Meldungen

Puppenstube auf der Elsterwiese

Auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda startete ein Schutzprojekt für Tagfalter, Insekten und Vögel.

Munter gaukelten Zitronenfalter und Pfauenaugen über die neu angelegte Schmetterlingswiese. Währenddessen erklärte Bernd Latta von der Kinder- und Jugendfarm des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. in Hoyerswerda Sechstklässlern des Christlichen Gymnasiums Johanneum Hoyerswerda und Biologielehrerin Uta Hennig, wie man den Lebensraum Wiese mit der Aktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ attraktiv für Tagfalter gestalten kann. Dies ist ein gemeinsames Projekt der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, des Senckenberg Museums für Tierkunde, des Naturschutzbundes Deutschland, des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege e.V. und des Landschaftspflegeverbandes Torgau-Oschatz e.V. Den Startschuss für die Mitmachaktion gab der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, am 20. Mai 2015.

In Sachsen sind Flächen mit hohem Gras und vielen Blumen fast verschwunden. Doch gerade diese benötigen Schmetterlinge, Insekten und Vögel als Lebensgrundlage. In den nächsten drei Jahren sollen viele schmetterlingsgerechte Wiesen zum Erhalt der biologischen Vielfalt entstehen. Dabei richtet sich die Aktion an alle in der Bevölkerung, die Grünflächen pflegen. Außerdem möchte das Projekt besonders Kinder und Jugendliche für den Naturschutz begeistern. Als Hilfestellung und Anleitung dient die Broschüre zur Aktion. Auf der Internetseite www.schmetterlingswiesen.de können alle Teilnehmer ihre Ergebnisse einstellen und andere Interessierte zum Mitmachen anregen. Hier werden auch regelmäßig Beobachtungen der Schmetterlingswiese auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda erscheinen. Für alle Handynutzer wird demnächst eine Smartphone-App fertiggestellt, die eine Bestimmung heimischer Schmetterlinge ermöglicht.

Diese Nachricht ließ auch Schülerherzen bei der Eröffnung der Schmetterlingswiese am 1. September 2015 auf der Farm höherschlagen. Bald waren die Broschüren an die Sechstklässler verteilt. Die Schüler begaben sich gemeinsam mit Bernd Latta auf die Suche nach Tagfaltern. Peter Neunert, Geschäftsführer des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) und des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK), und SLK-Mitarbeiter Sebastian Klotsche vom Bereich Umwelt und Landwirtschaft schauten ihnen dabei über die Schulter. Feierlich wurde die Schmetterlingswiese mit dem Anbringen eines Hinweisschildes eingeweiht. Danach lud ein Tisch mit kühlen Getränken und belegten Broten zum Stärken ein. Die Schüler waren gespannt auf den weiteren Verlauf des Projektes. Begeistert verließen sie die Farm, um daheim auf Schmetterlingssuche zu gehen. Alle Interessierten können auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda ebenfalls in die Welt der Falter eintauchen. In der Puppenstube ist Mensch und Falter herzlich willkommen. 

Sandra Stache

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.