Meldungen

Kinderherzen froh gestimmt –

Die Äbtissin des Klosters St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau wählt den Wittichenauer Kinderprinzen

Wer die Äbtissin Gabriela Hesse kennt, weiß dass ihr Herz besonders für Kinder schlägt. Nicht zuletzt dann, wenn sie sich als Schirmherrin gemeinsam mit dem Schirmherren des Kloster- und Familienfestes des Landkreises Bautzen, Landrat Michael Harig, über die vielen Einsendungen zum Mal-und Zeichenwettbewerb für Kinder in jedem Jahr freut. Einen solchen Wettbewerb wird es auch anlässlich des diesjährigen Kloster- und Familienfestes des Landkreises Bautzen im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau, welches am 23. Juni 2019 stattfindet, geben. Ausgerufen wurde dieser am 6. Februar 2019 in der Hochburg des Oberlausitzer Karnevals, in Wittichenau. Feierlicher Anlass war die Wahl des Wittichenauer Kinderprinzenpaares in der Kindertagestätte des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (CSB).

mehr lesen »

Die beliebten Abendseminarreihen „Clever und kreativ kochen“ und „Treffpunkt gesunde Ernährung“ starten auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda mit neuem Gesicht

Am 6. Februar 2019 um 19 Uhr startet die beliebte Veranstaltungsreihe „Clever und kreativ kochen“ des Ernährungs- und Kräuterzentrums des CSB e.V. auf der Kinder und Jugendfarm in Hoyerswerda, Burgplatz 5, in die nächste Saison. Zum Auftakt im neuen Jahr gibt es „Kraftpakete in der Küche – Linsen, Erbsen & Co.“. Interessierte können sich auf einen schmackhaften und informativen Abend rund um die bunte Gruppe der Hülsenfrüchte freuen. Hülsenfrüchte können mehr als Hausmannskost und sind vielseitig und kreativ in der alltäglichen Küche einsetzbar. Das vorgestellte Menü reicht von leckeren Aufstrichen und Linsensalat mit gratiniertem Ziegenkäse über die allseits beliebte Nudel-Lasagne bis hin zu schokoladigen Brownies.

mehr lesen »

Bonjour

Mit dem CSB und dem SLK verbindet man im Freistaat Sachsen, speziell die hier wirkenden Vereine, Verbände, Institutionen, sowie die Kommunen, u.a. eine über zwei Jahrzehnte verantwortungsvolle und erfolgreiche grenzüberschreitende Arbeit. Dies kommt in der Verwirklichung zahlreicher Projekte bzw. Aktivitäten in Niederschlesien und Nordböhmen besonders zum Ausdruck. Für den Direktor des französischen Instituts war dies mit ein Grund beide Vereine zu besuchen.

mehr lesen »

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.