Aktuelles

Wetten dass? - Aus allen Ecken sprießen die Blümlein rot und blau

Wer es nicht glaubt, der komme im nächsten Frühjahr am 15. April 2020 zum Familienerlebnistag oder am 26. April 2020 zur Saisoneröffnung in den Umwelt- und Lehrgarten des Ernährungs- und Kräuterzentrums in das Kloster St. Marienstern nach Panschwitz-Kuckau. Denn sie haben sich sehr große Mühe gegeben und waren fleißig - die Kinder des CSB-Hortes aus Panschwitz-Kuckau. Sie hatten sich einer Herausforderung gestellt. Über 1000 Blumenzwiebeln galt es zu stecken. Anleitung erhielten sie dabei von der Vorstandsvorsitzenden des GartenKulturPfad Oberlausitz e.V. und des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V., Maria Michalk MdB a.D., und Sonja Heiduschka vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V., die beide über viel Erfahrung und gartenbauliches Wissen verfügen.
Jetzt sind alle sehr gespannt, ob im Frühjahr im Umwelt- und Lehrgarten eine Vielzahl von bunten Blickpunkten von Frühjahrsblühern Groß und Klein erfreuen wird.

Informationen zur Aktion 

In der Region Niederschlesien – Oberlausitz wächst seit über zehn Jahren die Idee zur gemeinsamen Bewahrung, Förderung und Vernetzung des überaus reichhaltigen gartenkünstlerischen Erbes zu einer umfassenden Initiative GartenKulturPfad Oberlausitz e.V. In ihr verbinden sich Akteure aus den Bereichen Gartenkultur und Tourismus. Das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. ist mit seinem Ernährungs- und Kräuterzentrum und dem dazugehörigen Umwelt- und Lehrgarten Mitglied.
Die Blumenzwiebeln wurden aus Mitteln des Fonds GartenKulturPfad Oberlausitz e.V. zur Verfügung gestellt.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.