Meldungen

Zu Gast bei Gräfin von Reden

Am 16. und 17.09.2017 lädt die Stiftung
„Tal der Schlösser und Gärten des Hirschberger Tals“ schon zum vierten Mal zu
einem deutsch-polnischen Wochenende mit Parkführungen, Musik, Vorträgen,
Literatur und Ausstellungen nach Buchwald/Bukowiec ein.
Im thematischen Vordergrund steht diesmal ein wichtiges Jubiläum - 180 Jahre
Ansiedlung der Tiroler Glaubensflüchtlinge im Hirschberger Tal.
Alle, die sich für die Geschichte Schlesiens, für historische Landschaftsparks
und für Kunst und Kultur interessieren, dürfen den Termin nicht verpassen. Aber
auch für Familien, Natur- und Wanderfreunde stehen im Programm interessante
Angebote.
Die Veranstaltung in Buchwald wird in Zusammenarbeit mit zwei deutschen
Partnern realisiert – mit dem Christlich-Sozialem Bildungswerk Sachsen e.V. und
dem Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V. und ist ein Teil eines
kleinen EU-Projektes „Parks und Gärten – Orte der Begegnung in der Euroregion
Neiße“.  Im Rahmen dieses Projektes
werden noch 3 weitere deutsch-polnische Veranstaltungen im Findlingspark
Nochten, im Garten des Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St.
Marienstern und im Landschaftspark in Przewoz stattfinden. Damit bekommen die
Bewohner der Region die Möglichkeit, unterschiedliche Anlagen des
Gartenkulturpfades beiderseits der Neiße kennenzulernen. Das Projekt wird aus
Mitteln der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung INTERREG Polen-Sachsen
2014-2020 im Rahmen des Kleinprojektfonds gefördert.



« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.