Krabatgruppe der Kita Nebelschütz.
Die Kinder besuchten an diesem Tag das Fabmobil, ein Doppeldeckerbus, der mit Werkzeugmaschinen und Digitaltechnik ausgestattet ist.
Gespannt stiegen die Kinder in den Bus ein und schauten sich neugierig um. Sebastian Piatza begrüßte uns in seinem Bus. Er stellte sich den Kindern vor, erklärte die einzelnen Maschinen und erzählte den Kindern was man damit machen kann.
Danach gestalteten die Kinder gemeinsam mit ihm am PC kleine Anhänger in Herz- oder Sternenform mit ihren persönlichen Namen. Diese wurden mit Hilfe eines Lasers ausgeschnitten.
Am Nachmittag besichtigten ebenso neugierig die Hortkinder den Bus. Für sie hatte Sebastian Piatza anspruchsvolle Aufgaben vorbereitet.
Die Kinder konnten sich eine Brille anfertigen. Das Modell sollten sie zuerst selbst auf dem Papier entwerfen. Danach wurde es mit Hilfe des PC’s noch konkretisiert und zur Verarbeitung freigegeben.
Einige Kinder arbeiteten gleich am PC. Sie gestalteten sich mit Hilfe eines Programms ihr eigenes Projekt, was anschließend mit dem 3-D Drucker ausgedruckt wurde.
Ganz konzentriert bemühte sich jeder sein individuelles Model zu entwerfen. Als es dann darum ging die Modelle auszudrucken bzw. auszuschneiden, konnten die Kinder es kaum erwarten das eigene Werk in der Hand zu halten.
Ein tolles Erlebnis und ganz neue Erfahrungen mit modernen Medien.
Vielen Dank !

Am 9. Mai 2018 war es soweit, unsere Kita feierte zum ersten Mal ein großes Maibaumfest.

Am Maibaum versammelt erwartete die Eltern ein buntes Programm aus Liedern, Tänzen und Gedichten.
Nachdem der Maibaum fiel zogen wir gemeinsam in unseren Garten wo der Maibaumlauf stattfand. Nach einem packenden Wettlauf der ältesten Jungen, kürten wir Sebastian als Maibaumkönig. Traditionell suchte er sich unter den hübschen Mädchen seine Maibaumkönigin Alena aus.
Im Anschluss gab es für die Kinder vielerlei zu entdecken. Viele Stände vom Schminken, Experimentieren, Werken, Basteln bis hin zum Barfußpfad wurden für die Kinder vorbereitet. Als Überraschung schauten noch zwei Bonbonclowns vorbei, die sich vor neugierigen Kindern in Acht nehmen mussten.
Durch leckere Köstlichkeiten, wurde auch für unser leibliches Wohl gesorgt.
Als krönenden Abschluss überraschten uns die Eltern mit einer magischen Zaubershow.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei allen Sponsoren bedanken, wie bei der Bäckerei Selnack und der Bäckerei Vacek sowie bei allen Eltern die sich auf unterschiedliche Art und Weise am Fest beteiligt haben. Zapłać Bóh tón Knjez!

Frühlingsspaziergang - „Horcht und seht im Wald und auf der Wiese regt sich was!“

Am Freitag, den 4. Mai 2018 erlebten die Vorschulkinder der Sorbischen Kindertagesstätte „Bunte Steinchen“ in Nebelschütz, die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. befindet, einen besonderen Tag mit Mirko Domaschke. Als leidenschaftlicher Jäger weihte er sie in verschiedene Geheimnisse der Tierwelt ein. Staunend begutachteten die Mädchen und Jungen mitgebrachte Tierfelle, Geweihe und ausgestopfte Tiere und nahmen deren Lebensraum etwas genauer unter die Lupe. Dabei erfuhren sie eine Menge Wissenswertes. Die Neugierde auf Fuchs, Dachs, Wildschwein und andere Wald- und Wiesenbewohner wurde geweckt. Als „blinde Fledermäuse“ begaben sie sich auf einen Erlebnispfad der besonderen Art, bei welchem vor allem das Gehör und der Gleichgewichtssinn geschult wurden. Mit Ferngläsern ausgestattet legten sich die Kinder auf die Lauer staunten nicht schlecht, als sie so manches wilde Tier erblickten.
Ein herzliches Dankeschön gilt Mirko Domaschke, der Kinder und Erzieherinnen mit seinem Engagement für die Natur begeisterte.
Mit dieser Wanderung beteiligte sich die Sorbische CSB-Kindertagesstätte „Bunte Steinchen“ in Nebelschütz, wie alle Kitas in Trägerschaft des CSB, an der Aktion „Frühlingspaziergänge“, welche durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) organisiert wird.

„Oh – ein Schmetterling!“

Die Mädchen und Jungen der Sorbischen Kindertagesstätte „Bunte Steinchen“ in Nebelschütz, die sich in Trägerschaft des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) befindet, lieben es, über ihre Wiese zu streifen und freuen sich besonders, wenn sie kleine Insekten und vor allem bunte Schmetterlinge entdecken. Deshalb wollten sie gemeinsam mit der Leiterin der Kita, Viktoria Brezan, dazu beitragen, Schmetterlinge in ihren Garten zu locken und somit etwas zum Erhalt der einheimischen Schmetterlinge zu tun. Rechtzeitig vor dem Internationalen Tag der biologischen Vielfalt, dem 22. Mai, säten sie mit Begeisterung und tatkräftig unterstützt durch Sebastian Klotsche vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK), Wildblumen in die große Wiese des Kita-Geländes. Jetzt beginnt das Warten, wann sich die ersten Pflänzchen zeigen…
Im Jahr 2015 wurde die Mitmachaktion ,,Puppenstuben gesucht Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ unter Federführung des Naturschutzfonds bei der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt gestartet. Das CSB ist ein Partner in diesem Projekt. Auf der Kinder- und Jugendfarm des CSB in Hoyerswerda gibt es bereits eine Wiese.

Die Tiere sind los!

„Da steht ein Pony in unserem Garten!“, rief am Freitag, den 20.04.2018 ein dreijähriges Mädchen. Erstaunt erblickte sie, inmitten des Spielens, das Tier im Garten.
Der Grund dieser Entdeckung war der Besuch des Streichelzoos aus der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda. Den ganzen Vormittag über bekamen die Kinder die Möglichkeit Kaninchen, Ziegen, Hühner, Meerschweinchen und ein Pony zu füttern, zu streicheln und Wissenswertes über die Tiere  zu erfahren. Ein besonderer Höhepunkt neben dem Ponyreiten war der mutige Stanislaw. Er ließ sich ein Huhn auf den Kopf setzen. Die Begeisterung des Tages hielt noch lange an, sodass die Kinder heute noch fragen: „Wann kommen die Tiere wieder?“
Ein großes Dankeschön an das Team der Kinder – und Jugendfarm.

Ptači kwas w Njebjelčicach - Vogelhochzeit in Nebelschütz

 

„Halo, halo, dźens je zaso rjany čas...”, tak powitachu wčera (25.01.2018) dźěći kubłanišća “Jan Skala - Barbojte kamuški” w nošerstwje Křesćanskeho- socialneho kubłanskeho skutka Sakska z.t. (CSB)  bohatu ličbu hosći w Njebjelčanskej “Bjesadźe”. Nawoženja Pius a jeho njewjesta Elisa, kaž tež braška Richard z cyłym kwasnym ćahom, zwjeselachu hosći z rejemi, basnjemi a spěwami. Wulki přiklesk zaklinči, jako nawoženja cyle lubje swoju njewjestu wobjima (tłóči). Lubosć kwasneho porika kapłan Carlos wobkrući a jimaj za přichod zbožo wupřeje. Přidatna wosebitosć lětušeho ptačeho kwasa bě sobuskutkowanje hortowych dźěći, kotrež ze směšnymi skečemi program sobu wobrubichu. Wšitkim pomocnikam wutrobny dźak za wulku podpěru wupraja dźěći a kubłarki Njebjelčanskej pěstowarnje.

Hallo, Hallo heute ist es wieder soweit…, so begrüßten die Kinder der Kindertagesstätte “Jan Skala - Barbojte kamuški”, welche sich in Trägerschaft des CSB befindet, die zahlreich erschienen Gäste am 25. Januar 2018 in der “Bjesada”.
Der Bräutigam Pius und seine Braut Elisa sowie der Hochzeitsbitter Richard und die ganze Hochzeitsgesellschaft erfreuten die Gäste mit Tänzen, Gedichten und Liedern. Ein kräftiger Beifall schallte durch den Raum als der Bräutigam seine Braut lieb umarmte. Die Liebe des Hochzeitspaares bekräftigte der Kaplan Carlos und wünschte für die Zukunft alles Glück der Erde.
Erstmalig beteiligten sich auch die Kinder des Hortes mit lustigen Sketchen am Programm.
Die Kinder und Erzieher der Kita Nebelschütz bedanken sich recht herzlich bei allen Helfern für ihre Unterstützung.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.