Meldungen

Prinzessin Lotte und Prinz Lucas werden ihr närrisches Volk verzaubern

In Wittichenau, der Metropole des sächsischen Karnevals, hat das Faschingsfieber wieder alle kleinen und großen Narren gepackt. Am Dienstag, den 12. Januar 2016 wurde es in der Hochburg des Kinderfaschings, der Kindertagesstätte des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) in Wittichenau, wieder das Kinderprinzenpaar gewählt. Es war in diesem Jahr nicht irgendeine Wahl – es war die Wahl des 20. (!) Kinderprinzenpaares in der Wittichenauer Kindertagesstätte.

Und die versprach wahrhaft zauberhaft zu werden, denn erstmals waren Krabat alias Wolfgang Kraus, der gute Zauberer der Lausitz, und sein Lehrmeister der Schwarze Müller alias Dieter Klimek Gäste der Kinderprinzenwahl. Aber wer soll Prinz und Prinzessin, Hofmarschall und Page werden?

In einen Sketch hatten die Erzieherinnen es wieder geschickt verpackt, wer in dieser Saison das närrische Kindervolk führen wird. Im Rahmen eines Fotoshootings wurde das Geheimnis gelüftet. Da die Models nicht kamen, wurden kurzerhand die Ehrengäste „schick“ gemacht. Der schwarze Müller mit Rotkäppchenzöpfen, Krabat mit Federboa, Bürgermeister Marcus Posch mit extravagantem Federhut, das gibt es wirklich nur zur Faschingszeit! Natürlich war auch die „große“ Prinzessin Sanni des Wittichenauer Karnevalsvereins e.V. mit von der Partie.

Kappenbruder Robert Jakubetz hatte wieder seine wachsamen Augen auf der Wahl, denn es muss ja alles rechtmäßig ablaufen, gerade wenn Zauberer die Wahl unterstützen.

Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Lucas Krahl als Prinzen, seine Prinzessin ist Lotte Mauersberger, Hofmarschall Simon Bozek, die Pagen werden Fenja Feigl und Mira Bresan sein. In einem waren sich nach der Wahl alle einig: Prinzessin Lotte wird mit ihren strahlenden Lächeln sicher so manchen Faschingsnarren in dieser Saison verzaubern….

Die zahlreichen Gäste kamen aber auch nicht mit leeren Händen. Einen großen Karton voller Süßigkeiten hatte Prinzessin Sanni den kleinen Vollblutnarren mitgebracht, ebenso Arne Zschieschang, Leiter der Filiale Wittichenau der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Von Angelika Kupke von der gleichnamigen Konditorei gab es wie schon in den Jahren zuvor eine extra angefertigte Faschingstorte.

An der Wahlveranstaltung nahmen unter anderem Elternvertreter, Unterstützer und Partner der CSB-Kindertagesstätte, Vertreter der Stadtverwaltung, Wittichenauer Bürger und Personen, die sich um den Fasching verdient gemacht haben, teil. Alle Anwesenden sind davon überzeugt, dass das Kinderprinzenpaar die Jüngsten aus Wittichenau und seinen Ortsteilen bestens durch die Faschingszeit führen wird. Zu erleben sind die kleinen Hoheiten und ihr närrisches Gefolge natürlich mit einem eigenen Wagen beim großen Rosenmontagsumzug in der Faschingshochburg am 8. März.

Na dann: Ein dreifach donnerndes Wittichenau Helau!

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.