Aktuelles

Leckeres Frühstück – Kinderleicht

Ein vollwertiges Frühstück mit frischen Lebensmitteln ist wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung – insbesondere auch für Kinder. Zum „Tag der gesunden Ernährung“ jährlich am 7. März, soll die Bevölkerung in Deutschland mit verschiedenen Aktionen auf die Bedeutung einer gesunden Ernährung aufmerksam gemacht werden. Initiiert wurde diese Tag 1998 durch den Verband für Ernährung und Diätetik e. V.

Aus diesem Anlass besuchte Ernährungswissenschaftlerin Raphaela Lehmann, Leiterin des Ernährungs- und Kräuterzentrums, Standort Kloster St. Marienstern des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) die Zweisprachige CSB-Kindertagesstätte in Panschwitz-Kuckau. Hier wird gesunde Ernährung groß geschrieben. Die im neuen Hortgebäude eingerichtete moderne Küche bietet dabei beste Voraussetzungen und wird von Kindern und Erzieherinnen täglich genutzt.

Raphaela Lehmann stellte mit den Mädchen und Jungen an diesem Tag fest, dass die Zubereitung eines vollwertigen Frühstücks nicht viel Zeit braucht und kinderleicht ist. In mehrereren Gruppen nahmen insgesamt 60 Vorschul- und Hortkinder an diesem Angebot an diesem Tag teil. Die Ernährungsexpertin zeigte an diesem Tag den Mädchen und Jungen, wie man aus vier Lebensmittelgruppen ein Vier-Sterne-Frühstück zubereitet. In einem kurzen einführenden theoretischen Teil erläuterte sie zunächst die Bedeutung eines vollwertigen Frühstücks. Anschließend konnten die Kinder in „ihrer“ Küche selbst aktiv werden. Sie schnitten Obst, flockten Dinkel und dann rührte sich jedes Kind Milch, Naturjoghurt oder Buttermilch dazu – jeder nach seinem Geschmack. Am Ende stand das 4-Sterne-Frühstück auf dem Tisch: Obst, Milch- und Getreideprodukt sowie ein Getränk.

Ab Frühjahr werden die Hortkinder auch wieder regelmäßig in das Ernährungs- und Kräuterzentrums kommen. In diesem Jahr sind sie besonders gespannt auf die Wanderausstellung „Restlos gut essen“ des Kompetenzzentrums für Ernährung in Bayern. 

Auch in der Lehrküche auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda gab es an diesem Tag ein besonderes Angebot. Hier drehte sich an diesem Nachmittag alles um Gemüse. Ernährungswissenschaftlerin Elžbjeta Hoyer, Fachkraft des Ernährungs- und Kräuterzentrums des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB) am Standort Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda bereitete mit den Mädchen und Jungen zwei verschiedene Snacks zu. Mit Freude schälten, schnitten, raspelten sie verschiedenes Gemüsesorten der Saison, welches anschließend zu leckeren Gemüsewaffeln und Wraps verarbeitet wurde. Der „perfekte Nachmittagssnack“ – so der einheitliche Tenor!

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.