Meldungen

Ein neuer Zaun für die Koppel der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda

Am Mittwoch, 29. August 2018, war es so weit: Der neue Koppelzaun auf der Kinder- und Jugendfarm, deren Träger das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) ist, wurde feierlich eingeweiht. Dank einer Förderung durch die Lausitzer Seenland Stiftung konnte dieser gebaut werden.
Umgesetzt wurde die Maßnahme durch die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendfarm und die Firma PASORA Tief-, Straßen- & Landschaftsbau GmbH aus Hoyerswerda. Neue Hackschnitzel für die Koppel stellte das Unternehmen NADEBOR zur Verfügung.
Nicht nur optisch ist der robuste Zaun aus Robienienholz eine deutliche Verbesserung, auch für die Sicherheit war diese Investition notwendig. Maria Michalk, Vorsitzende des CSB, dankte allen Beteiligten für die Unterstützung sowie die rasche und sorgfältige Ausführung der Arbeiten.

Bildunterschrift:
Der Koppelzaun ist eröffnet – Polizeihauptkommisar Tobias Hilbert, Leiter Polizeirevier Hoyerswerda, Frank Hirche, Abgeordneter des Sächsischen Landtages, Arnold Pasora vom gleichnamigen Baubetrieb aus Hoyerswerda, Helmut Holder und CSB-Vorsitzende Maria Michalk weihen den neuen Koppelzaun ein.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.