Meldungen

Ostsächsische Sparkasse Dresden wieder mit Engagement dabei

Mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden haben das Christlich-Soziale Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) und das Kloster St. Marienstern dankbarer Weise auch in diesem Jahr wieder einen engagierten Partner an ihrer Seite. Helmar Frei, Regionalmanager Markt Bautzen, überreichte jetzt im Ernährungs- und Kräuterzentrum des CSB im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau die entsprechende Vereinbarung an CSB-Geschäftsführer Peter Neunert.
Dabei war der Sparkassenmitarbeiter gleich mittendrin im Projektunterricht von Mädchen und Jungen der Förderschule (G) des Klosters St. Marienstern. Sie legten an diesem Nachmittag im Umwelt- und Lehrgarten des Ernährungs- und Kräuterzentrums ein Gemüsebeet an. Gartenverantwortliche Cornelia Waurick unterstützte dabei. Auch im Lehr- und Schaukabinett des Zentrums waren die Schüler voller Begeisterung bei der Sache, als sie gemeinsam mit Ernährungsexpertin Silvia Ulrich einen süßen Rhabarberstreusel zubereiteten. Zum Verkosten luden sie Regionalmanager Helmar Frei und CSB-Geschäftsführer Peter Neunert natürlich ein.

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden ist bekannt für ihr starkes regionales Engagement. Für die großzügige Unterstützung sind CSB und Kloster St. Marienstern dem Geldinstitut sehr dankbar. Jeder Schüler, der an einem der abwechslungsreichen, interessanten und praxisorientierten Projekttage zur gesunden Ernährung im Ernährungs- und Kräuterzentrum teilnimmt, zahlt nur 2 Euro anstelle von 3 Euro Teilnehmerbeitrag. 1 Euro wird von der Sparkasse übernommen. Mindestens 2.000 Schüler können davon wieder profitierten. Für die „Treffpunkte gesunde Ernährung“ engagiert sich das Geldinstitut ebenfalls. Diese beliebte und etablierte Veranstaltungsreihe des CSB wird nicht nur am Standort Ernährungs- und Kräuterzentrum Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau angeboten und durchgeführt, sondern auch wieder auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda. Zudem ist die Ostsächsische Sparkasse Dresden einer der Hauptsponsoren des Kloster- und Familienfestes des Landkreises Bautzen am 21. Juni 2015 in St. Marienstern, wofür sich Schirmherrin Äbtissin Philippa Kraft, Schirmherr Landrat Michael Harig, die Schwestern des Konvents, Organisatoren und Partner noch einmal herzlich bedanken.

Eine Übersicht zu den verschiedenen Angeboten und Projekttagen im Ernährungs- und Kräuterzentrum Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau und auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda, insbesondere zur gesunden Ernährung und zu regionalen und saisonalen Produkten, sowie weitere Informationen sind im Internet unter www.ekz-marienstern.de und www.csb-miltitz.de zu finden. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Regionalbus Oberlausitz GmbH und dem Schulkino Dresden können Schulklassen zur Anreise ein kostengünstiges Kombiticket nutzen. Anfragen und Anmeldungen nimmt das CSB unter Telefon (03 57 96 / 9 71-0) oder per E-Mail (ernahrung@csb-miltitz.de) gern entgegen.

 

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.