Meldungen

Exkursion Lausitzer Senioren zu den Richard-Wagner Stätten

40 Seniorinnen und Senioren aus der Region um Wittichenau und Nebelschütz nutzten einen der wunderschönen Altweibersommertage am 19. Oktober 2017 zu einer Exkursion in die Richard-Wagner Stätten in Graupa bei Pirna. Die wallenden Nebelschwaden, die Herbstfärbung der Bäume und Sträucher zeigten schon am Morgen mit einer atemberaubenden Farbenvielfalt, dass es ein ganz besonders schöner Tag werden würde. In Dresden traf sich die Gruppe mit dem Referatsleiter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) Werner Rellecke. Er stellte in seiner einführenden Darstellung  Richard Wagner vor und informierte über das Leben des einflussreichen Komponisten der Hochromantik. In den Richard-Wagner-Stätten in Graupa erhielten die Teilnehmer viele Informationen über das Leben von Richard Wagner als einen der bedeutendsten deutschen Komponisten, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseure und Dirigenten des 19. Jahrhunderts. Seine Ideen für seine Opern holte er sich oft aus der Welt der Sagen. Seine Werke werden bis heute auf allen großen Bühnen der Welt gespielt.
Am Nachmittag besuchte die Gruppe das Sächsische Staatsministerium für Kultus. Nicht nur für die Teilnehmer war dieser Tag besonders spannend. An diesem Tag wurde der neue Minister für Kultus bekanntgegeben. Im Laufe unsere Führung  erhielt Herr Rellecke die Nachricht, dass Herr Frank Haubitz neuer Staatsminister werden wird.
Dieser ereignisreiche und interessante Tag endete mit einem Stopp an der Elbe mit Blick auf die wunderschöne Silhouette von Dresden. Beim zweiten Halt konnten durch die gute Fernsicht die Elbhänge bewundert werden. Herr Rellecke  erzählte über die vielen bekannten Gebäude und Bauwerke, die zumeist im 19. und 20. Jahrhundert entstanden. So zum Beispiel die drei Elbschlösser Schloss Albrechtsberg, die Villa Stockhausen und Schloss Eckberg.  

Damit ging eine erlebnisreiche, mit vielen Informationen gespickte und interessante Ausfahrt im Rahmen der Seniorenakademie zu Ende, welche vom Christlich Sozialen Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) organisiert wurde.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.