Meldungen

Reger Besucherandrang beim Familienerlebnistag trotz regnerischen Wetters

Hoch konzentriert verzierten Kinder unter Anleitung von Maria Schäfrig (li.) die Ostereier in der Wachsbossiertechnik beim Familienerlebnistag.

Zum zweiten Mal wurde der Familienerlebnistag am Mittwoch in den Osterferien veranstaltet und erlebte trotz durchwachsenen Wetters einen regen Besucherandrang. Rund 500 Gäste besuchten am Nachmittag die Veranstaltung. Zu dieser luden das Kloster St. Marienstern, der Verwaltungsverband „Am Klosterwasser“, die Werkstatt für behinderte Menschen und das Christlich- Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) in das Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern ein.

Den Kindern mit ihren Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln wurde vieles geboten. Unter dem Motto „Was ist denn so im Kloster los“, erklärten die Schwestern des Konventes an drei ausgewählten Stationen (Schatzkammer, Klosterpforte und Klosterkirche) den Sinn und die Aufgabe eines Klosters. Großer Beliebtheit erfreuten sich natürlich die Osterlämmer vom Schäfer Gerhard Schmidt aus Horka. Die Kinderaugen strahlten, als Sie die Lämmer streicheln durften. Beim Basteln von Grasköpfen, Bemalen von Osterhasen, Verzieren von Ostereiern und Frühlingsgebäck, Zusammenbauen von Nistkästen und Herstellen von Nudeln reichten kaum die Plätze.

Zum Thema „Lebensmittel sind wertvoll“ gab Ökotrophologin Silvia Ulrich vom Ernährungs- und Kräuterzentrum des CSB Ernährungstipps und Rezeptideen zur Oster- und Frühlingszeit rund um das Thema Ei. Die Kinder des Bistumschores Dresden-Meißen und Görlitz stellten in der Klosterkirche ihr musikalisches Können unter Beweis. Bei ihrem kleinen Konzert stellten sie Lieder  vor, mit welchen sie bei Gottesdiensten und einer Vielzahl weiterer Veranstaltungen die Besucher beim Katholikentag in Leipzig erfreuen wollen.

Die Veranstalter hoffen, dass die Veranstaltung den vielen Besuchern gefallen hat und möchten sich für ihr Kommen bedanken.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.