Meldungen

„Aktion Mensch“ – Förderung von Kleinprojekten soll erleichtert werden.

Aus diesem Grund gründeten Mitarbeiter der Organisation „Aktion Mensch“ eine Arbeitsgruppe, welche im Rahmen eines einwöchigen Workshops in Bonn neue Förder- und Antragskriterien für kleinere Projekte, die einen konkreten Beitrag zur Realisierung von Inklusion in unserer Gesellschaft leisten, erarbeiten möchte. Ziel ist es, die Antragstellung und Abrechnung zu vereinfachen.

Das Christlich- Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) und das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. verfügen über mehrjährige Erfahrungen im Bereich Antragstellung, Umsetzung und Abrechnung derartiger Projekte. Die CSB-Mitarbeiterin Liane Semjank und SLK-Mitarbeiterin Claudia Vater waren dazu nach Bonn eingeladen, ihre Erfahrungen einzubringen. Liane Semjank verfügt als Leiterin der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda über einen großen Erfahrungsschatz im Bereich Umsetzung, Claudia Vater ist mit Beantragungs- und Abrechnungsmodalitäten für ehrenamtlich Tätige vertraut. Beide konnten in die Arbeitsgruppe wertvolle Informationen aus der Sicht der Antragsteller einbringen.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.