Meldungen

Abschlussaufführung des Kinderzirkusvarietés „Hoywoy“

Kinder lieben es in den Zirkus zu gehen. Was sie aber noch viel mehr lieben, ist selbst ein Zirkusprogramm zu gestalten. Aus diesem Grunde hat das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) ein außerschulisches Bildungsbündnis gemeinsam mit den Kooperationspartnern Christliches Gymnasium Johanneum Hoyerswerda und Heimat- und Kulturring Wittichenau – Kulow e.V. ins Leben gerufen.
So meldeten sich zirka 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren für ein Zirkus- und Varieté-Training von Februar bis Juni 2016 an. Je einmal wöchentlich fanden Trainingseinheiten in drei verschiedenen Varieté-Sparten wie Tanz, Theater und Zirzensische Künste statt.
Am Mittwoch war es nun soweit. Die jungen Künstler zeigten ihr Abschlussprogramm auf der Kinder-und Jugendfarm. Dazu wurde eigens ein Zirkuszelt für das richtige Ambiente aufgebaut. Die Gäste erlebten einen facettenreichen Mix aus Clownerie, Tanz, Theater, Akrobatik, Pantomime und Jonglage. Alle Varieté-Nummern wurden eingebettet in eine Rahmengeschichte, die sich an „Alice im Wunderland“ orientiert. Die Inszenierung dachten sich die Kinder der Theatergruppe vom Christlichen Gymnasium Johanneum aus.
Beim großen Finale standen dann alle Kinder gemeinsam auf der Bühne. Zum Abschluss wurden kleine Präsente überreicht und jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde. Ein großer Dank gilt allen Trainern, ohne deren Mitwirken ein solches Projekt nicht möglich gewesen wäre. Das Projekt „Kinderzirkusvarieté – Hoywoy“ wird gefördert vom Förderprogramm „Zirkus macht stark“ im Rahmen des Bundesförderprogramms „Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.