Meldungen

Vielen herzlichen Dank der Stadt und der Oberschule Wittichenau

Die 190 Mädchen und Jungen der Vorschul-, Vor-Vorschul- und Hortgruppen der Kindertagesstätte des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Wittichenau haben aufregende neun Wochen erlebt. Da das Haus 1 der Einrichtung saniert wurde, sind die „Großen“ vorübergehend in die benachbarte Oberschule „Korla Awgust Kocor“ gezogen. So konnten die Kinder der „jüngeren Gruppen“ in der Zeit in den Teil der Kindertagesstätte ziehen, wo sonst die Vier- bis Zehnjährigen untergebracht sind.

Schulleiterin Ines Lesche sagte sofort zu, als die Stadtverwaltung Wittichenau auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für ein Ausweichquartier bei ihr anfragte. Da die 8. Klassen im Praktikum waren und die 10. Klassen in den Prüfungen, wurde eine Etage für die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte geräumt und für die Kinderbetreuung hergerichtet. Mit Unterstützung des städtischen Bauhofes konnte der Umzug drei Wochen vor den Sommerferien gemeistert werden.

In den neun Wochen in der Wittichenauer Oberschule erlebten die Kinder eine interessante und aufregende Zeit. Bei den Vorschülern stieg die Freude auf die Schule noch weiter. Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres konnten die Mädchen und Jungen wieder ihre gewohnten Räumlichkeiten beziehen. Die Krippenkinder bezogen ihr frisch saniertes Domizil in Haus 1 und die „Großen“ kamen zurück in Haus 2. Dank der Unterstützung der Stadt Wittichenau, des Bauhofes und zahlreicher freiwilliger Helfer wurde logistisch alles sehr gut gemeistert.

Das CSB als Träger der Einrichtung, die Erzieherinnen, die Kinder und ihre Eltern sagen allen Helfern vielen herzlichen Dank, besonders der Stadtverwaltung, der Oberschule und dem Bauhof Wittichenau.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.